Kaufentscheidung

von AK-4711, 31.12.05.

  1. AK-4711

    AK-4711 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.05   #1
    Stehe vor der schweren Entscheidung die erste E-Gitarre zu kaufen. Habe mir bereits die meisten Anfänger-Threads durchgelesen. Und die Suche auf 3 Kandidaten eingeschränkt. Das "Problem". Mache selber seit 17Jahren (klassische Ausbildung Violine davon 2 Jahre Konzertgitarre.) Musik ... beim Klang von E-Klampfen kenne ich mich aber kaum aus.

    Vor allem suche ich eine Gitarre mit großer Klangbreite, die sauber klingt, Bundrein ist und einiges mit macht.

    Tremolo ist halt so ne Sache. Preis sollte die 350 nicht unbedingt übersteigen. Vielleicht hat jemand noch Tipps. Satte Klangfarbe ist mir sehr wichtig.

    http://musik-service.de/Gitarre-Ibanez-RG-321-MHRB-prx395749890de.aspx
    - wahrscheinlich super schnell zu spielen. 24 Bünde.

    http://musik-service.de/Gitarre-Epiphone-by-Gibson-Les-Paul-Studio-EB-prx395533546de.aspx
    - lange Tradition, nicht ganz so Metallastig??

    --------------

    Nicht unbedingt in meinem Budget aber was ist von den beiden zu halten (dann muss halt noch gespart werden)

    http://musik-service.de/keyword1-keyword2-prx395434042de.aspx

    http://musik-service.de/keyword1-keyword2-prx395533544de.aspx
     
  2. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 31.12.05   #2
    Für den Preis bietet sich ein Pacifica an. Von den Gitarren oben würde ich zur OLP tendieren, du willst ja vielseitig sein, wenn ich das richtig gelesen hab. Da ist eine H-S-S (Humbucker-Singlecoil-Singlecoil) schon praktisch. Das Tremolo kannst du auch feststellen wenn du Probleme damit hast.
    Wie gut schätzt du dich denn ein bzw. was strebst du an(Willst du mal ein paat Akkorde kennen oder professioneller E-Gitarrist werden?)

    Und wegen super schnell zu spielen ... da gibt es sicher Unterschiede aber ich glaube nicht das du bei dem Preis ein Wunder erwarten kannst und schnell spielen kannst du auf allen. Und 24 Bünde brauche ich sehr selten.
     
  3. AK-4711

    AK-4711 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.05   #3
    Danke für die Antwort.

    Echt gemein von mir, dass ich die OLP gerade wieder rausgenommen habe. Bin technisch nicht der Beste ... hab also keine Ahnung, ob das beim Saiten Aus7Einbau mit Tremolo Probleme geben könnte.

    Also zum Gitarren Profi werd ich es wohl nicht schaffen ;) ... aber durch meine sehr lange Ausbildung hab ich halt nen "einiger maßen geschultes Ohr" ... Die Gitarre sollte also Stimmstabil sein und sauber klingen.
     
  4. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 31.12.05   #4
    Ja, das Tremolo kann man ohne große Probleme feststellen. Und das Saitenwechseln sollte auch nicht das Problem sein.
    Aber erstmal würd ich an die Gitarre denken. Bei den Epi's die du reinhast kann ich sagen das bei epiphone gute Gitarren dabei sind. Man spricht aber auch von großen Qualitätsstreuungen. Da müsstest du noch einen epi-kenner fragen wenn du eine willst.
    Gerade wenn du schon ein geschultes Ohr hast solltest du dir gleich ein bisschen was besseres kaufen. Nach 1/2/3 Jahren wirst du dich wahrscheinlich eh nach einem guten Instrument sehnen. Aber am Anfang ist eine eher billigere zur Orientierung auch gut.
    Ich würd dir mal empfehlen eine Pacifica und ein paar Ibanez Modelle anzuspielen
     
  5. AK-4711

    AK-4711 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.05   #5
    Was ich so gelesen habe, bauen sich viele später in die etwas besseren Epis im Nachhinein bessere Tonabnehmer ein und holen da noch ein bissel mehr Ton raus.

    Falls es jemand weiß, sind die beiden letzten Epis von der Mechanik (Tonabnehmer etc.) her gleich??
     
  6. tuzz

    tuzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.05
    Zuletzt hier:
    22.02.11
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    273
    Erstellt: 31.12.05   #6
    Kann es dir leider nicht hundertprozentig sagen, glaube aber zu wissen, dass beide mit Grover-Mechaniken ausgestattet sind. Wo kommst du denn her? Zufällig Berlin?
     
  7. AK-4711

    AK-4711 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.04.07
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.05   #7
    Bin nicht aus Berlin.

    Der Preis ist bei den beiden Epis ja fast gleich. Die Maserung bei der etwas teureren aber schöner. Optik ist mir aber nicht so wichtig.

    Die OLP "JohnPerucci" MusicMan Replika hat ja auch gute Kritiken geerntet.
    Ist vom Charakter völlig anders als die Epi. Entspricht aber eher meinem Musikgeschmack ;)

    Hmm ... kann mich da nur schwer entscheiden.
     
  8. LuCKaFFe

    LuCKaFFe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    140
    Erstellt: 02.01.06   #8
    Hi,

    Also zu der teureren Epi Paula kann ich nur sagen Top das Ding ;) ich spiel Die Ebony Custom und mein Kumpel die Standard, mein anderer Kumpel die Studio ^^ sind alles gute Gitarren die durchaus auch beim Gig einsetzbar sind, was bei den Paulas (also auch bei der billigeren) ein großer NAchteil ist, ist das sie so schwer sind, wenn man dann mal 2 Std. damit im stehen spielen soll merkt man das danach schon übelst in den Schultern ^^
    Aber von Klang her Top, zwar nicht so Metal wie ne Ibanez wohl sein wird, aber sie hat einen sehr schönen Klang und durch die Humbucker ist sie schon auch Metal tauglich.
    Nur halt nicht so schnell wie die Ibanez, hör dir einfachmal Slash an und dann Vai oder Satriani oder so, da hört man wohl schon die Schwerpunkte der beiden Gits(auch wenn Slash natürlich keine Epi spielt)

    Kommt halt druf an ob dir das mit dem Gewicht relativ egal ist ^^ Also manchmal störts mich schon, aber ich finde es ist in Ordnung (hab auch noch kein 2 Std. Gig gespielt).

    GreEtZ LuCK
     
Die Seite wird geladen...

mapping