Keyboard runter stimmen? Geht das?

von Themethalmaster, 26.07.08.

  1. Themethalmaster

    Themethalmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    2.08.14
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.351
    Erstellt: 26.07.08   #1
    Hi leute.
    Ich bin kein keyboarder, aber mein kumpel in der band brauch hilfe, bzw. wir brauchen hilfe.
    Wir spielen ein paar stücke von Children of Bodom, bei denen nicht alles so harmonisch klingt wie es soll. Bei COB muss ich meine gitarre immer runter tunen, so dass sie tiefer klingt und ich eine andere tonauswahl bzw. skalen habe auf dem griffbrett. Nun weiß ich aber nicht was mein keyboarder machen soll. Soll er dass keyboard auch runterstimmen, oder kann man das auf dem keyboard transponieren?
    Ich hoffe ihr habt irgenwelche tipps für mich und mein band mitglied, wir wissen nicht was wir machen sollen.

    Mfg
    Themetalmaster:great:
     
  2. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 26.07.08   #2
    Man kann ein Keyboard sowohl in Cent Schritten stimmen als auch in Halbtonschritten transpoinieren. :great:
     
  3. RhinoBaroo

    RhinoBaroo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    15.11.11
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #3
    kommt so viel ich weiß auf das Keyboard an.... ?! Nicht jedes Keyboard kann das so viel ich weiß :)
     
  4. Leef

    Leef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.07
    Beiträge:
    4.274
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    409
    Kekse:
    5.574
    Erstellt: 27.07.08   #4
    Da hast du recht, aber ich würde mich mit keinem Gerät auf die Bühne trauen was nichtmal diese grundlegenden Funktionen kann... :p
     
  5. Themethalmaster

    Themethalmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    2.08.14
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.351
    Erstellt: 27.07.08   #5
    Und wie macht man das?
     
  6. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.07.08   #6
    Über den passenden Knopf oder das passende Menü!!!

    Sinnvoll wäre es, wenn du uns sagst, was ihr für ein Keyboard habt.
     
  7. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    595
    Kekse:
    5.056
    Erstellt: 27.07.08   #7
    Erstmal müssten wir wissen, um welches Keyboard es sich handelt.

    Stimmt ihr den einen Halbton/Ganzton runter oder nur ein paar Cents? Falls ersteres, muss euer Keyboarder ja nur im Kopf transponieren. Da brauch er das Gerät für nicht :)
     
  8. Themethalmaster

    Themethalmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    2.08.14
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.351
    Erstellt: 27.07.08   #8
    "CASIO CTK-496"

    Ich meine das es das ist. Ich weiß allerdings nur wie es aussieht und von welcher marke es ist. Aber ich denke mal von der marke her könntet ihr mir auch schon weiterhelfen, oder?

    https://www.thomann.de/de/casio_ctk496.htm
     
  9. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.07.08   #9
    @Fantom,

    wenn man mehr als einen Song runtergestimmt spielt, ist es durchaus sinnig, das am Key zu machen. So kann man mit den Gitarristen weiter im normalen Akkorbild reden und muss nicht immer umdenken.
    Wenn er jetzt ein C greift, kannst du runtergestimmt auch einfach ein C greifen und beide haben das H. Ist in meinen Augen manchmal nicht doof.

    Bei dem Casio hört es bei mir auf. Da verweise ich mal auf das Handbuch oder Handheftchen.
     
  10. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 27.07.08   #10
    High Leute,

    ich verstehe das Problem nicht so ganz . . .

    Ich bin auch Gitarrist - wenn ich ein Lied runterstimme dann mach ich das, indem ich es in einer anderen (tieferen) Tonart spiele:

    Lied in z.B. D/A/G wird einfach C/G/F (somit 1 Ton tiefer) oder G/D/C oder . . . oder . . . Transponiertabelle ist da sehr hilfreich !

    Wenn ich die Gitarre runterstimme, habe ich zwar eine andere Gitarrenstimmung, aber trotzdem hat doch das Lied eine bestimmte Tonart - warum sollte also der Keyboarder sein Instrument auch runterstimmen ? Er braucht doch nur das Lied in der entsprechenden Tonart zu spielen . . . oder blicke ich da nicht durch ?

    Problem könnte werden, wenn die Gitarre gaaaaaaaaaaaaaaaanz tief klingt und das Keyboard im hohen Bereich der Tastatur mitspielt . . . dann ist das aber eher ein Frequenzproblem, oder ?

    Bitte klärt mich (auch) auf ! ;)

    Gruß

    Robert
     
  11. Themethalmaster

    Themethalmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    2.08.14
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.351
    Erstellt: 27.07.08   #11
    Gut. Ich erklärs mal anders. Das hört sich jetzt vielleicht lustig an, aber mein keyboarder ist nicht so gut im transponieren, oder hat einfach keine lust dazu. Wir spielen viel nach guitar pro, das bedeutet das er die stücke so gelernt hat wie sie im guitar pro sind. Da ist das instrument allerdings auch ein ton tiefer gestimmt, was bei seiner jetzigen keyboard einstellung nicht so ist. Er hat aber auch keine lust alles zu transponieren, alles suchen wir jetzt einen anderen weg, also das keyboard runterstimmen.
    Deshalb brauchen wir eure hilfe, da wir nicht wissen wiemann das macht.
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.07.08   #12
    Ich hab oben meine Gründe erklärt :)
     
  13. robertschult

    robertschult Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.08
    Zuletzt hier:
    28.01.13
    Beiträge:
    531
    Ort:
    Reichenbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.941
    Erstellt: 27.07.08   #13
    okay, jetzt kann ich Dir folgen . . .

    Allerdings gebe ich zu bedenken: selber essen macht dick ! ;)

    soll heißen: natürlich ist es aufwendig einen song zu transponieren, das war für mich (als Gitarrist) am Anfang auch schwierig, aber es bringt Dich einfach auch musikalisch weiter, wenn Du das öfters machst !
    Inzwischen kann ich viele Sachen ganz schnell im Kopf transponieren, das erleichtert das Zusammenspiel mit anderen Musikern doch erheblich.

    Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden . . . toeti hat natürlich auch recht - manchmal macht es Sinn, wenn alle vom gleichen Akkord sprechen . . .

    Ich hoffe, ihr bekommt das hin, in der Bedienungsanleitung meines Pianos von Roland ist das Thema z.B. gut erklärt - wird bei Casio nicht anders sein . . .

    Gruß

    Robert
     
  14. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    803
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.07.08   #14
    Man sollte es auch können, da gebe ich dir natürlich recht :D
     
  15. daybyter

    daybyter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.08
    Zuletzt hier:
    27.08.14
    Beiträge:
    832
    Ort:
    Kaiserslautern
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    281
    Erstellt: 27.07.08   #15
  16. Themethalmaster

    Themethalmaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.07
    Zuletzt hier:
    2.08.14
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.351
    Erstellt: 27.07.08   #16
    Ich habe keine probleme ein song zu transponieren, da ich das ja schon öfters gemacht habe. Aber in diesem fall, würden mir dann töne fehlen wenn ich als gitarrist im normalen tuning weiterspielek, da bei COB die gitarre ja ein ton tiefer gestimmt ist und die diese tieferen töne auch nutzen die beim down tunning enstehen.

    Aber ich danke euch für eure antworten, haben mir glaube ich weitergeholfen. Werde es bei der nächsten probe rausfinden.

    Also danke nochmal.

    Mfg
    Themetalmaster
     
  17. dr_rollo

    dr_rollo Mod Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.408
    Ort:
    Celle, Germany
    Zustimmungen:
    2.045
    Kekse:
    35.067
    Erstellt: 28.07.08   #17
    Vielleicht hab ich ja das Problem nicht wirklich verstanden. Aber nach meiner Erfahrung gibt es nur zwei sinnvolle Gründe, eine Gitarre runterzustimmen, wobei man auch unterscheiden muss, ob ich die ganze Gitarre verstimme oder nur einzelne Seite.
    1. Oft wird die tiefe E-Seite einen Ton runtergestimmt, weil der Song das fordert. Klingt auch n bisschen darker. Davon sind dann die anderen Instrumente nicht betroffen, weil das Denken in der selben Tonlage stattfindet. Manche stimmen für diesen generellen Soundeffekt auch die Gitarre komplett runter. Dann sollte man das aber mit allen Instrumenten machen, oder wenn dies soudntechnisch nicht notwendig ist, sich darüber bewusst sein, dass der Gitarrist sich in einer anderen Tonlage bewegt.
    2. Der Sänger kann den Song nicht so hoch singen, grifftechnisch ist es aber aufgrund der leeren Saiten nicht anders möglich, als die Gitarre nach unten zu stimmen. Auch in diesem Fall sollten die anderen Ihre Instrumente stimmtechnisch anpassen.

    Hierbei gilt zu bedenken, dass eine Gitarre beim runterstimmen eine andere Klangcharakteristik bekommt, was beim Bass weniger auffällt, beim Keyboard überhaupt nicht. Also macht das hier weniger Sinn. Ein Keyboard kann bis auf wenige Ausnahmen einen Sound ohne Klangeinbuße rauf oder runterstimmen.

    Wenn das jetzt ne reine Spieltechnische Geschichte war, dass die Gitarristen runterstimmen müssen, und der Keyboarder sich sinnvollerweise nur anpassen soll, damit man sich beim Zurufen der Akkordwechsel nicht in die Quere kommt, oder aufwendig transponieren soll, dann vergesst diesen Beitrag.
     
  18. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.235
    Ort:
    Weimar
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    6.317
    Erstellt: 28.07.08   #18
    Wir spielen in Es-Stimmung, also alle Instrumente generell einen halben Ton tiefer gestimmt.
    Viele Gitarrenlastige Titel sind im Original ebenfalls in Es-Stimmung.

    Ich als Keyboarder übe und programmiere in der ganz normalen 440 Hz-Stimmung und beim Zusammenspiel mit der Band stimme ich das Keyboard dann eben einen halben Ton tiefer.
     
Die Seite wird geladen...

mapping