keyboardamp für bass

von philipp@scrapno4, 26.08.05.

  1. philipp@scrapno4

    philipp@scrapno4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    26.12.05
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.08.05   #1
    hi!

    ein bekannter verkauft einen h&k amp & 12"box, die er für keyboard verwendet hat. nun die frage ob sich das irgendwie für bass verwenden lässt (für daheim zum üben), denn dann hab ich zwei fliegen mit einer klappe geschlagen da ich sowieso auch einen keyboardamp brauche.. vl find ich noch wo exaktere daten zu box&amp, werd sie dann posten.
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 26.08.05   #2
    klar, das geht sogar gar nicht mal schlecht für den anfang
     
  3. disastR

    disastR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.04
    Zuletzt hier:
    2.05.13
    Beiträge:
    206
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 26.08.05   #3
    da kann ich den martin unterstützen, hab im proberaum auch manchmal den keyboard-amp benutzt(war von behringer...sound war also "berauschend" :D ), und das ging ohne probleme.
     
  4. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 26.08.05   #4
    Im Gegensatz zu Gitarrenamps sind Keyboardamps auch prinzipiell für tiefere Bassfrequenzen geeignet. Keyboards produzieren derartiges :D !
    Dem Amp schadet es sicher nicht, wenn Du darüber Bass spielst, am Sound lässt sích ja auch noch "feilen", mittels Multieffektgerät (wenn ich das mal so nennen darf).
    Einem Keyboard-Amp wird effektiv das gleiche breitbandige Spektrum an Frequenzen abgefordert, das auch eine PA bringen soll - da passt Dein Bass locker mit rein!
    Also: Hau rein! :D
     
  5. philipp@scrapno4

    philipp@scrapno4 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    26.12.05
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.08.05   #5
    dankeschön!

    ps: bodeneffekt - hab mir grad einen behringer bdi21 geholt, damit klingts auf meinem normalen amp ne gute spur besser, wird wohl also ganz akzeptabler sound für pa&u.ä. drin sein :)
     
  6. emo

    emo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.04
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    1.437
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    701
    Erstellt: 29.08.05   #6
    Wenn der Keyboard Amp sowas hat kannst du mit dem BDI21 einfach direkt in die Endstufe (Effect-Return oder so ähnlich müsste die Beizeichnung sein, je nach Amp) gehen!

    Dann umgehst du sogar den fürs Keyboard gedachten Preamp (auch wenn der dem Basssound eher weniger schaden sollte..)

    Einfach alles mal ausprobieren
     
Die Seite wird geladen...

mapping