klampfe klingt ab 12. Bund irgendwie glasig

von Kartoffelsalat1, 04.06.05.

  1. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #1
    ICh bin langsam dabei mir mein Traumzeug zusammen zukaufen
    hab schon nen engl screamer aber nicht die dazugehörige klampfe sondern immernoch mein anfänger career teil. nun sie hört sich in den tiefen bünden garnicht mal so schlecht an jedoch soballt es höher geht ab 12. klingts glasig irgendwie sehr bescheiden ich suche nen schön schneidigen sound gibts irgendne möglichkeit die klampfe so einzustellen das sie mehr sägt?
     
  2. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 04.06.05   #2
    Redest du von clean oder verzerrt?

    Was genau meinst du mit "glasig"?
     
  3. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 04.06.05   #3
    Ich kenn zwar das Problem nicht, aber wenn du einen schneidigen Sound haben willst solltest du alle Regler an Amp und Gitarre voll aufdrehen (außer vielleicht den Volume-Regler am Amp), vielleicht auch mal andere Saiten probieren. Die mit Stahlumwicklung haben einen agressiveren Sound (sagt man, ich benutz nur Nickelumwickelte, deshalb verspreche ich bei den Saiten gar nichts :D )
     
  4. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #4
    genereell verzerrt ists sehr schlimm


    glasig
    mm naja irgendwie langweilig weder schneidig noch warm irgendwie dünn und man hat das gefühl es fehlt was.



    ich hoffe jetz tweiß man was gemeitn ist
     
  5. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #5

    jo die Stahlumwickelten klingen noch eingermaßen aber auch net das wahre.
    da ich mir erst meine neu klampfe so im weihnachten kaufen werde muss ich mir bis dahin ja schließlich was einfallen lassen.
     
  6. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 04.06.05   #6
    Spiel sie mal trocken. Also ganz ohne Amp. Ich kenne ein ähnliches Problem, dass aufgrund eines schlecht eingestellten Halsstabs die unteren Bünde extrem schnarren und fast kein Ton mehr rauskommt. Man hört das auch bei den nicht umwickelten Saiten nur trocken.
     
  7. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #7
    naj ich finde meien halstellung jetz tnet so dufte so von der höhe ist ok aber die schnarren teilweise nicht mehr schön was ist den so normal? also bei mir sinds am 1 Stäbchen 1mm und unten beim 21 4mm ist das zu wenig? also wenn ich se höher stelle damit se net garnichtmehr schnaren ists echt nen sehr komisches gefühl die saiten so tief zu drücken
     
  8. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 04.06.05   #8
    Könnte es an den PUs liegen? Ich meine "ab 12 Bund" heißt ja im Endeffekt alles was irgendwo hoch ist wird nicht sauber wiedergegeben, könnte mir also vorstellen das vieleicht die Tonabnehmer alle hohen Töne dünn und einfach schlecht wiedergeben.

    PS : Hab bei meiner Ibanez Gio 230 Euro Gitarre ein ähnliches Problem auch da klingt alles ab 12 Bund irgendwie dünn und piepsig.
     
  9. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 04.06.05   #9
    Frag mich nicht. :D Bei mir ists mit Müh und Not so grad halbwegs in Ordnung mim Schnarren. Bei der Saitenlage würde ich nicht zu große Kompromisse eingehen. Was bringts, wenn zwar nix schnarrt, du aber nicht mehr richtig spielen kannst. Schau mal auf www.rockinger.de bei den Workshops. Da ist alles genau erklärt.
     
  10. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #10
    die pu sind sc alle 3 der bridge klingt völlig blechig der middle viel zu dumpf nur der neck geht einigermaßen naja anfänger klampfe eben :o
     
  11. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 04.06.05   #11
    Tja schonmal gedacht dass es genau daran liegt? Ich meine der Ton klingt normal dünn und "glasig" wenn er net gut übertragen wird, wofür die Pus verantwortlich sind.
     
  12. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #12


    denke auch mal aber ich will ja wissen was man da machen kann möglichst kosten günstig

    und jetzt schreibt bitte nicht neue:

    "du brauchst neu pu so emg oder so"
     
  13. clemens

    clemens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.04
    Zuletzt hier:
    7.10.08
    Beiträge:
    2.384
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    668
    Erstellt: 04.06.05   #13
    Also da jetzt auf gut Glück neue PUs einzubauen, halte ich für wenig sinnvoll; das kann genausogut irgendeinen anderen Grund haben. Hast du sie jetzt schonmal trocken (also unverstärkt) gespielt, und ist da das Problem auch da? Dann wären es schonmal nicht die Pickups.

    Zum anderen ist bei so einer billigen Gitarre natürlich das Holz nicht gerade das gelbe vom Ei, was sich durchaus in schlechterem Klang durchschlagen kann.

    Aber du könntest einmal die Saiten wechseln; welche Stärke und Marke verwendest du denn jetzt? Wie lange sind die schon oben?
     
  14. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 04.06.05   #14

    trocken klingt se auch net so geil ich denke mal hiekommt :
    trockner Klang scheiße² + scheiß pu² = noname kalmpfe² :D



    die Saiten sind auch net hab vorher Ernieball gespielt jetzt dáddario 46-10
     
  15. Arvir

    Arvir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    11.05.14
    Beiträge:
    1.161
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    3.583
    Erstellt: 04.06.05   #15
    Also wenn die Gitarre falsch eingestellt ist klingt sie doch schnarrig aber bestimmt net glasig ( wa sich mal mit "dünn" interpretiere), oder irre ich da?
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.150
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 04.06.05   #16
    Möglichkeit 1: Amp. Mehr Mitten, evtl. etwas Höhen pder Presence raus.

    Möglichkeit 2: Gitarre: Eine CAreer ist ja nun nicht der Höhepunkt der Gitarrenbaukunst. Viele billlige (oder eben nicht optimal mit Holz und PUs ausgestattete) Gitarren klingen unten noch "relativ" kräftig und verlieren oben zunemend an Schub. Der Ton wird dünner, charakterloser und "stirbt" dann auch recht schnell. Ich habe diese Vergleiche selber, da ich neben dem PC meist eine sehr preiswerte Git. immer zur Hand habe. Wenn ich dann zwecks Recording z.B. eine Ibanez AS 200 oder eine Brian Moore Custom nehme - die leben und schieben auch in hohen Lagen noch exzellent.
     
  17. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 05.06.05   #17


    mein amp besteht was nur aus mitten ;)
    naja scheinbar ists die klampf :( kann man nix machen aber bald is ne neue drann muhaaa und dann wird ein Solo nach dem nächsten gespielt :D :great:
     
  18. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 05.06.05   #18
    wenn das bei singlecoils nur in den höheren lagen auftritt klingt das verdächtig nack "stratitis".
    versuch mal die pickups weiter runterzuschrauben.
     
  19. Kartoffelsalat1

    Kartoffelsalat1 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.04
    Zuletzt hier:
    18.03.12
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 05.06.05   #19
    von den magneten bis zur Saite sind ca 5mm ist das nicht normal?
     
  20. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.11.16
    Beiträge:
    4.059
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    807
    Kekse:
    35.152
    Erstellt: 11.06.05   #20
    wenn du im letzten bund die seite drückst oder offen?
    drück mal im letzten bund die tiefe e saite, und miss den abstand, da wird das schon ganz anders aussehen;)

    besten gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping