Klassik für Violine und Gitarre

von conclavus, 23.08.16.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. conclavus

    conclavus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    4.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    14
    Erstellt: 23.08.16   #1
    Hallo!
    Für kleinere Auftritte (Amateurbereich) suche ich klassische Stücke für die Besetzung Mandoline und Gitarre. Im Titel habe ich zwar Violine geschrieben (in der Befürchtung, dass bei "Mandoline" keiner weiterliest), aber Stücke für Violine lassen sich meistens auf der Mandoline recht gut realisieren, zumindest bis zur Mittelstufe. Und höher als Mittelstufe sollte es auch nicht sein. Stücke für Flöte und Gitarre sind nicht so ideal, der Duktus der Flöte ist ein ganz anderer, außerdem sind die oft in den für Gitarre unpraktischen B-Tonarten geschrieben.

    Als Idealbeispiel habe ich die Sonate D-Dur op. 21 von Christian Gottlieb Scheidler in der Bearbeitung von Karl Scheit. Stücke in der Art suche ich, nicht zu schwer für beide Instrumente, aber auch nicht die üblichen Hefte mit 6 - 18 Stücken, die zwischen simpel und leicht liegen. Damit kann man auch bei kleineren Vorspielen keinen Blumentopf gewinnen. Es soll also schon so ein richtig "fettes Stück Klassik":great: sein, was möglichst schon als gedruckte Ausgabe vorliegen sollte.

    Es gibt da natürlich einiges an Literatur, z. B. von Carulli 2 Hefte aus op. 106, die habe ich schon. Auch die Paganini-Stücke für Mandoline und Gitarre, die sind sogar machbar. Und die italienischen Komponisten aus dem 19. Jh., da gibt es einige Hefte, die im gleichen Verlag in I erschienen sind. Aber das geht schon sehr in die Richtung "Romantik" und "gehobene italienische Volksmusik". Rags von Scott Joplin kann man in der Besetzung gut spielen, ebenso irische Volksmusik spielen wir, haben sie aber schon zur Genüge. Von Joaquin Rodrigo gbt es ein Heft mit 12 (?) andalusischen (?) Liedern, das liegt über dem für uns realisierbaren Schwierigkeitsgrad (nur um mal die Grenze:( zu zeigen, bis zu der ich suche). Daher wäre es schön, wenn jemand noch ein Stück vom "Kaliber" des Scheidler nennen könnte.

    Schon mal vielen Dank.

    PS: Bin ich in dieser Rubrik mit dieser Frage richtig? Ich habe den Verdacht, im Gitarrenforum würden das mehr TN lesen, aber da habe ich kein Literaturforum gefunden.
     
  2. Amateurdiva

    Amateurdiva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.13
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    889
    Erstellt: 24.08.16   #2
  3. conclavus

    conclavus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    4.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    14
    Erstellt: 26.08.16   #3
    Hallo und schon mal vielen Dank.
    Das Allegretto aus op. 86 ist spielbar und hört sich in unserer Besetzung auch ganz gut an, ist aber nur ein kleines Stückchen, eher für eine Zugabe geeignet. Das Problem der meisten anderen Stücke, die bei der Suche ausgewiesen werden, ist das Genre, nämlich hauptsächlich italienische Romantik und nahe an der Volksmusik. Das gilt auch für Munier, dazu kommt, dass der in den Duos meistens gemein schwer ist. Seine Quartettliteratur für Zupfquartett ist noch machbar, aber dafür braucht man halt auch eben noch zwei weitere Mitspieler.

    Bei der Suche nach den Werken von Mauro Giuliani habe ich jetzt noch die Serenade op. 127 gefunden. Vom Schwierigkeitsgrad machbar (angebl. Stufe 3 von 5 lt. Universal Edition) und hat den Vorteil, dass sie schon im Druck erschienen ist (eben UE, die auch den Scheidler herausgeben). Mal probieren, wie das klingt.

    Aber so'n richtig gut durchgearbeitetes Stück Klassik (oder aus der klassisch geprägten Romantik) suche ich immer noch. Der Scheidler ist da echt ein "Leuchtturm". Abwechslungsreich, die beiden Instrumente werfen sich immer wieder die "Bälle" (=Themen) zu, also Kommunikation im besten Sinn. Bin weiterhin für jeden Hinweis dankbar.
     
  4. conclavus

    conclavus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    4.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    14
    Erstellt: 21.09.16   #4
    ... mal so'n Zwischenergebnis: Das op. 86 von Mauro Giuliani besteht aus insgesamt 18 Divertimenti Notturni. Bei IMSLP stand nur eines davon in einer augearbeiteten Version bzw. in neuem Notensatz. Im Netz gibt es aber auch einen freien Download des Originals. Insgesamt sehr schöne und machbare Stücke, man muss sie nur neu setzen, sonst ist es für (uns) Amateure schlecht mit der Lesbarkeit. Insgesamt sehr empfehlenswert. Die kommen ins feste Repertoire.

    Im Moment durchsuche ich das Repertoire von Leonard von Call und von Küffner. Da gibt es einiges zu entdecken. Dann gibt es Werke von Fer(di)nando Carulli, auch sehr schöne Sachen dabei, aber sehr viel für größere Besetzungen und mit höherem Schwierigkeitsgrad. Francois de Fossa hat auch sehr schöne Werke hinterlassen, z. B. Bearbeitungen von Haydn-Quartetten für 2 Gitarren. Die Idee war, die erste Stimme aus dem Haydn-Original zu spielen. Geht zwar, aber dann "brummelt" die 2. Gitarre bei den tieferen Tönen, und die Mandoline klingt oben recht dünn. Der muss wohl gedanklich dabei von 2 Gitarristen mit stark unterschiedlichen Fähigkeiten ausgegangen sein, denn während die 2. Gitarre locker machbar ist, ist die 1. meistens anspruchsvoll.

    In seiner Qualität steht der Scheidler leider immer noch allein.
     
  5. conclavus

    conclavus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    4.05.18
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    14
    Erstellt: 04.04.18   #5
    Die Suche geht weiter ...
    Auf einem US-Forum fand ich einen Hinweis auf die Lucca-Sonaten von Nicolo Paganini für Violine und Gitarre, dabei sofort den Link für einen kostenpflichtigen Download, unter 5 €, also what shalls. Darf man Links hier einstellen? Die Seite heißt jedenfalls virtualsheetmusic.com. Allerdings kriegt man da nur die ersten 6 von den insges. 30 oder 36 Stücken. Auf IMSLP sind die nicht zu finden. Ich suche noch die restlichen 24 oder 30. Hat jemand eine Idee oder kennt jemand eine Quelle, z. B. eine öffentliche Bibliothek, bei der man (auch kostenpflichtig) Kopien bestellen kann? Auch heftigstes googeln hat mir bisher in der Frage nicht weiter geholfen.
     
Die Seite wird geladen...