Klavier aufnehmen! Welches Mikro?

von gerald002, 24.03.05.

  1. gerald002

    gerald002 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #1
    Hallo, ich möchte mein Klavier semiprofessionell aufnehmen.
    Da ich mich mit Mikrofonen wenig auskenne könnt ihr mir ein Mikrofon unter 300€ empfehlen?
    Ich denke um eine angemessene Qualität zu erzielen sollte es ein Stereo (oder Stereo Set) (Großmembran?) Mikrofon sein. Welche Richtcharakteristik sollte das Mikrofon haben?
    Habt ihr Erfahrungen mit diesen Mikrofonen? :
    Beyerdynamic MCE530 Stereo Set
    Superlux SMK-H8K matched stereo pair
    MXL 603 SPR Stereo Set

    Würden sich diese Mikrofone für eine semiprofessionelle Aufnahme eines Klavieres eignen?

    danke im Voraus
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.768
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.722
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 24.03.05   #2
    in der von dir anvisierten Mikrofonklasse wirst du sicherlich nicht enttäuscht. Viel wichtiger für eine gute Aufnahme ist die korrekte Positionierung. Auch hier gibt es sehr unterschiedliche Ansätze:
    - klassische Stereo-Positionierung z.B. ORTF-Verfahren
    - Mikrofone vor oder hinters Klavier
    - ein Mikrofon in den geöffneten Deckel, eines als Overhead
    usw.usw.

    Du wirst sehr unterschiedliche Recording-Ergebnisse erzielen - je nach Sound des Klaviers und je nach persönlichem Geschmack.
    Da wirst du ums ausprobieren nicht herumkommen.
     
  3. Bernd Neubauer

    Bernd Neubauer Offizieller Beyerdynamic Application Engineer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.15
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    894
    Erstellt: 25.03.05   #3
    Hallo,

    mit dem MC 530 kannst Du schon hervorragende Ergebnisse erzielen. Es hängt natürlich wie schon angesprochen von den Gegebenheiten ab, wie gut Deine Aufnahme wird (ganz wichtig - Mikrofonposition).


    Liebe Grüße

    Bernd
     
  4. ravi

    ravi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.04
    Zuletzt hier:
    22.11.13
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Australien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.05   #4
    Hi,
    ich schalte mich mal dazwischen. man hatte mir das Rode NT 4 fuers Klavier empfohlen. Sollte ich wegen der besser zu regelnden Microfonposition doch wohl 2 einzelne nehmen wie oben vorgeschlagen ?
    Wie sieht es da mit den Klang aus ?
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mikrofone/Rode_NT4.htm

    Wuerde die Mircofone auch fuer andere Instrumente benutzen, z.b Sitar.

    Irgendeine empfehlung ?




    Gruss



    ravi :D
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 22.08.05   #5
    Die MXL wurden auch des öfteren sehr gelobt. Unbedingt antesten!
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 22.08.05   #6
    zum thema mikropositionierung bei stereoaufnahme:

    sehr empfehlenswert sind die "Mikrofon-aufsätze" von jörg wuttke.

    gibts im inet (google oder sufu) sind halt 11mb pdf und 101 seiten ;)
     
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 23.08.05   #7
    Hallo Ravi,

    ich würde Dir die MXL 603s empfehlen. Habe damit für Flügel z.B. oder Cello sehr sehr gute Ergebnisse erzielt.
     
  8. Erdie

    Erdie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.09
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 20.09.05   #8
    @artcore: Wie nahe bist Du denn mit den MXLs an den Flügel rangegangen? Ich habe auch mal einen Flügel aufgenommen, der Raum war start hallig und ich mußte nahe rangehen. Das Ergebnis hatte mich allerdings enttäuscht. Der Flügelklang war Substanzlos

    Gruß
    Erdie
     
  9. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.659
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 20.09.05   #9
    Es war ein guter Raum, die MXLs waren ca. 1 Meter über dem Flügel. mit geöffnetem Deckel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping