Kleiner Synth/ Keyboard mit Midi

von blasphemy, 03.08.16.

Sponsored by
Casio
  1. blasphemy

    blasphemy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 03.08.16   #1
    Hallo ihr Tastenmenschen!
    Ich hasse es den PC beim Musikmachen am laufen zu haben, hätte aber gerne einen Geräuschmacher mit Tasten. ;)

    Ich suche also einen kleines (am liebsten nur 25 Tasten) und günstiges (<200€ also gerne gebraucht, in den 80er sollte sowas doch gebaut worden sein...) Keyboard mit eingebautem Sounderzeuger. Muss jetzt nicht super klingen, halt zum rumklimpern und Ideen sammeln erträglich sein. ;)
    Wichtig ist mir auch ein MIDI-Out, da ich noch einen Analogsynth hier stehen habe, den ich ansteuern möchte.
    Wenn wir gerade dabei sind: Welches dieser günstigen 25-Tasten Masterkeyboards hat einen MIDI-OUT? Die üblichen verdächtigen wie Korg Nano Key oder Akai LPK 25 haben ja nur USB...

    So, ich hoffe ihr versteht mein Anliegen, ich freu mich auf Antworten.

    schöne Grüße,
    Felix
     
  2. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 03.08.16   #2
    In den 80ern hieß kompakt in der Post-Analogzeit Mini-Tasten wie beim Yamaha DX-100. Und Analoge wie der Roland SH-101 liegen deutlich außerhalb des Preisbereichs und haben kein MIDI.

    In den 90ern wurde aber ein Teil namens Novation Bass Station gebaut, die so um die 150 Euro gebraucht kostet.

    Etwas größer und neuer und immerhin polyphon sind Alesis Micron/Akai Miniak mit 3 Oktaven = 37 Tasten. Mit etwas Glück auch für < 200 Euro gebraucht zu bekommen.
     
  3. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.249
    Erstellt: 04.08.16   #3
    Mir ist noch nicht so ganz klar, ob es jetzt ein Rompler oder was anderes (z.B. VA) sein soll. Eine Mischung Rompler/Masterkeyboard wäre der Korg Triton Taktile, mit 25 Tasten neu für 250€, gebraucht entsprechend weniger. Die PCM-SOUNDS sind schon ein bisschen älter, aber das scheint für dich ja kein Problem zu sein....
     
  4. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 04.08.16   #4
    Soviele kompakte Synths mit 25 (normal großen) Tasten gibt es ja gar nicht, zumal in der Preisklasse. Mir fällt an ROMplern sonst nur der Korg microX ein.
     
  5. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.249
    Erstellt: 04.08.16   #5
    Es gibt da bei gewissen Onlineshops die Möglichkeit, genau danach zu filtern -> HIER...
    Da gibt es gerade auch besagten Triton Taktile 25 als Retoure für 229,- ....
     
  6. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    8.756
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 04.08.16   #6
    Die Sounds des Triton Taktile sind schon sehr 90er. Bestenfalls zum rum Klimpern. Grundsätzlich würde es schon passen.
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    7.869
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 05.08.16   #7
    Wenn Keyboard mit integrierter Klangerzeugung - soll es dann auch eingebaute Lautsprecher haben oder genügen Audioausgänge zum Anschließen von externen Lautsprechern oder Kopfhörern? Und soll das Keyboard auch intern aufnehmen können oder geht es nur darum etwas rum zu klimpern ohne aufzunehmen? Bzw. wenn aufnehmen, dann extern per MIDI oder Audio?
     
  8. blasphemy

    blasphemy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 06.08.16   #8
    Hallo,
    dass geht ja rund hier. Vielen Dank schon mal!
    Ein Rompler scheint das zu sein, was ich suche. Die Sounds müssen nicht editierbar sein, irgendwas auswählen und drauflos spielen ist mir ganz recht.
    Wenn ich bessere Sounds bauche, kann ich das ja immer noch am PC mit VSTs machen.
    Aufnehmen können muss das nicht. Lautsprecher braucht es auch keine, kommt eh ans Mischpult.
    Ich durchforste gerade die Kleinanzeigenportale nach den Geräten, die ihr so genannt habt. Das Korg Triton ist prinzipiell echt super, nur etwas teuer.
    schöne Grüße,
    Felix
     
  9. blasphemy

    blasphemy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 08.08.16   #9
    Hallo,
    der Alesis Micron/Akai Miniak scheint genau das zu sein, was ich suche. Nur welchen von beiden nehmen? Der Alesis ist günstiger, sieht aber irgendwie blöd aus. Verarbeitung ist laut Forenberichten ziemlich gleich. Irgendwelche Praxiserfahrungen hier?
     
  10. sonicwarrior

    sonicwarrior R.I.P. sonicwarrior

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    3.168
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    746
    Kekse:
    9.083
    Erstellt: 08.08.16   #10
    Das ist gehopst wie gesprungen, weil die Technik dahinter dieselbe ist (Akai & Alesis gehören zum selben Mutterkonzern). Den Micron hatte ich mal, da fand ich das Display nicht so gut lesbar und die Spielhilfen/Bedienung ungünstiger als beim Miniak, den ich von Jam-Sessions her kenne. Ich würde also eher zum Miniak raten, zumal der mir ebenfalls optisch besser gefällt.
     
  11. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 08.08.16   #11
  12. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.249
    Erstellt: 09.08.16   #12
    Suchst du jetzt nen Rompler (wie die beiden Korgs) oder einen virtuell analogen (wie den Micron/Miniak)?
    Der Unterschied ist dir schon klar, oder?
     
  13. blasphemy

    blasphemy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.850
    Erstellt: 09.08.16   #13
    Hallo,
    unterschied ist mir klar, aber nicht wichtig. Mir ist es nicht wichtig dass ich an den Sounds schrauben kann. Aber wenn ich es könnte, schadet es ja nicht. ;) Der Micro-X scheint mir ein tolles Gerät zu sein, ist mir aber zu teuer. Was mir an dem Miniak gefällt ist, dass ich noch ein externes Soundsignal durch die Filter jagen kann, wenn ich das richtig verstanden habe. Das wäre ein deutlicher Vorteil gegenüber dem Korg Triton... Immer diese Entscheidungen ;).
     
  14. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.249
    Erstellt: 09.08.16   #14
    Mjah, der Hauptunterschied ist ja, dass ein Rompler in der Regel nicht nur Samples von VA- oder sonstigen Elektro-Instrumenten an Bord hat sondern auch von Naturinstrumenten.
    Du hattest dich ja bisher nie geäußert, WAS für Sounds die Kiste haben soll, aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass du KEINE Naturinstrumente brauchst.:great:
     
  15. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    8.756
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 09.08.16   #15
  16. Archivicious

    Archivicious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.13
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    606
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    107
    Kekse:
    1.249
    Erstellt: 09.08.16   #16
    Den 25er... der TE suchte ja was schön handliches...
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  17. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 09.08.16   #17

    Also ein ROMpler... (a.k.a. "Presetschleuder" :D )

    ;)




    Als mögliche Inspiration, wenn du dieses Konzept "in extremis" durchziehen willst:

    Gebrauchtes M-Audio Oxygen 25 (ca. 50€)
    Gebrauchtes Ketron SD-2 (ca. 130€)



    [​IMG]


    [​IMG]






    Die Regler des Oxygen lassen sich natürlich den MIDI-CCs des SD2 zuweisen
    ...was dann doch wieder etwas schrauben am Sound ermöglicht!



    HTH
    :hat:
     
  18. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    7.869
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.347
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 09.08.16   #18
    Sind wir schon so weit, dass in Romplers VA's gesampelt sind? :eek: :D
     
  19. bomfridd

    bomfridd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.07
    Zuletzt hier:
    10.08.16
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    33
    Erstellt: 10.08.16   #19
    Wie wärs mit einem microkorg? Gebtaucht gibts den für 200 :) hatte ihn als ich angefangen hab mal gekauft und spiele seit jeher gern damit, vA live super!
     
  20. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    20.06.18
    Beiträge:
    8.756
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.114
    Kekse:
    10.288
    Erstellt: 10.08.16   #20
    Was mir noch nicht ganz klar ist, ob jetzt nur Synth Sounds oder auch Naturinstrumente gesucht sind
     
Die Seite wird geladen...

mapping