Kleines aber feines Setup für daheim gesucht !

von TheProphecy, 06.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. TheProphecy

    TheProphecy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 06.11.08   #1
    Hi ,

    Ich werde bald das Problem haben das mein jetziger Übungsamp in den Proberaum wandert ( JCM 900 100 Watt >.< ) , da freuen sich die Nachbarn , der klingt halt erst ab einer bestimmten Lautstärke anständig .. :D:D

    Jetzt tut sich bei mir die Frage auf , wie bekomm ich daheim einen anständigen Sound zum üben , experimentieren und Lieder basteln ? .
    Der Sound vom JCM gefällt mir richtig gut , also dachte ich daran mich in der 5 Watt - Röhrentops gegend umzuschauen:great:
    Ich hab hier auch noch einen kleinen Crate-Transistor-Combo rumfliegen .. Clean geht der Sound , aber die Zerre ist echt zum kotzen :o .. ( Vll kann man den fürs erste mit ins Setup bauen ? )

    Ich hatte auch die Idee ein Multieffektgerät mit einem 5 Watt Röhren verstärker zu kreuzen .. dann hätte ich die Möglichkeit zum experimentieren und trotzdem die Dynamik von Röhren :-) . Ist die Idee gut oder kann ich mir so nen schwachsinn gleich sonst wohin stecken ?
    Kennt jemand den Blackstar HT 5 ?

    Bin für jeden ernst gemeinten Vorschlag offen und bedanke mich an dieser Stelle schonmal fürs lesen :-) .

    MfG
     
  2. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 06.11.08   #2
    Wenn du wirklich so experimentierfreudig bist kann ich dir den neuen Vox VT ans Herz legen:

    http://www.voxamps.de/vox-vt30.html?&tx_jppageteaser_pi1[backId]=6038

    Als Modeling-Amp (Röhrenvorstufe und Transistorendstufe) mit 22 verschiedenen Simulationen und dazu noch Effekte stehen dir da sehr viele Türchen offen...
    Auch wegen dem Powerlevel-Schalter (Regelung der Endstufenverzerrung) und Kopfhörerausgang ist das eigentlich der perfekte Übungsamp für die heimischen 4 Wände :)

    Ist aber "nur" nen Combo, weiß nicht ob das wirklich wichtig ist, weil du von nem Top geredet hast ^^
     
  3. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.354
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 06.11.08   #3
  4. bomba

    bomba Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    9.06.09
    Beiträge:
    21
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.08   #4
    Kauf Dir einen PC, eine Soundkarte, einen Kopfhörer und einen Pod xt. Vorher schau Dich bei youtube um und hör Dir Beispiele an. Die sind alle Mono, aber Du wirst Dich wundern was die Experten mit dieser Kombination alles anstellen können...:p
     
  5. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 06.11.08   #5
    naja n Stack hab ich schon , Für daheim tuts natürlich auch "nur" ( wieso nur ? ) ne combo , ist eh viel praktisch wenn man mal jammen geht oder so ^^
    gebiete in denen der AMp sein sollte :
    Vom sound her "marshallig" Gainreserven , alles ab Classic Rock , Röhre bevorzugt .. Lautstärke : in ERSTER linie für daheim , vll mal mit nem Kumpel jammen oder so , mehr nicht ..
    Den Preis vom JSX find ich einfach mal extremst überzogen .
    Der kostet ja mehr als mein JCM gekostet hat ..
    nä ..
    Den Vox find ich schon sehr interessant , werd ich auf jeden fall mal anspielen gehen .

    mfg
     
  6. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 06.11.08   #6
    Wenn du den anspielst kannste ja direkt mal nen Vergleich machen =)

    Ich glaube der UK '90s war der Marshall JCM 900, ansonsten mal den Verkäufer fragen...
     
  7. Reini0815

    Reini0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Petersaurach
    Kekse:
    384
    Erstellt: 06.11.08   #7
    also ich hab für daheim ein vox tonelab das ich über aktiv monitore spiele alles über ein kleines pult das ich auch das signal gleich über n interface in den pc bekomm
    damit kannste recorden spielen und hast auch bei geringeren lautstärken nen guten sound
    ich finds perfekt
     
  8. tim42

    tim42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.08
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    447
    Kekse:
    468
    Erstellt: 06.11.08   #8
    falls du einen recht ordentlichen pc hast, wär vielleicht auch guitar rig 3 eine alternative!
    spiel ich zuhause eigentlich nur noch mit!
     
  9. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 06.11.08   #9
    Mein PC schmeirt schon bei PDF dateien beinahe ab .. also eher nicht ..
    Anscheinend kristallisiert sich die Marke Vox wenns um Home anwendungen geht ziemlich raus .. muss ich echt mal unter die Lupe nehmen .. kennt noch jemand alternativen ?

    mfg
     
  10. from_theashes

    from_theashes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.08
    Zuletzt hier:
    15.01.20
    Beiträge:
    265
    Kekse:
    1.840
    Erstellt: 06.11.08   #10
    Wenn es ein Modeler sein darf: Behringer V-Amp oder Line6 POD.
    Ich spiele zu Hause nur noch über den V-Amp und ner kleinen Aktiv-Box. Geht aber auch über Kopfhörer, Anlage, PC-Boxen usw. Ordendlicher Sound bei geringer Lautstärke und sämtliche Amp-Modelle, die man braucht (32 Simus), dazu Boxen, Effekte usw.
    Kann ich nur empfehlen.
     
  11. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 06.11.08   #11
    Die Geräte der Line6 POD oder der BOSS GT-Serie sind auch keine schlechten Preamp-Modeler, jedoch hat jedes davpn seine eigenen Stärken und Schwächen. Den Vox Tonelab würde ich nicht empfehlen, nicht wegen dem Sound, sondern wegen den Einstellungsmöglichkeiten...

    Aber wenn du auf natürlichen Sound stehst hol dir einen richtigen Modeling-Combo, die klingen meist besser (subjektive Meinung). Und lass dir am besten im Musikgeschäft deines Vertrauens ordentliche Kopfhörer geben und nicht so 5€ Billigteile falls du die testen solltest.

    mfg
     
  12. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Kekse:
    547
    Erstellt: 08.11.08   #12
    Orange Tiny Terror + 1x12"er Box...

    Mit !!!... Britischer Sound bis zum geht nicht mehr.... Mit der 1x12"er bewegt der auch nicht viel Luft und runter auf 7 watt geht der auch... EL84 klingt auch einfach geil... subjektiv... Kostet gut, klingt aber auch extremst gut und wir spilen damit sogar auch live..
     
  13. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 08.11.08   #13
    danke @all
     
  14. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    21.09.20
    Beiträge:
    13.273
    Kekse:
    71.377
    Erstellt: 08.11.08   #14
    hi proohecy - es gibt hier einen user-thread über orange und den tiny terror, falls es Dich interessiert.
    Ist allerdings 400 € aufwärts ohne Box.
     
  15. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.11.08   #15
    Boxentechnisch ist das kein Problem .. ich wollt mich eh mal an einen 1x12er Selbstbau wagen , allerdings glaub ich , dass ich wenn ich den Tiny Terror in die Endstufe fahr , wesentlich mehr als Übelautstärke hab .. der VOXAD15VT hat mir schon richtig gut gefallen .. der klingt auch leise gut , und ich hab für daheim überhaupt nichts gegen Transistoren .. Kleinströhrenamps dürften für daheim ja gerade mal 2 Watt oder so Endstufenleistung haben , das ich einen leisen verzerrten Sound krieg ..

    also die möglichkeiten die mir bis jetzt am meisten zusagen sind :

    Harley Benton GA 5
    + 99 € die Combo , 89 € Das Topteil
    + Echt ein geiler Sound ( war antesten .. voll aufgerissen + Les Paul mitm "Rhythm Pickup" hach :-) *THUMPSUP* )
    - Leider nur voll aufgerissen "genug" zerre ( mehr als Rock wird schwierig bissl wenig Gain für meinen Musikgeschmack , je nach gitarre ) -> zu laut für daheim

    HB GA 5 + Zerre ( Multieffekt oder bodentreter ) :
    + relativ billige Lösung
    - "One Trick Pony" weil Gaintechnisch "abgeriegelt" .. mehr wie die Zerre bringt , geht halt nicht .. ich denke das würde mir aber reichen

    -Vox AD15 VT
    +Flexibel
    +gute Preis/Leistung
    +alles in einer Combo ( zerren , effekte , alles drin )
    +schaut cool aus :D ( der Vox Look gefällt mir )
    +Klingt Leise ganz gut

    -Entfaltet sich erst bei vollem aufreißen ( klingt komisch ist aber nicht nur mir aufgefallen -> voll aufgerissen = richtig guter Sound )

    Engl E 530 Preamp :
    +miniendstufe mit 1,5 Watt zum üben
    +rackformat ( hab ein Rack )
    +auch flexibel
    +Gain bis zum abwinken
    - Preis
     
  16. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.11.08   #16
    Ich denk ich kauf mir son kleinen vox für daheim , ist doch die optimal lösung .. nur kanalumschaltung per footswitch hat der nicht ..
    Hat jemand noch Ideen ?

    mfg und danke@all
     
  17. yzrmn

    yzrmn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.08
    Beiträge:
    1.000
    Kekse:
    1.349
    Erstellt: 09.11.08   #17
    doch, hat er!

    den fußschalter gibts optional erhältlich ;)
     
  18. TheProphecy

    TheProphecy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    29.04.16
    Beiträge:
    362
    Kekse:
    115
    Erstellt: 09.11.08   #18
    perfekt ! danke
     
  19. TomC

    TomC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Vienna City
    Kekse:
    547
    Erstellt: 10.11.08   #19
    Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber zuerst redest du von Endstufenzerre und dann kaufst du dir einen Modeling-Amp? Wie passt das zusammen?
     
  20. Nico Ramone

    Nico Ramone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    24.09.14
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    647
    Erstellt: 10.11.08   #20
    Wenn du Marshall+Klasse Sound für daheim suchst--->Blackheart Top oder Combo plus passendem! Zerrpedal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping