kleines Midi Board

von Cervin, 30.08.06.

  1. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 30.08.06   #1
    Kennt jemand
    ein kleines Midi Board mit Expresson-Pedal?
    Ich find überhaupt nur das Behringer FCB 1010,
    und das find ich irgendwie n bischen riesig ;-)

    Zum Behringer trotzdem ne Frage:
    Der hat die Amp-Schalt-funktion (wie das Gt8).
    Damit würd ich mir ja n Midi switch (MS4) für mein Top sparen.
    ABER, wie genau funktioniert das eigetnlich?

    Über ein Mono Fußkabel wird ja nur 1 oder 0 gesendet.
    Sprich: Kanal 1 (verzerrt) ist an, ich möcht auf solo schalten brauch aber weiterhin kanal 1.
    ALSO schalt ich auffm board um. Aber der sendet ja dann nur "umschalten" weiter und ändert am top auch auf kanal 2... hmm. ich kann das nicht so gut erklären ;-)
    Ich hoffe irgendwer versteht was ich mein.
    ODER macht das Board das so, das der bei jedem wechsel vorher wieder auf nen "normalzustand" schaltet (z.B. kanal 1) und dann ein EIN für kanal 2 bekommt, oder nichts um auf 1 zu bleiben...
    Ich versteh das grad nicht so ganz mit dem amp-umschalt-zeug nicht.
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 30.08.06   #2
    Dazu müsste man erstmal durchblicken: Wieviele Kombinationen sind denn mit dem Amp überhaupt möglich??

    Dein Amp hat also die Schaltungen (?)

    Kanal 1
    Kanal 2
    Kanal 1 + Soloschaltung (was nicht Kanal 2 ist?)

    ???
     
  3. FlipFlop

    FlipFlop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 30.08.06   #3
    Also: ich hatte das FCB1010 mal...

    und das konnte midi-befehle senden UND man konnte 2 taster so einstellen, dass sie wie ein einfacher fußschalter funktionieren. das bedeutet, damit konnte man eine kanalumschaltung am amp (der nicht midifähig aber mehrkanalig war) erwirken. für diese zwei taster gibt es dann auch zwei seperate ausgänge (klinkenbuchse).

    in der artikelbeschreibung heißt es dazu: "Zwei programmierbare, galvanisch-entkoppelte Schaltbuchsen, z.B. zur Kanalumschaltung eines Gitarrenverstärkers"

    ist es das was du suchst? ist dein amp überhaupt midifähig?

    gruß
    philipp
     
  4. guitareddie

    guitareddie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.817
    Erstellt: 30.08.06   #4
    Wird leider nicht mehr gefertigt, aber das Digitech Control 8 ist eine ziemliche kompakte Midifußleiste mit 5 Presettastern, Bank-up, Bank-down und 1 Expressionpedal. Hat aber keine Ampumschaltungsfunktion (Klinkenbuchse). Findet man manchmal bei Ebay oder als Restbestand in Musikläden.
     
  5. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 30.08.06   #5
    joo klasse, genau son ding such Ich. Amp Midi-fähig machen geht ja dank MS4.

    Von Flipflop versteh ich das nicht. Du fragst "ist dein amp überhaupt midifähig?" nein, genau dafür sind die schaltbuchsen ja da ;-)

    an Hans:
    Ich glaube mir ist von selber die erleuchtung gekommen, bräuchte aber da trotzdem nochmal eure hilfe ums zu bestätigen:
    in meinem Fall hab ich 2 Kanäle. Nennen wir sie clean und verzerrt ^^. (Tech21 Landmark Top). gehe ich recht in der annahme, das ein fußschalter folgendermaßen funzt: Mono-Kabel Pole geschlossen Kanal 1 (clean). Und offen Kanal 2 (verzerrt).
    Dann würd das ganze nämlich sinn machen und recht einfach funktionieren.
    Problem: WIe siehts aus, mit dem effektwegschalter? ISt das dann bei nem stereokabel einfach der 2. pol. geschlossen = an, offen = aus?
    Das ist die einfachste sache der welt aber irgendwie wollt mein gehirn da nicht drauf kommen...
     
  6. FlipFlop

    FlipFlop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.05
    Zuletzt hier:
    25.10.06
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 30.08.06   #6
    probiers mit nem monokabel aus! wenn du nur zwischen zwei kanälen schalten willst. ich kann an meinem amp getrennt voneinander EQ und Preshape an-/aus-schalten. (trace elliot) dafür brauch ich n stereokabel. aber bei dir sollte ein monokabel reichen.

    jetzt evrstehe ich immer noch nicht, was du da mit midi wolltest... geht gerade nicht in mein hirn rein (bin gerade aufgewacht).

    gruß
    philipp
     
  7. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 30.08.06   #7
    Stimmt, das sollte wohl noch gesagt werden ^^.
    Da kommt später noch ein effektgerät rein (blue thunder).
    Das soll dann glecihzeitig bei nem kanalwechsel auch wechseln. darum midi.
    Ebenfalls lautstärke und so. Will ungern son pedal in den signalweg hängen, wenn es sich nciht vermeiden lässt ^^
     
  8. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 31.08.06   #8
    Das sollte eigentlich alles so ungefähr in der zugehörigen Bedienungsanleitung stehen (die leider im Internet auf der Tech21-Seite nicht so schnell zu finden war, sonst hätt ich eben mal nachgeschaut).

    Wenn in der Bedienungsanleitung steht, dass die Kanalumschaltung und das Einschalten des Effektweges jeweils per Fußschalter funktioniert, sollte es so (ähnlich) sein, wie Du schreibst:
    Wenn eine Stereoklinkenbuchse dafür vorgesehen ist, nimmst Du ein Stereokabel und einen Zweifach-Fußumschalter. Wenn es zwei Monoklinkenbuchsen sind, eben 2 Monoklinkenkabel und zwei Einfach-Fußschalter oder einen Zweifach-Fußschalter, wenn er zwei Monoklinkenbuchsen hat. Oder Du kaufst/baust Dir Adapter oder oder oder ....

    Im Prinzip suchst Du eine Midifußleiste wie diese von Nobels (echte Nobel-Version :D , wie der Name schon sagt), nur mit eingebautem Expressionpedal (und nicht nur Anschlüsse zum Anschluß von Pedalen wie bei der Nobels) und eben viel einfacher/weniger Taster. Die hat nämlich programmierbare Schaltausgänge z. B. zur Ampumschaltung.

    btw: Die Schaltausgänge ("Switch") beim Behringer-Footcontroller können in den Presets mitprogrammiert werden bzw. unter bestimmten Umständen auch durch Druck auf zwei Fußtaster "manuell" schalten.

    edit:
    Gerade sehe ich auf der Tech21-Seite, dass die einen sehr einfachen Midi-Controller "Midimouse" (nur je ein Fußschalter für "Up" und "Down" haben leider, ohne Anschlussmöglichkeit für ein Expressionpedal.
    Und es gibt einen "Midi-Converter", der Midi-Signale empfangen kann und Schaltfunktionen an Klinkenbuchsen herausgibt.

    Schade, Du könntest also bei Tech21 bleiben, leider fehlt die Anschlussmöglichkeit für ein Expressionpedal.

    Von Rocktron gibt es aber einen einfachen Midi-Fußschalter (Midi-Xchange, nur up und down), an den man 2 Expressionpedale anschliessen kann.

    Dein Setup könnte also so aussehen: Midi-Xchange > Blue Thunder > Midi-Converter > Schalteingang/-eingänge des Landmark-Topteils
     
  9. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 31.08.06   #9
    Du bist mein Held!!! ;-)
    Kannste bisher nur den MS4 (und den hätt ich dann auch genommen).

    Die Midi Mouse find ich auch sehr interesannt, schön klein... aber... kein Pedal.
    Irgendwie wurd nichts gebaut was mir wirklich hilft.
    Wobei ich das Control-8 ja schon sehr gut finde.
    Endweder nehm ich dass, ohne ich muss mir doch n volume pedal in den effektweg hängen, was Live wieder nur kabelsalat und ne minute mehr umbauzeit bedeutet ;-)
     
  10. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.529
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 01.09.06   #10
    Aber das hattest Du gelesen: " Von Rocktron gibt es aber einen einfachen Midi-Fußschalter (Midi-Xchange, nur up und down), an den man 2 Expressionpedale anschliessen kann."
    Dann benötigst Du nur ein ganz kurzes Kabel zwischen Pedal und Midi-Xchange und kannst mit dem Pedal in jedem Preset eine Funktion (z. B. die Lautstärke) kontrollieren,
     
  11. Cervin

    Cervin Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 01.09.06   #11
    Jo.
    Ich werd mal schaun.
    Ist natürlich ein krasser preisunterschied, für ca 100€ unterschied nur namit ich noch weniger vor mir stehen hab... ^^.
    Es geht ja uach um transportgründe. Gerade Live will ich einfach schnell EIN kabel zum fußschalter legen und dann soll alles klappen.
    Aber ich werd mal schaun. Auf jedenfall vielen dank für deine Hilfe. Hat mich echt weitergebracht :-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping