Kleines Mischpult mit Effekten

von Moritz M., 07.01.06.

  1. Moritz M.

    Moritz M. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 07.01.06   #1
    Moinmoin!

    Wir sind auf der Suche nach einem kleinen Mischpult mit Effekten, sprich, hauptsächlich Hall, evtl. ein sanfter Chorus ;)
    Das ganze soll ausschließlich für Gesang + evtl. Keyboard / Backgroundgesang sein und muss sonst nicht viel können, außer dass es natürlich gut klingen soll :)

    Bisher hab ich dem Yamaha MG 8 FX im Blick, allerdings verfügt der über keinen Monitoring-Ausgang.
    Kennt jemand eine andere, gute Lösung in dem Preisbereich?
    (Ich nehm' auch Beringer, wenn 's gut klingt :))

    Danke!

    Gruß, Mo

    Edit: Was mir eben noch eingefallen ist: Was würdet ihr von einem Mischpult ohne integrierte Effekte und dafür einem externen Effektgerät halten?
     
  2. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 08.01.06   #2
  3. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #3
    Moin!

    Das Yamaha ist leider eine größenordnung zu groß. Ich hatte selbst schonmal das MG 12 FX, und war damit eigentlich ganz zufrieden.
    Brauchen tun wir es primär nur für den Gesang, wir wollen keine ganze PA darüber laufen lassen. Evtl. werden noch 2-3 Backgroundsänger und ein Keyboard dazukommen.
    Eigentlich reicht dazu ja ein ganz kleines Mischpult. Die Sache ist allerdings die: Es sollte richtige Fader haben (Ist mir gestern aufgefallen, hat dieses Yamaha leider auch nicht), weil Potis da irgendwie...naja, scheiße sind Außerdem sollten wir einen Monitor-Ausgang haben, da es später eben für den Monitor-Mix herhalten soll, und man sollte irgendwie Effekte reinbekommen - Ob Intern oder Extern, ist da primär mal egal.
    Prinizpiell gilt allerdings, dass der Preis passen muss, weil es da einfach Hakt. Preisvorstellung wäre bei maximal 300€ für Mischpult und Effekte.

    Ich hab' mich gestern nochmal umgeschaut, und bin da eben auch auf das Digitech Vocal 300 gestoßen, dass auch ganz interessant ausschaut - vor allem könnte man dann auf integrierte Effekte verzichten, bei denen man sowieso immer nur einen zuschalten kann (Also nix Compressor + Hall gleichzeitig) und hätte gleichzeitig eine viel größere Vielfalt an Effekten, bei denen man auch 8 gleichzeitig schalten kann. Außerdem könnte man immer direkt selber umschalten, ohne immer zum Mischpult rennen zu müssen. (Einen eigenen Mixer haben wir leider auch nicht)


    Letztendlich bin ich dass auf das Behringer Eurorack UB1204 Pro gestossen, evtl. eben in Verbindung mit Digitech Vocal 300.
    Die Frage allerdings ist, dass ich von vielen gehört habe, Behringer hätte große Qualitätsschwankungen und sei gerade bei den Micro Pre-Amps nicht so gut. D.h. es wird unter umständen eben auch das Yamaha MG-12 ohne FX. Das ist im Vergleich zum Behringer halt leider nochmal 50€ teurer bei gleicher Kanalanzahl.

    Angeschlossen wird das ganze dann außerdem an eine bzw. später (wenn wieder Geld da) Aktiv-Box(en) von Fame.

    Was denkt ihr? Lieber 50€ mehr für's Pult, oder Effektgerät sparen (Ich weiß schon, das passt jetzt nicht mehr wirklich in Mischpulte rein, aber das ganze aufzusplitten macht auch keinen Sinn) und dafür besseres Mischpult?

    Gruß
     
  4. ahorn

    ahorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    21.05.08
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.01.06   #4
    Hi Mo,

    wieso ? Kannst du nicht über Phones-Ausgang Monitoring machen?

    ahorn
     
  5. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 08.01.06   #5
    lol, Pest oder Cholera?
    Ich würde nicht zum Behringer tendieren, nciht weil es prinzipiell schlecht ist, ich habe aber keine guten erfahrungen gemacht. Es gibt allerdings durchaus Mitglieder hier im FOrum, die zufrieden mit ihren sind. Ich würde zu einer relativ günstigen Variante von Yamaha tendieren. Der 16-6-FX kam nur wegen deinem vorherigen Thread mit den Theatern, da wäre sowas manchmal nötig, hat sich dann aber wohl erledigt;-)

    http://www.musik-service.de/PA-Mischpulte-Yamaha-MG-12-4FX-prx395748175de.aspx
    Zwar qualitativ nicht wie das 16-6, aber durchaus für eure zwecke ausreichend.
     
  6. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #6
    Wäre natürlich eine Möglichkeit. Zusätzlich hat es ja noch einen Aux-Ausgang, d.h. man könnte auch 2 Monitore anschließen. Richtig schön ist das aber ned :)
    Aber du hast Recht, es wäre eine Möglichkeit :)

    (Was mir an dem MG 8 FX aber ned gefällt, sind die Lautstärke-Potis...) Deswegen kommt das eigentlich ned in Frage.

    Gruß

    So, und nun noch @joe :)

    Sorry, ich hätte evtl. erwähnen sollen, dass es sich um eine andere Veranstaltung dreh ;) Das eine ist das Theater an der Schule, und das Mischpult hier brauchen wir für unsre Band. An der Schule haben wir ein nettes 16-Kanal und ein zusätzliches 8-Kanal Mischpult (Das allerdings auch von Behringer :))
    Okay, d.h. wenn wir das Geld auftreiben können, nehmen wir das Yamaha MG-12 FX bzw. mit zusätzlichem Digitech Vocal eben MG-12 ohne FX. Das MG-12 FX hatte ich wie gesagt schonmal da, und war damit eigentlich sehr zufrieden, bis eben darauf, dass kein Kompressor dabeiwar und man immernur einen Effekte zuschalten konnte, ohne die Paramter kontrollieren zu können - Bei integrierten Effekten wird man damit aber vermutlich leben müssen :)

    Gruß
     
  7. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.01.06   #7
    Also lieber linken oder rechten abschneiden!?!? :rolleyes: Naja, die (Signal-)Kette ist nur so gut (schlecht) wie ihr schwächstes Glied...

    Du kannst dir ja mal die beiden Mischpulte zuschicken lasse und testen und dann eine Kaufentscheidung treffen!!

    Mhm, nja, also ich glaube aber, das kann man nicht so pauschal sagen!! Wenn ihr für Backgrounds-Gesang und die Keyboards auch Effekte wollt braucht ihr ja auf jeden Fall ein Mischpult... Allerdings müsst ihr prinzipiell dabei beachten, dass ihr jeweils nur EINEN Effekt für alles nehmen könnt. Zumindest mit einem Effektgerät! (Egal wie rum also...) Ansonsten bekommt jeder sein eigenes Effektgerät....

    Aber ich glaube, mit externen Effektgeräten bist du beser dran, da der Sänger dann auch per Kick live die Effekte Umschalten kann.

    Wenn ihr einfach einen festen Effekt haben wollt, würde ich zu einem Mischpult mit integrietem Effektgerät raten, da das handlicher ist und ihr nicht noch extern'ne Mine in den Effektweg schleifen müsst....

    Wollt ihr aber wirklich nur den Sänger mit Effekten versehen, dann würde ich euch AUF JEDEN FALL zum Digitech raten!! Die DigiTech sind eigentlich ganz gut vom Preis/Leistungsverhältnis... (Aber das sollte man auch vor dem Kauf antesten! Auch, ob es überhaupt geeignet ist...)

    EDIT: Okay... mal wieder zu langsam... -_-
     
  8. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #8
    Moin!

    Wegen dem schwächsten Glied: Das ist mir klar, deswegen werden wir auch nur gute Kabel verwenden, zum Beispiel. Allerdings ist es halt auch so, bei den Kabeln kann man nochmal 5€ drauflegen - Bei Mischpulten oder so ist einfach irgendwann das Konto Rot, und dass muss dann eben auch nicht sein. Deswegen schauen wir eben, dass wir einen möglichst guten Kompromiss finden, wo nicht ein hammergeiles Ding drin ist, das dann dafür von nem schlechten Pult oder so wieder zunichte gemacht wird. Das wäre dann ja auch rausgeschmissenes Geld.

    Beide zuschicken lassen wäre eine Idee, durch die 14-Tage Rückgabefrist geht das ja und ist ja auch erlaubt, solange man die Dinger nicht kaputt macht. (Auch wenn's nicht ganz die feine Art ist, deswegen versuch ich, dass soweit es geht zu vermeiden)

    Der Background würde glaube ich gut ohne Effekt auskommen, und das Keyboard braucht vermutlich eh keinen. Allerdings hast du Recht, es geht wirklich immer nur ein Effekt für alle.

    Okay, also, wenn das Geld da ist, schauen wir, dass wir das Digitech bekommen - Gerade, wenn man eine große Effektvielfalt will, wäre das ja nicht schlecht. Evtl. splitten wir das Signal dann vor dem Digitech, und schicken ein Cleanes und eines aus dem Digitech zum Mischpult, dass man immernoch Backup hat, falls das Digitech mal abraucht. Ansonsten wird das vermutlich einfach direkt zwischen Mikro und Mischpult geklemmt.

    Zum Mischpult: Also Yamaha. Die 50€ werden wir auftreiben können, wenn wir dafür gute Preamps und eine lange Haltbarkeit bekommen (Was ich bei Yamaha jetzt einfach mal nach dem, was ich so gelesen habe, erwarte). Bevor wir das Behringer dazu bestellen und dann wieder zurückschicken müssen und damit einen riesen Stress machen, wo wir die Haltbarkeit sowieso nicht testen können. Also wird es vermutlich das MG-12 (FX), je nach dem, was wir wollen. Das muss ich auch noch mit den anderen klären :great:

    Danke soweit für eure Hilfe :)

    Gruß
     
  9. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.01.06   #9
    Na du kannst das DigiTech ja auch in'nen AUX schleifen und dann beliebig zu den Kanälen mischen. (Wet/Dry...)
     
  10. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #10
    Hm, wäre auch ne Möglichkeit. :) Wieso eigentlich Wet/Dry und nicht Clean/Dry? :confused:
     
  11. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.01.06   #11
    *g* Weil clean = dry = trocken = ohne Effekt ist....

    Sorry... beschreibt einfach den Mix Effekt/Original... -_- Wollt' halt auch mal fetzen!! :D
     
  12. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #12
    Ah, okay :)

    Der Effekt-/Aux-Weg hätte vielleicht den Vorteil, dass mir keine Leistung verloren geht, weil ich das Signal splitte. Dafür brauchen wir noch 2 Kabel mehr.
    Hm, das müssen wir uns mal überlegen, wenn wir uns zu dem Effektgerät entscheiden :)

    Gruß
     
  13. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.01.06   #13
    Na... :S eigentlich braucht ihr nur ein Kabel mehr.....

    MIT AUX:
    =======
    Sänger --> Kabel --> Mischer
    Mischer (AUX oder Effect Out) --> Kabel --> Eff-In --> Eff-Out --> Kabel --> Mischer (AUX Return oder Effect In)
    - macht dann 3 Kabel...

    OHNE AUX:
    ========
    Sänger --> Kabel --> Eff-In --> Eff-Out --> Kabel --> Mischer
    - macht 2 Kabel...
     
  14. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #14
    Da hast du auch wieder Recht :D
     
  15. NightflY

    NightflY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.11
    Beiträge:
    1.010
    Ort:
    Belgier an die Costa Blanca, España
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.073
    Erstellt: 08.01.06   #15
    Also der haken ist bei der zusatzlichen mikro (chor), sonnst wäre ein Digitech Vx400 geeignet für dein zweck. Hat 1 mikro eingang, 2 stereo line eingänge (keyboard, ... ), und ein instrument eingang. Vorteil: bei der Vocal 300 kann man nicht zum gleichen moment der mikro und das instrument benutzen, fehlt eine line eingang und der kommt in mono raus, der Vx 400 ist voll stereo (ausgenommen fürs mikro eingang selbstverständlich) und da man die mikro-empfindlichkeit separat einstellen kann, ist es auch irgendwo mixerfähig (line kann man oft am gerät/keyboard einstellen).
    Wie sie es bei Digitech vorstellen kann man mit ein Vx 400 ohne mixer wie alleinunterhalter auftreden, mit E-gitarre, Keyboard, ein MD spieler und mikro... nur kann man ihn, auf grund der drehknöpfe, besser nicht auf den boden stellen...
    LG
    NightflY
     
  16. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #16
    Moin!

    Also du meinst, würde man das vx400 nehmen, könnte man sich den Mixer sparen, oder? Aber ich denke nicht, dass es soweit zum mixen geeigenet ist, dass das dann wirklich gut funktioniert, bei 3-4 Backgroundsängern und einem Keyboard? Außerdem soll der Mixer ja auch noch als Monitor-Mixer herhalten.

    Gruß
     
  17. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.01.06   #17
    Also willst du mit dem Mixer an die PA und als Monitormix nehmen!?!?!? (Weil ich keinen Sinn darin sehe, nur die Abhörsumme mit Effekten zu versehen... :S) WIE JETZ'!??!?!

    Wenn du sowas machen willst sollte der Mixer auch Group-Ous haben... oder du gehst über 2 AUX-Wege aus dem Pult für die Abhöre und mit der Stereo-Summe dann zur PA.

    Oder was hast du genau damit vor!?!??!

    P.S.: Pult würde ich auf jeden empfehlen, wenn da mehr als nur eine Sache drüber läuft!!!!! Gerade live kannst du dich nicht erstmal durch 3 Menüs klicken, damit du irgendwas lauter/leister/whatever hast!!
     
  18. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #18
    Hä?

    Also, ich hatte es so verstanden, als solle ich das Vocal vx400 als Mischpult verwenden, und dafür eben auf das richtige Mischpult verzichten. Allerdings ist das glaube ich etwas ungeschickt, eben wie du sagst, weil man sich dann immer durch irgendwelche Menus klicken muss.
    Ich hatte bisher eben vor, dass Vocal 300 in den Effekt- bzw. Aux-Weg des Mischpults zu hängen.

    Gruß
     
  19. Satan

    Satan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    24.05.12
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Wismar
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 08.01.06   #19
    Ja.. okay... haben wir aneinander vorbei geredet!! ;)

    Nur weil du gesagt hast, dass da noch mehr Leute drüber laufen sollen (okay, kein Problem, hört sich halt nach Mischer an!) und das ganze aber auch noch als Monitor-Mixer zur verfügung stehen soll!!

    ACH, JETZ' hab' ich's!!! Du meinst wahrscheinlich mit Monitor deine ganz normalen Beschallungsboxen vom Proberaum und nicht irgendwelche PA, die das Publikum ebschallt und noch mal einen Monitormix für die Musiker auf der Bühne!!! Richitg?? ;)
    Dann is' alles klar!! *g*
     
  20. Moritz M.

    Moritz M. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.04
    Zuletzt hier:
    8.02.13
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 08.01.06   #20
    Treffer :) Den Monitor-Mix bei Auftritten wird der Mixer erledigen, oder eben auch dieses Mischpult :) Das ist dann ja auch möglich ;)

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

mapping