Knopflers Paula

von Bodydrag, 12.08.06.

  1. Bodydrag

    Bodydrag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #1
    Ich hab mal gelesen, dass bei der Les Paul, die M. Knopfler in Brothers in Arms oder Money for Nothing spielt, Modifizierungen durchgeführt wurden, um diesen Sound hinzukriegen. Weiß jemand welche?
     
  2. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 12.08.06   #2
    Hier steht einiges zur Knopfler/Gibson Beziehung: Mark Knopfler: On his '58 Les Paul and hearing 'voicings'
    Von besonderen Modifikationen habe ich allerdings nichts gelesen.
    Zum Sound wird dort geschrieben, daß ein aufgerissener Marshall und ein Wah-Wah Pedal in einer bestimmten festen Stellung für den Sound verantwortlich waren (realtiv weit unten auf der Seite).


    Andreas
     
  3. blackcloud

    blackcloud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    21.04.11
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.08.06   #3
    Wo hast du das gelesen? Hab nix in der Richtung gefunden, es würd mich aber interessieren :)

    Ich dachte immer, dass der Sound vorrangig duch seine Technik, also dem Fingerpicking entsteht.

    /edit: zu spät...
     
  4. Bodydrag

    Bodydrag Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.06
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.06   #4
    da stand mal was vor ewigen zeiten ich glaub in der g&b, und wenn ich mich recht erinnere, war es was mit einem modifizierten tone bzw. höhenpoti, einer spezialanfertigung nur für knopfler. das mit dem feststehenden wah bei money for nothing weiß ich, ich habs schon oft versucht so hinzukriegen, aber der sound war nie richtig zufriedenstellend.
     
  5. jxn

    jxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.03.06
    Zuletzt hier:
    4.07.15
    Beiträge:
    982
    Ort:
    Münsterland
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.511
    Erstellt: 13.08.06   #5
    also, mit sicherheit hat er keine modifikationen an seinen geliebten paulas druchgeführt...


    hier noch infos zu seinen paulas: Les Pauls
     
  6. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 14.08.06   #6
    Der Ton kommt aus den Fingern!
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 14.08.06   #7
    Für den brothers in arms-Sound empfiehlt es sich, den Amp weiter aufzureissen, als man es eigentlich braucht, und dann das Volpot leicht zuzudrehen. Dadurch hat man viel mehr Dynamik.

    Und bei Knopfler ist das ja schon extrem. Spielt er leise, ist der Ton leise, weich, wirkt fast clean, aber wenn er dann mal stärker zupft, kommen mehr Zerre und mehr Schärfe und es gibt kurzeitige Signalspitzen, die deutlich lauter sind. Dynamik halt...
     
Die Seite wird geladen...

mapping