Knurriger E Bass gesucht

von Nothingness, 26.01.06.

  1. Nothingness

    Nothingness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #1
    Hallo ^^

    Könnt ihr mir vielleicht einen E Bass mit einem knurrigem etwas verzerrtem Sound empfehlen den ich vielleicht um/unter 300 € bekomme ?
     
  2. KingNothing`

    KingNothing` Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    23.02.15
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    139
    Erstellt: 26.01.06   #2
    ne, nich wirklich.. n gebrauchter mexico/squier jazz bass vielleicht, aber toll knurren tun die auch nicht...
     
  3. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 26.01.06   #3
    mit erle-korpus bringt er den knurr prinzipiell mit. den maximalen knurr bringt wahrscheinlich tropenholz wie palisander oder bubinga. letzteres siehe warwick. mein eigener hat einen ahornkorpus mit ovangkol/wenge-hals. der kann nicht ganz so böse knurren. das ist dann allerdings alles jenseits der angepeilten preislage.
     
  4. Nothingness

    Nothingness Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Purkersdorf, Niederösterreich, Austria, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #4
    Achso...danke für die Hilfe ^^
     
  5. Gnomine

    Gnomine Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    21.09.04
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    1.344
    Ort:
    8. Kontinent
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.056
    Erstellt: 26.01.06   #5
    Eventuell solltest du gebrauchte Instrumente in Erwägung ziehen. D'Averc hat ja schon den Tip mit dem Erle-Body gegeben, da kannst du dich dann im Vorfeld über mögliche Instrumente informieren und dann vielleicht mal gezielt die verschiedenen Möglichkeiten abklappern, an gebrauchte Instrumente zu kommen. Mit etwas Glück und viel mehr Verstand sind da dann durchaus mal Schnäppchen zu holen. :)
     
  6. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 26.01.06   #6
    wahrscheinlich wird der threadersteller auch darüber stolpern, und im forum viel applaus ernten. ideal wäre es m.e. im gleichen laden z.b. auch div. precis und jazzis vorzufinden, alles über eine zumindest mittelklassige amplifikation gegen sowas :-)twisted: - ist mein lieblings-neu-bezahlbarer-warwick abgesehen vom fortress1) antreten zu lassen und sich ein (klang)bild zu machen. was einen "verzerrten sound" ausmacht, weiss ich allerdings nicht.
     
  7. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 26.01.06   #7
    ich schließe mich mal d'Averc an und nenne Warwick als den typischen Knurr-Kandidaten. Leider jenseits von gut und böse bez. der Preisvorstellung. Evtl. noch ein Fender Jazz-Bass bzw. was kompatibles zum knurren.
    Aber vielleicht meinst du auch eher "bellen" - das wäre dann eher die Preci-Fraktion.
    "verzerrter Sound": wär schlimm wenn das der Bass machen würde.
    Da gugsch du mal in die Abteilung Verstärker/Preamps mit Röhre. Andere Baustelle sozusagen.
     
  8. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 26.01.06   #8
    Der Gibson G3 kann schön knurren. Müsstest du aber noch ein bisschen Sparen und bei ebay n bissel Glück haben...

    [​IMG]

    glaub der EB0 kann auch was...
    schwupps
    die version hat aber leider nur einen Neck-PU...weiß von daher nich, wie der "knurrt".
     
  9. EddyK

    EddyK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    24.10.09
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    310
    Erstellt: 26.01.06   #9
  10. BigTaz

    BigTaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    22.01.13
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kulmbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #10
    Probiert mal nen Warwick Rockbass...
     
  11. Basstom

    Basstom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Zustimmungen:
    154
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.01.06   #11
    ... vielleicht wäre auch noch der Fame Baphomet etwas. Bubingabody und auch sonst recht Warwick-ähnlich. Habe ihn leider nur selber noch nicht so richtig testen können.
     
  12. bennyf

    bennyf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    13.11.06
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #12
    wie entsteht eigentlich das knurren physikalisch?
    und was muss ein ton haben das er knurrt?
     
  13. nolovelost

    nolovelost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    89
    Erstellt: 27.01.06   #13
    Das ist das grosse Problem, jeder definiert "knurren" halt anders. Schau mal auf http://www.planetguitar.net/ vorbei. Unter Tests gibt es den Epiphone Embassy V den kannst du dir da anhören, und ich finde bei dem Letzten Sample knurrt er schon ganz gut.
     
  14. gorgi

    gorgi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    9.07.16
    Beiträge:
    2.136
    Zustimmungen:
    27
    Kekse:
    3.883
    Erstellt: 27.01.06   #14
    Kauf dir nen Warwick Rockbass. Hatte letz mal das Vergnügen und hab einen gespielt. Die Teile klingen megafett und knurren wunderbar. Für Leute die sowas mögen ist das schonmal n guter Einstieg. Später kann man sich dann n Warwick kaufen.
    Sonst musst du dir mal n Fame antesten. Die sind ja aus besten Hölzern, Mechanike und PU's gebaut und das zu nem guten Preis.
     
  15. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.01.06   #15
    Der Knurr hat meiner Meinung nach vor allem mit dem Holz zu tun. Erle wurde ja schon genannt, welches sich durch eine erhöhten "Knurrfaktor" auszeichnet.
    Die exotischen Kombinationen von Warwick sind auch berühmt für ihren knurrigen Sound.
    Hinzu kommen natürlich die Tonabnehmer und deren Einbauposition.

    Ganz allgemein sagt man Jazz Bässen einen knurrigen Ton nach, wobei ich der Meinung bin, dass ein Precision mit Erlekorpus jedem Jazz Bass in dieser Beziehung das Fürchten lehrt.;) :great:
     
  16. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 27.01.06   #16
    Der Eigenbau = RESPEKT :great:
     
  17. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 27.01.06   #17
    (Durch) die Anwesenheit bestimmter "Mitten"-Frequenzen, wobei Knurr und Knurr, wie schon gesagt, nicht dasselbe ist, ergo auch nicht die jeweiligen Frequenzbänder.

    Das unterstützen zum einen bestimmte Hölzer (u.a. Mahagoni, Koa, White & Black Limba, Erle, Lacewood, alles mögliche an Leguminosen), zum anderen übertragen es verschiedene PUs verschieden.

    Etwa ein Jazz und ein Preci aus Erle gleicher Qualität (!) unterscheiden sich trocken vor allem durch die etwas größere Masse des letzteren und Schwankungen in der Verarbeitung. Aber sobald der/die PU/s ins Spiel kommen, wird's deutlicher. Wobei es natürlich auch darauf ankommt, welche PUs man einsetzt.
     
  18. I can't resist

    I can't resist Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.03.06
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 27.01.06   #18
    Wenn du einen knurrigen Bass suchst, ist dieser hier genau das richtige für dich !!!
     
  19. Maikey

    Maikey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    8.08.10
    Beiträge:
    46
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #19
    Hmm, knurrig.
    Ich finde ja den Yamaha RBX 774 saumäßig geil und knurrig.
    Gebraucht ca. 430 Euro.
    Das weiß ich allerdings auch nur weil ich meinen letztens verkauft habe.
    Ich brauchs nämlich momentan eher melodischer.
     
  20. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.01.06   #20
    Soll das dein ernst sein?
    Ok, ich kenne den Keiper nicht und hab ihn auch noch nicht gehört, aber Keiper würde ich selbst meinem schlimmsten Feind nicht empfehlen....
     
Die Seite wird geladen...

mapping