Komponieren Gitarrensolo

von gerick, 26.04.06.

  1. gerick

    gerick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    11.04.07
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #1
    Hallo! Ich wollte mal fragen ob jemand weiß, wie man am besten ein Solo komponiert, so das es eben mit den Akkorden, die eine andere Gitarre spielt gut zusammenpasst? Gibt´s da irgendwelche Regeln, die man beachten sollte?
     
  2. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 26.04.06   #2
    Hi,
    klar, gibt es, und zwar ziemlich viele davon. So viele, dass die ganze Bücher füllen. Insofern wäre mein Vorschlag, mal ein solches Buch über Harmonielehre zu kaufen (einfach mal das Stichwort bei amazon o.ä. eingeben). Eine solche Anschaffung schadet nicht, und man lernt was für's Musikerleben!
    :great:
     
  3. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 26.04.06   #3
    mein vorschlag:

    man muss erst feststellen, in welcher tonart die begleitung ist, zumindest ungefähr. wenn man es rasugefunden hat, dann kann man anfangen irgendwas auf der dazugehärigen tonleiter zu dudeln bis sich dann was gescheites herauskristallisiert.

    bei den meisten rocksachen ist das nicht weiter schwer, aber ich hab ich schn an somanchem riff die zähne ausgebissen. aber irgendwann findet man dann doch raus was passt
     
  4. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 26.04.06   #4
    also ich schreib mit den hintergrund, und improvisiere dann drüber...
    die teile die mir gefallen höhr ich raus und schreib mir so mein solo...
    Satriani macht das im übrigen sehr ähnlich...!
     
  5. ginod

    ginod Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    10.03.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.564
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    5.741
    Erstellt: 26.04.06   #5
    es gibt viele Tonleitern für die einzelnen Tonarten. Die Pentatonik passt auf alle Tonarten wenn man sie verschiebt !

    Such mal nach Pentatonik etc. wurde schon so offt auf diesem Board erklärt

    Kleiner Tipp. Die Tonart ist meist der Erste Akkord des Liedes z.B.

    G D Am (Knocking on Heavensdoor

    Tonart : G
     
  6. patrice

    patrice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.04
    Zuletzt hier:
    25.09.07
    Beiträge:
    865
    Ort:
    Melchnau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    350
    Erstellt: 26.04.06   #6
    Hallo gerick

    Nun gut, ich kann dir sagen, dass es schon Regeln gibt, aber du kannst auch nach Gehör Soli komponieren.

    Schau dir doch mal den Quintenzirkel an, dann siehst du welche Tonart zu welcher anderen passt.

    Also ist dein Song in C-Dur, dann kannst du z.B. mit A-Moll darüber solieren.
    Dasselbe gilt, wenn dein Song in G-Dur ist, passt auch E-Moll ganz gut dazu.

    Es gibt ja immer verschiedene Skalen - die meistgenannten im Forum sind etwa die Pentatonik oder die Blues-Tonleiter - die du lernen kannst, und danach auf deine Gitarre anwenden kannst. Bei der Pentatonik, aber auch bei vielen anderen Skalen, nützt es dir nicht viel, wenn du diese hinauf und hinunter dudelst, da musst du schon ein bisschen kreativ sein - dabei schöne Bendings einbauen, fetzende Vibratos und coole Harmonics (mehr dazu findest du unter der Suchfunktion) und gute, solide Rhtyhmen und Abläufe.

    Am besten machst du mal etwas ganz einfaches und baust auf dem auf.
    Nimm die Akkorde G, D, Am und C (wie z.B. bei 'Knockin' On Heaven's Door') und nimm über G die Em- Pentatonik, über D die Bm- Pentatonik, über Am die C-Pentatonik und über C die Am- Pentatonik.

    Danach bastelst du dir mal ein paar Abläufe zusammen und packst ein paar Techniken ins Solo.


    Viel Spass beim Experimentieren,

    Patrice
     
Die Seite wird geladen...

mapping