Kondensator für E-Gitarre und Vocals

von Kluson, 19.09.19.

Sponsored by
QSC
  1. Kluson

    Kluson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.758
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 19.09.19   #1
    Hallo zusammen,

    ich denke darüber nach, mir ggf. mittelfristig ein Kondensator Mic zu holen. Vornehmlich soll es ergänzend für E-Gitarre benutzt werden.
    Hier habe ich bisher das SM57 und das Sennheiser 906 im Einsatz.

    Es wäre schön, wenn das Kondensator Mic auch für Vocals ( ohne bestimmtes Genre ) nutzbar wäre.
    Grundsätzlich kann man natürlich mit jedem K Mic Gesang aufnehmen, aber vielleicht gibt es ja Modelle, die einen guten Kompromiss mit einem "Hang" zur Gitarre haben. Bei den Gitarrenaufnahmen würde ich damit gerne etwas experimentieren. Einerseits "Close" als auch um für bestimmte Sounds etwas den Raum einzufangen, selbst wenn der kein eingemessener Raum ist, aber es sollte dann in etwa das simulieren, was ich im Raum höre.

    Was mir ganz gut für Gitarren scheint ist das Warm Audio WA 14 ( soll 414 Clone sein, wobei mir das WA 14 für Gitarre in Videos bisher sogar besser gefällt )
    Hat das WA 14 eklatante Nachteile für Vocals ?

    Welche Alternativen gibt es für meine Anforderungen bis max 400-500 € ( neu ). Ich habe auch nichts gegen einen Gebrauchtkauf.

    Danke schon mal

    Gruß
    Kluson
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    8.559
    Zustimmungen:
    1.463
    Kekse:
    10.237
    Erstellt: 19.09.19   #2
    Ich würd etwas aufstocken un die Fortentwicklung des C 414 nehmen:

    [​IMG]

    Die ersten Eindrücke des Mikros sind sehr überzeugend und es wird von den alten AKG-Leuten in Wien hergetsellt und einngemessen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.758
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 20.09.19   #3
    Danke für die Antwort. Allerdings sind mir die 700 € zu viel, da ich das Mikro eher als ergänzendes Mikro nutzen würde und keinerlei professionellen Ansatz habe. deswegen sind die genannten 500 e die max. Obergrenze.

    Danke trotzdem
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    8.559
    Zustimmungen:
    1.463
    Kekse:
    10.237
    Erstellt: 20.09.19   #4
    Dann wäre das CAD 100 noch eine Möglichkeit. Die werden in schwerer Qualität in den USA gebaut.

    [​IMG]
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.758
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 20.09.19   #5
    Danke - ich werde mal schauen, was ich darüber finde
     
  6. mikroguenni

    mikroguenni HCA Mikrofontechnik HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    938
    Ort:
    Wedemark
    Zustimmungen:
    424
    Kekse:
    7.330
    Erstellt: 20.09.19   #6
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    8.559
    Zustimmungen:
    1.463
    Kekse:
    10.237
    Erstellt: 20.09.19   #7
    Probieren geht über studieren ... ;-) CAD ist (Astatic) fast genauso alt wie Neumann oder Shure.
     
  8. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    24.10.19
    Beiträge:
    15.307
    Zustimmungen:
    5.517
    Kekse:
    42.014
    Erstellt: 20.09.19   #8
    Wie gut bist du im Bereich 'Reverb' ausgestattet ?
    Imho ist das ein essentieller Bestandteil und ein wirksames Mittel für einen realistischen 'Amp im Raum' Sound, trotz der künstlichen Herkunft/Bearbeitung.
    Allerdings nur dann, wenn da wirklich Qualität am Start ist. Minimum wäre Valhalla Room.
     
  9. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.758
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 20.09.19   #9
    Es gibt da 2 Varianten.

    1. ich nehme den Hall mit auf ( wenn der Song recht sparsam gestaltet ist und der Hall ein für mich essentieller Bestandteil des Gitarrenparts ist ) Dazu habe ich verschiedene Pedale, die für mich nach einigem Probieren so mit das Beste sind, was ich für Gitarre kenne. Zu nennen ist da das Catalinbread Talisman mit einem für mich herausragendem Plate Reverb ( inkl. Hipassfilter, den ich für immens wichtig halte ), das Source Audio True Spring, Wampler Faux Spring und das Strymon Flint ( welches für mich klar hinter den genannten liegt, obwohl Strymon so hochgelobt ist und auch ein paar € kostet ). Hinzu kommt noch der Federhall des Fender Vibrolux

    2. Das Reverb kommt aus Plugins. Da sind es die typischen Verdächtigen von Waves über Lexicon bis Eventide. Das käme für mich eher für Vocals in Betracht, da mir diese Reverbs für Gitarre oft zu glatt sind. Im Einzelfall und je nach Arrangement wird so etwas aber auch für Gitarre genommen.

    Außerdem gäbe es bei Bedarf auch die Möglichkeit die Gitarre Dry/Wet aufzunehmen, also das pure Reverb Signal über einen separaten Amp, den ich dann in einen anderen Raum stellen könnte.

    Wobei ich letzte Woche ein paar Videos von Sylvia Massy gesehen habe, was mich darin bestärkt hat auch weiterhin anzunehmen, dass "Antisounds" absolut super sein können, je nach Anwendungsfall.
    Falls du sie nicht kennst ( ich kannte sie bis dahin nicht ), kannst du ja mal googeln. Prince, Tool uvm. sie hat sehr ungewöhnliche Methoden beim Produzieren und mixen. Sehr abgefahren. Sehr empfehlenswert.

    --- Beiträge zusammengefasst, 20.09.19, Datum Originalbeitrag: 20.09.19 ---
    ich habe das CAD jetzt mal auf 1-2 YT Vids gesehen. Obwohl das keine Basis ist um sich ein urteil bilden zu können, klang es da sowohl für Gitarre als auch für Vocals wirklich gut. Wobei die Gitarre dort nicht im Raum, sondern direkt vor dem Amp abgenommen wurde. Es heißt aber nicht, dass das Mikro bei mir nur für den Raum gedacht wäre. Wenn es am Amp gut klingt, würde ich es natürlich auch da nutzen.
     
  10. friese66

    friese66 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.19
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    361
    Erstellt: 21.09.19   #10
    Früher habe ich für solche Zwecke ein AT 2020 genommen, dann auch gerne gleich zwei für einen erweiterten Raumeindruck (Stereo). Die gibt es supergünstig, sind mechanisch robust gebaut und vielfältig einsetzbar. Mehr als nur ein Mikro für den Notfall. Wie gesagt: erstaunlich vom Preis-Leistungs-Verhältnis.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    202
    Erstellt: 21.09.19   #11
    Ich weiß es geht um kondenser. Aber trotz allem würde ich hier mal das shure sm7b in den Raum werfen. Ich habe an der e-git nie ein besseres mic gehört und für vocals ist es ebenfalls hervorragend geeignet.
     
  12. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    1.858
    Kekse:
    17.535
    Erstellt: 21.09.19   #12
    Bis 500€ gibt es eine Reihe guter Mikros (die Kollegen haben schon tolle Mikros genannt):

    Meine zusätzliche Empfehlungen:

    AT2035 - wie AT2020 nur bessere Bass/Tiefmittenresponse und damit tonal ausgeglichener
    Aston Origin oder Spirit - die wichtigen Mitten werden mit Körper und Schmackes übertragen, Auflösung ist nicht ganz auf dem Niveau eines MK4.

    Gebraucht (da neu 660€)
    AT4047SV
    Für alles eine Wucht für den Preis!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. mavy

    mavy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.10
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    96
    Erstellt: 22.09.19   #13
  14. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    8.559
    Zustimmungen:
    1.463
    Kekse:
    10.237
    Erstellt: 22.09.19   #14
    SM57 und E 906 sind bereits vorhanden. Das 4047 ist doch eine gute Kondensatorergänzung. Und an den Vocals ist es untadelig.
     
  15. mavy

    mavy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.10
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    96
    Erstellt: 22.09.19   #15
    Yes, nur meinte er ja, das Neue soll auch für Gesang sein. Ob das 47er vorwiegend für Gitarre das Richtige ist, weiß ich nicht.

    Aber als Ergänzung an der Gitarre zu den bisherigen und dann für Vocals ganz sicher 1a.

    Jetzt muss er dann aber schnell sein...

    Viel Glück!
     
  16. Kluson

    Kluson Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.14
    Beiträge:
    5.758
    Zustimmungen:
    2.413
    Kekse:
    8.439
    Erstellt: 23.09.19   #16
    danke - aber ich habe es eben erst gelesen, macht aber nichts, ist ohnehin ein mittelfristiger Gedanke
     
  17. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    2.742
    Zustimmungen:
    1.858
    Kekse:
    17.535
    Erstellt: 23.09.19   #17
    Augenmerk liegt ja auf:
    "..Vornehmlich soll es ergänzend für E-Gitarre benutzt werden..."

    Da er schon Tauchspulenmikros hat, und es ein GMK sein soll, eben ergänzend, dann passen alle o.g. Mikros.
    Da kommt es einfach drauf an, welche Klangsignatur man möchte.
     
  18. mavy

    mavy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.10
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    96
    Erstellt: 23.09.19   #18
    Jo, da habt ihr Mikro-Profis vollkommenst Recht!

    Dat Ding in der Bucht ist übrigens gar nicht weggegangen, weil es den Mindestpreis nicht erreicht hat. Vielleicht stellt der Verkäufer es wieder ein, ansonsten lohnt sich mit ihm vielleicht auch eine Kontaktaufnahme, wenn das für Kluson nach Überlegung in Frage kommt. Wenn man das für unter 4-hundert Tacken gut gebraucht schießen kann, ist für das Geld in seinem Fall wohl kaum etwas Besseres möglich.

    Das Mojave 201 FET fiele mir noch ein, darüber habe ich wirklich nur Gutes gelesen, habe es allerdings nicht selbst ausprobiert. Wird man für den Kurs bis 500 aber wahrscheinlich auch nur sehr schwer finden. Ansonsten muss ich aber auch sagen: Das 2035 geht tatsächlich immer, wenn man wenig ausgeben, aber viel Mikrofon möchte. "Signatur" ist damit aber eher nicht. :-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. mavy

    mavy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.10
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    96
    Erstellt: 27.09.19   #19
    Hier ist ein Mojave in der Bucht: Klick

    Das AT 4047 wurde ebenfalls wieder eingestellt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Jürgen Schwörer

    Jürgen Schwörer Offizieller Produkt-Spezialist SHURE

    Im Board seit:
    18.05.04
    Zuletzt hier:
    22.10.19
    Beiträge:
    1.476
    Ort:
    Eppingen
    Zustimmungen:
    431
    Kekse:
    9.500
    Erstellt: 01.10.19   #20
    Servus,

    darf ich an dieser Stelle ein bisschen Werbung fürs Beta 27 machen:
    https://www.shure.com/de-DE/produkte/mikrofone/beta_27

    Beste Grüße

    EDIT: Oh - wir sind ja im Studio Bereich .... Das Beta 27 ist eher für Live ausgelegt - aufgrund der Supernierencharakteristik. kann man natürlich auch im Stio einsetzen.

    Fürs Studio alternativ das SM27, das wiederum für akustische Gitarre und Gesang meine Empfehlung wäre (https://www.shure.com/de-DE/produkte/mikrofone/sm27) - oder Beta 181 (das aber wieder weniger für Gesang geeignet ist - https://www.shure.com/de-DE/produkte/mikrofone/beta_181)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping