Kontakt Samples auf externe HDD lagern?

von Joe_, 22.01.08.

  1. Joe_

    Joe_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.08   #1
    Hallo. Ich habe ein Problem. Mein Notebook (DELL XPS 1710) hat nur eine Festplatte (160GB) ,die ich aber partitioniert habe und diese nun nicht genügend Platz für die 33GB-Sampllibrary bietet, da ich das Notebook auch für andere Dinge benötige. Da es aber super ausgerüstet ist mit nem Core 2 DUO und 4 GB RAM wäre es blöd sich extra ein neues Notebook zu holen, nur weil mein Festplattenspeicher nicht ausreicht.
    Es muss auch ein Notebook bleiben, da ich Kontakt 3 live einsetzen möchte.

    Nun zu meiner Frage: Reicht es von der Geschwindigkeit her aus, wenn ich mir ne externe HDD (7200rpm) hole und über USB 2.0 anschließe oder ist eine USB-Verbindung zu langsam?

    Die andere Möglichkeit wäre natürlich, eine zweite Festplatte einzubauen und dafür mein DVD-Laufwerk rauszunehmen, was ich aber nur ungern täte, da ich mir dann wieder ein extra externes DVD-Laufwerk holen müsste.

    Also meint ihr, eine externe Festplatte über USB angeschlossen reicht aus?

    Gruß Joe
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 23.01.08   #2
    Hi

    also ich habe alle Sample-Libraries auf einer externen USB2.0 750GB 'ausgelagert' und konnte bislang noch keine Probleme dabei feststellen, selbst bei Verwendung von mehreren unterschiedlichen VSTi's. Das hat noch den Vorteil, dass ich die Platte an beiden Rechnern - PC und Notebook - nutzen kann und nicht 2 mal einen haufen Plattenplatz 'verschwende'.
    Bei der Installation von VSTi's kann man ja fast immer einen anderen Pfad für die Libraries angeben.
     
  3. Joe_

    Joe_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    30.04.11
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #3
    Cool. Danke. Das ist preisgünstiger als die andere Variante!
    Gruß Joe
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 23.01.08   #4
    Ich habe meine 2GB library für Independence free auf ein NAS (Netzwerkplatte) Ausgelagert und das funktioniert wunderbar. Wenn man sich klar macht, was für aberwitzige übertragungsraten da heute drin sind (USB2.0 60MB/s = 475 Audiospuren in 24bit/44.1 Khz, Gigabit Ethernet: 1000Mbit = 990 Audiospuren in 24bit/44,1Khz, Overhead und geschwindigkeitsschwankungen nicht berücksichtigt, aber selbst wenn das nur die hälfte wäre würde es Dicke reichen) wird auch klar, warum das Funktioniert :D

    Grüße
    Nerezza
     
  5. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 23.01.08   #5
    beachte aber, dass nicht alle USB-Anschlüsse auch USB2.0 sein müssen, nur weil es dabeisteht
    wenn da steht 4 USB Ports und als Extra-Punkt USB 2.0 (habs nicht überprüft in deinem Fall), kann das auch heißen 1x USB 2.0 und 3x USB 1.0

    wenn aber 4x USB 2.0 dasteht, ist die Sache relativ eindeutig

    wollte das nur einwerfen, da das bei meinem Laptop der Fall ist und ich das erst im Nachhinein bemerkt habe. Wenn du also mehr als einen USB2.0-Port brauchst, drauf achten, den auch zu haben ;)
     
  6. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 24.01.08   #6
    oder an dieses USB2.0 Port einen aktiven!!! HUB anschließen mit eigener Spannungsversorgung!.
     
  7. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 24.01.08   #7
    Da das Problem gelöst ist, darf ich off topic werden ^^


    ehm, was für samples habter alle so??
    also z.b. von einer bestimmten seite, selbst aufgenommene, doer gemachte, oder fertige von irgendwoe her?

    brauch ein bischen insipratiion dafür^^


    Ach nochwas:
    Also wenn ich meine externe estplatte nutze und über nen 4 er 2.0 hub höre, dann ist die quali hörbar schlechter als wennse direkt innen pc geht!
    Viele Hubs können nämlich nich volle Geschw. geben, wenn z.b. noch andere sachen da benutzt werden!!
    Da musste bissl aufpassen.
     
  8. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 24.01.08   #8
    und inwiefern soll das dann die Audioqualität beeinträchtigen?

    da die Daten alle digital sind und auch so übertragen werden, sollte es im Fall von zu wenig Bandbreite über USB zu aussetzern bei der Wiedergabe kommen, aber nicht zu schlechterer Qualität
    entweder das Signal ist da, oder nicht. Digital. 1 oder 0.
     
  9. Volare!

    Volare! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.05
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    110
    Erstellt: 24.01.08   #9
    naja es gibt ja auch nen utnerscheid von usb 1 zu 2^^

    Das wollte ich zum ausdruck bringen.
    Vl habsch aber auch nen scheiss hub, vl zu viele Geräte dran wer weiß...
     
  10. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.548
    Zustimmungen:
    592
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 25.01.08   #10
    ich versteh einfach nicht, wie die Soundqualität darunter leiden soll
    das könnte ich mir bei einem analogen Signalweg ganz einfach erklären, aber so ist das Sample entweder bis zu der Stelle geladen, die gerade abgespielt wird, oder nicht,
    der Unterschied liegt einfach in der Geschwindigkeit..

    okay, was vielleicht Sinn machen könnte, ist dass dein Sample Player (Kontakt?) erkennt, ob ausreichend Geschwindigkeit vorhanden ist und auf schlechtere Samples ausweicht, aber das würde bedeuten, dass in der Sample-Library zusätzlich zu den hochwertigen Samples noch schlechte beiliegen müssten..... neee, ergibt auch keinen Sinn

    also.. wenn du mir das irgendwie im Detail erklären kannst, gern, ich kann's mir aber echt nicht vorstellen
     
Die Seite wird geladen...

mapping