Kopfhörer für Elektronische Musik? - Kaufberatung

  • Ersteller Jeffron Vox
  • Erstellt am
J

Jeffron Vox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.15
Registriert
15.03.13
Beiträge
17
Kekse
0
Ort
Hannover
Hallo,
Ich mache Elektro Musik am Computer mit Ableton Live. (bin noch Einsteiger)
Mein Hauptproblem (und ich denke das wird vielen bekannt sein) ist das sich meine Musik, die ich mit meinem Kopfhörer abgemischt habe, auf anderen Anlagen immer anders anhört. Während das Verhältnis der Höhen und Bässe im Kopfhörer beispielsweise sehr gut ist, klingt es auf meinen Boxen ganz anders.

Das man zum perfekten abmischen vernünftige Monitoranlagen braucht und ein Kopfhörer auch niemals den realen Sound wiedergeben kann, ist mir klar. Leider kann ich bei mir zuhause aber nicht solch eine Anlage installieren (Kostengründe und vor allem produziere ich häufig spät abends -> Lärmbelästigung und so....) es bleibt mir also nichts anderes übrig, als im Kopfhörer abzumischen. Ich erwarte auch keine High End Ergebnisse, wie sie aus den professionellen Tonstudios kommen, aber es wäre toll wenn man das noch besser hinbekommt.

Meine aktuellen Beats Kopfhörer sind aber vollkommen ungeeignet, deshalb habe ich nun vor vernünftige Studio Kopfhörer zu kaufen. Ich würde mich jetzt freuen, wenn ihr mich dabei etwas beraten könntet! :)

1) sollte ich für diese Musikrichtung (Elektro/House) lieber offene, halboffene oder geschlossene nehmen?
2) sind die Markenunterschiede sehr groß? also z.b AKG, Senheiser, Bose ect.
3) gutes Preis/ Leistungsverhältnis
4) sind Referenzkopfhörer nochmal etwas anderes? oder was macht die so besonders /so teuer?
5) (gehört vlt. eher in das soundkarten Forum) Ich benutzte nur einen onboard Soundchipsatz mit Asio Treibern. Macht das alles ohne gute Soundkarte gar keinen Sinn?
6) das ist sehr wichtig! Der Kopfhörer Ausgang am PC ist sehr schlecht, der hintere ist deutlich besser von der Sound Qualität finde ich. Leider aber auch sehr leise.
muss ich dann noch einen Kopfhörer Verstärker kaufen und zwischensetzten, oder sind die guten Kopfhörer eh schon mit integriertem Verstärker?

Vielen Dank schonmal!
:D
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Hallo,

viele Fragen.
Zuerst mal eine Threadempfehlung:
https://www.musiker-board.de/studio...ersicht-ueber-gaengige-kopfhoerermodelle.html
und
https://www.musiker-board.de/studio...ufempfehlungen-studiomonitore-kopfhoerer.html

Deine Fragen sind ja pauschal und nicht auf eine Kaufberatung ausgelegt. Verstehe ich das richtig?

zu1. : Kommt nicht so auf die Musikrichtung sondern mehr auf die Umgebungsgeräusche an. Ist es bei Dir leise, dann nehm einen offenen der trägt sich besser und länger angenehm als ein geschlossener oder halboffener.
zu2.: Zwischen AKG, Sennheisser, Beyerdynamic usw. Nein. Bose ist da eine Ausnahme im negativen Sinn.
zu3.: Bose bestimmt nicht :D. Ansonsten alle üblichen verdächtigen. Im low Budged Sektor ist Superlux einen Blick wert.
zu4.: Sind halt besonders Gut. Teuer sind die nicht unbedingt. Du bekommst auch schon für 200€ einen Referenzkopfhörer
zu5.: Macht schon Sinn, mit einem guten Interface ist es halt gleich nochmals besser.
zu6.: Kopfhörer haben keinen integrierten Verstärker spielen aber von Modell zu Modell sehr unterschiedlich laut. Evtl. brauchst Du keinen KH Verstärker für Deinen neuen Hörer.

Gruß

Fish
 
J

Jeffron Vox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.15
Registriert
15.03.13
Beiträge
17
Kekse
0
Ort
Hannover
Alles klar vielen Dank hat auf jeden fall schon mal geholfen! ich denke ich muss auch erst mal wirklich welche aufsetzten und selber testen bevor ich was im i-net bestelle...
 
Fish

Fish

HuF User & Ex-Mod PA/E-Tech
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.04.21
Registriert
01.10.07
Beiträge
7.258
Kekse
36.086
Ort
Zwischen Würzburg und Heilbronn
Selber testen ist wirklich wichtig.

Achte auf 2 Dinge:
1. Tragekomfort
2. Klang

Gruß

Fish
 
DrDevil

DrDevil

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.12.16
Registriert
20.11.11
Beiträge
244
Kekse
199
Ort
Trier
Mit Kopfhörern mixen ist gar nicht mehr so übel, wie es immer hieß. Mittlerweile gibt es ja Kopfhörer, die extra dazu gedacht sind. Zwischendurch mal über die Boxen abhören schadet trotzdem nicht; dann hat man nochmal eine Referenz mehr und läuft nicht in eine falsche Richtung. Aber das muss man so oder so immer mal machen, auf anderen Boxen hören. Spätestens nach dem letzten Mix.

Kopfhörer sind aber echt so 'ne Sache, da muss man einfach ein paar Teile ausprobieren.

Ich hab sehr sehr gute Erfahrungen gemacht mit den Shure SRH440 und dabei die Earpads von den 840ern da installieren (sind VIEL weicher und dann angenehmer zu tragen, außerdem ist der Bassbereich dann IMO wesentlich deutlicher zu hören). Kostet dann halt fast knapp 100€, aber in Preis-Leistung immer noch absolut unschlagbar und damit lässt sich meiner Meinung nach sogar ein guter Mix erstellen, wenn man sich drauf eingehört hat.
Letztendlich habe ich jetzt aufgerüstet auf die SRH940, weil ich einfach was für die Ewigkeit wollte (haha, irgendwann will man ja doch wieder was anderes ;) ) und noch analytischeren Sound gesucht hab, aber die 440er sind in jedem Fall einen Test wert - probier sie mal aus!

Also, mein Tipp, check mal die Shure SRH440 aus und wenn sie dir gefallen, pimp die Teile vielleicht noch mit den Earpads der 840er. Wenn du direkt mehr Kohle ausgeben willst, versuch direkt die SRH840er Serie. Aber ich glaube die kostet schon etwas mehr als 150€. Shure hat insgesamt bei ihren Kopfhörern ein sehr gutes P-L-Verhältnis.

Wenn du echt 250 Euro ausgeben willst, an den 940ern finde ich absolut nichts schlechtes. Die haben vorallem auch nochmal aus mehreren Gründen einen viel besseren Tragekomfort.



Abseits der Shure könntest du einige AKG oder Beyerdynamics ausprobieren, und welche von KRK nutzt ein Freund von mir für elektronische Musik erfolgreich. Bei den AKG sind vielleicht auch offenere Systeme interessant für dich. Da kann ich dir nur zu den einzelnen Modellen nichts genaues sagen, die habe ich nicht sonderlich intensiv testen können/ wollen, da mir persönlich die Shure alle von vorneherein besser gefallen haben.
 
J

Jeffron Vox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.09.15
Registriert
15.03.13
Beiträge
17
Kekse
0
Ort
Hannover
Vielen Dank für die vielen Antworten und Erfahrungen (vor allem auch DrDevil)!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben