Korg nano Kontrol - Erfahrungen? sinnvoll?

  • Ersteller wawawii
  • Erstellt am
W

wawawii

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.11.15
Mitglied seit
19.08.03
Beiträge
123
Kekse
0
Hallo,

mische unsere Band-Demoaufnahmen regelmäßig ab. Etwas mühsam mit der Maus, aber es geht. Bin dann auf das preisgünstige nano Kontrol aufmerksam geworden und stehe nun vor diesen 3 Optionen:

1) Korg nano Kontrol für rund 60 EUR
+ günstigster Controller auf dem Markt
+ 8 Kanäle gleichzeitig mixbar
- keine Motorfader, merkt sich keine Einstellungen

2) Behringer BCF 2000 für rund 180 EUR
+ motorisierte Fader
+ 8 Kanäle gleichzeitig
- verhältnismäßig der Preis
- Ausmaße

3) bei Maus + Tastatur bleiben
+ keine Kosten
+ man gewöhnt sich an den "Workflow"
- kein haptisches arbeiten
 
Steffen Brenner

Steffen Brenner

PM Jamhub, sE Electronics
Zuletzt hier
01.08.14
Mitglied seit
30.10.07
Beiträge
257
Kekse
140
Ich finde die nano-Produkte für den Preis richtig ordentlich. Schon die machen mehr Spaß als Maus&Co.

Ähnlich verhält es sich da mit dem Behringer. Die Dinger sind was Preis/Leistung angeht sehr gut und machen - vor allem wegen der Motorfader - nochmal mehr Spaß als die kleinen nanos.
Ich würde mir eher das Behringer-Teil holen...

Momentan preislich sehr interessant ist auch der Presonus Faderport
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben