Korg Pitchblack Tuner

von lax_flow, 19.02.08.

  1. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 19.02.08   #1
    Hi,
    gibts das Pedal schon irgendwo bei uns in Deutschland? Ich finde das sieht schonmal ganz interessant aus und soll wohl auch ganz gut sein.

    Gruß,
    Florian

    Korg Pitch-Black PB
    [​IMG]
     
  2. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 24.03.08   #2
    *push*
    Mittlerweile ist es raus:
    Korg Pitch-Black PB
    Hat das schon wer angespielt? Weiß wer, ob das auch zwei Ausgänge hat (mute/bypass)?

    Okay, nächstes mal les ich vorher auch genauer:

    "Beim pitchblack wird das Eingangs-Signal gemutet, um lautlos stimmen zu können. Stimmt man grade nicht, so wird das Input-Signal direkt auf den Ausgang geleitet ohne das Signal zu beeinflussen."
    -korg.de
     
  3. Reet

    Reet Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    468
    Erstellt: 24.03.08   #3
    Ist mir beim surfen auf der Thomann-Seite neulich auch schon aufgefallen - sieht interessant aus, gute Größe, stabil, kein Schnickschnack.
    Mich interessiert vor allem ob er gut mit (stark) tiefer gestimmten Gitarren zurecht kommt!
     
  4. Brrenni

    Brrenni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.08
    Zuletzt hier:
    24.05.13
    Beiträge:
    852
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 24.03.08   #4
    ehrlich gesagt frage ich mich was bodentuner so teuer macht? viel mehr als einen schalter (eine klinkenbuchse) ist da ja auch nicht mehr drin? Gut ein Metallgehäuse aber das macht keine 20-30€ aus
     
  5. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 24.03.08   #5
    Das ist doch ein Schnäppchen, günstiger als das Korg DT-10 und alle anderen Alternativen, bis auf das Fender,
    dass schon weniger gut ist (wobei ich die Güte des Pitchblack noch nicht einschätzen kann, es allerdings wie Spielzeug aussieht).
    Das Pitchblack hat neben einen anderen Newcomer mit richtigem Trve Bypass eine hohe Wahrscheinlichkeit, mein Tuner zu werden:
    Digitech Hardwire. Möge der bessere gewinnen :eek:
    (Auch wieder ne tolle Farbe -.-)
     
  6. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 25.03.08   #6
    Naja, da würd ich sagen, definitiv der Korg. Der Digitech hat keinen True-Bypass, keine Daisy-Chain-Vorrichtung (okay, vllt nich sooo wichtig) aber ist auch handlicher. Die anderen Modi waren mir bisher total egal.
    Ich hab das Boss TU-2 und ich überleg auch, mir den Pitchblack zu holen, einfach wegen des True-Bypass und der Größe. Andere Alternative wäre, ein Pedal, das ich eh brauche und das über nen "Tuner-Out" verfügt zu kaufen und da nen normalen Tuner anzuschließen, der permanent mitläuft. Aber das werde ich im Laufe der Zeit entscheiden. Und wenn ich ihn angespielt habe ;)
     
  7. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 25.03.08   #7
    Doch. Alle beide geben auch ohne Saft das Signal durch. Das zeichnet sie aus.
    Ja, ganz und garnicht - ich benutze einzele Verbindungen zum Mehrfach-Netzteil, das bringt die besseren Ergebnisse.
    Ich würde doch sagen, dass der Korg handlicher ist :confused:
    Nun ja, im Zweifel entscheidet der Preis.
     
  8. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 25.03.08   #8
    Oh, ich hab das "hardwire-Bypass" nicht gesehen, ich hab nur "extrem rauscharme Schaltung und Performance" gelesen und dachte an sowas wie bei Boss verwendet. Um die Daisy-Chain-Geschichte kann man sich streiten: Einige hier am Board können bezeugen, dass sie mit billigeren Lösungen zum Teil zu besseren Ergebnissen gekommen sind, gerade vor einigen Tagen war hier ein Thread "Danelectro-Netzteil: Geheimtip!"...
    Und das mit den handlicher: Entschuldige mich, heute ist nicht mein Tag. Ich meinte auch, dass das Korg handlicher ist. Irgendwas vergesse ich heute immer zu sagen :o
     
  9. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 25.03.08   #9
    Gute Ergebnisse wohl, für etwas bessere Ergebnisse netzteilmäßig muss man schon tiefer in die Tasche greifen... war mir aber wert, vor allem ist mein Amp empfindlich gegen Fiepen und Brummen (fängt er exzellent ein), genau wie meine Ohren empfindlich gegen Fiepen/Brummen sind (es macht mich wahnsinnig). Aber die true gebypassten Tuner werden wohl keine Eigen-Störgeräusche fabrizieren. Sofern ich weiß, gehört ein solcher Tuner sinnigerweise dann nicht an die erste Stelle der Signalkette, sondern mindestens an zweite Stelle hinter ein gebuffertes Pedal?
     
  10. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.787
    Zustimmungen:
    3.572
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 25.03.08   #10
    Stimmbereich E0 (20,60Hz) bis C8 (4186Hz) :great:
    So einen großen Bereich deckt kaum ein chromatischer Tuner ab, auch der Korg DT-10 hat nicht mehr.

    Ich achte immer darauf, weil ich mich grundsätzlich interessiert, ob das Stimmgerät auch höher und tiefer gestimmt Saiteninstrumente als die Gitarre packt.
    Also einen viel größeren Bereich habe ich glaub noch nicht gesehen.
     
  11. Musiker Lanze

    Musiker Lanze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.322
    Ort:
    Rötha
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    3.667
    Erstellt: 03.04.08   #11
    Hab heute den Pitchblack bekommen. Eigentlich geht der wirklich richtig gut und ist auch sehr empfindlich. Auch die verschiedenen Modi sind sehr hilfreich.

    Allerdings hab ich folgendes Problem:
    Sobald ich den Schalter betätige um in den Tuning Mode zu gehen oder auch wieder zurück gibts `n richtig extrem lautes Knackgeräusch....ätzend.
    Nun hab ich mal bei Korg angefragt bzw meinen Händler angerufen da er noch einen hat, damit er das mal testet ob mein Tuner defekt ist.

    Sollte die allerdings normal sein dann fällt der Tuner aber ganz weit nach hinten weg und ich glaub dann geb ich den wieder zurück.

    ich werd berichten sobald ich Antwort habe.......
     
  12. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 03.04.08   #12
    Trve Bypass halt :confused:
     
  13. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 03.04.08   #13
    Lässt sich bei True-Bypass-Schaltungen aber auch vermeiden. Ich hab schon verschiedenste Effekte mit True-Bypass gespielt oder besessen, die kaum oder sehr wenig geknackt haben.
     
  14. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 03.04.08   #14
    Dann halt Digitech, oder ich kappe die Leitung einfach temporär mit dem Noisegate. :o Oder das Korg modden...
    hier noch nichts.
     
  15. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 03.04.08   #15
    Was hat denn eigentlich das Digitech, was nicht das DT-10 oder das TU-2 haben? Denn das DT-10 ist deutlich günstiger als 99,-
    Ist dir ein True Bypass wirklich bei einem Tuner so wichtig?
     
  16. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 03.04.08   #16
    Das zukünftige Digitech hat (obwohl es derzeit noch keiner bewiesen hat) im Gegensatz zum DT-10 und TU-2 true-bypass. Ein Stimmgerät soll stimmen und nicht den Klang formen, deshalb ist das schon wichtig. Eine Ausnahme gibt es vielleicht, wenn einem ein gebuffertes Pedal auf dem Board fehlt und man deshalb auf den Buffer des Stimmgerätes angewiesen ist.
     
  17. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 03.04.08   #17
    Naja, der True Bypass ist mir nicht so wichtig, da ich keinen wirklichen Unterschied höre, ob ich vorher durch das TU-2 gehe oder nicht. Bei meinem CryBaby zum Beispiel finde ich das praktisch, weil da der Stromstecker nicht ganz zuverlässig ist.
     
  18. Johnny Guitar

    Johnny Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    327
    Erstellt: 03.04.08   #18
  19. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 03.04.08   #19
    Hab mir das Teil auch geholt, hat alles was ich will. Stabiles Gehäuse, Taster, keine überflüssigen Spielerein, DC Ausgang für mein Noisegate, schön klein. Steht jetzt schön aufm Amp und kann jederzeit benutzt werden :)
     
  20. Messer_Mecky

    Messer_Mecky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    325
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.340
    Erstellt: 03.04.08   #20

    Heißt das, dass das Korg DT-10 oder das BOSS TU-2 den Sound beeinträchtigen (wie stark?) und das Digitech nicht?
    (warum ist das Digitech dann trotzdem günstiger?)
     
Die Seite wird geladen...

mapping