Kratzendes Geräusch vom Röhrenamp

von jerosguitar, 28.03.17.

Sponsored by
pedaltrain
  1. jerosguitar

    jerosguitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 28.03.17   #1
    Hy!

    Mein Fender Hot Rod Deluxe gibt nach ca. 10 Minuten kurz ein kratzendes Geräusch (so, wie man von einem Radio den Sender sucht)..dann wieder mal nicht...

    Die Röhren sind alle in Ordnung und glühen fröhlich vor sich hin.

    Die Frage ist, ob es sich überhaupt auszahl den Amp zum Techniker zu bringen, da ich ja nicht weiß wieviel das maximal kosten kann.

    Hat jemand so ähnlche Erfahrungen gemacht?

    LG Manuel
     
  2. Bonzo73

    Bonzo73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.11
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    714
    Ort:
    hamburg-rock-city
    Zustimmungen:
    601
    Kekse:
    6.428
    Erstellt: 28.03.17   #2
  3. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7.919
    Kekse:
    22.377
    Erstellt: 28.03.17   #3
    Woran machst das fest außer am Glühen? Letzteres ist kein Beweis für Funktion.

    Würde auch mit ner 12AX7 starten.
     
  4. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 28.03.17   #4
    Ja, werd mal die Vorstufen-Röhren tauschen...

    Danke!
     
  5. Smoke165

    Smoke165 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.09
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    3.371
    Zustimmungen:
    1.437
    Kekse:
    8.079
    Erstellt: 28.03.17   #5
    Mach das mal. Brauch zum Testen erstmal ja auch nur eine, um nacheinander durchzutauschen.
    Glühen in den Röhren heißt nur, dass die Heizung funktioniert. In 'ner Röhre steckt aber noch einiges mehr als das. ;)
     
  6. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 31.03.17   #6
    Hab die Enstufen gewechselt...trotzdem kommt fallweise ein kratzendes Geräusch aus der Box (so ca. 5 Sek. und dann ist einige Zeit wieder Ruhe)...vielleicht sollte ich
    doch damit zum Onkel Ampdoktor gehen...
     
  7. RockTone

    RockTone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.078
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    375
    Kekse:
    3.287
    Erstellt: 31.03.17   #7
    warum möchtest du schnell aufgeben? es kann wie gesagt sein, das es an einer der Vorstufen Röhren liegt.

    Ich kenne dieses Geräusch, als würde man nen Mikro in der Tasche haben und rumlaufen

    Macht mein Amp auch ab und an kurz nach dem Einschalten - da gibts irgendwo nen Thema zu, wo jemand ähnliches beschrieben hat und
    von einem der Leute hier, die technisch Ahnung haben auch eine erklärende Antwort, was das im Vorstufenbreich auslösen könnte.

    Du kannst auch die Vorstufenröhren untereinander mal tauschen um zu beobachten, ob sich das Kratzen damit verändert..
    je weiter vorn in der Klangkette ne Röhre einen weg hat, desdo lauter wird es auch verstärkt - wenn du nun also zwei Röhren tauscht - z.B. Platz 1 mit Platz 2
    und das Kratzen lauter ist danach, ist es aller Wahrscheinlichkeit nach die Röhre, die du dort grad in Platz 1 reingesteckt hast

    einfach mal probieren - und dann ne neue Röhre an der Stelle einsetzen - vielleicht ist dann direkt alles gut und du brauchst keinen Tech bemühen
     
  8. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 31.03.17   #8
    Hy! Ich habe schon die Röhren gewechselt, also muss es eine andere Ursache haben...
     
  9. Gosh

    Gosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.07
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    176
    Erstellt: 31.03.17   #9
    Also auch die Vorstufen? Hattest in deinem oberen Post nur die Endstufen genannt.
     
  10. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 31.03.17   #10
    Ich hab mich verschrieben; habe die Vorstufen-Röhren gewechselt, jedoch ohne Erfolg... hab noch ein neues paar gematchte Endstufen-Röhren; werd diese mal ausprobieren...
     
  11. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    8.633
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.236
    Kekse:
    47.822
    Erstellt: 31.03.17   #11
    Bias Abgleich nach dem Endröhren Tausch nicht vergessen!
    Der HRDLx hat praktischerweise dazu bereits einen 1Ohm Widerstand in der Kathodenleitung (R66 auf der Röhrenplatine, mit "Bias Test Point" beschriftet) über dem man ein Multimeter in mV Einstellung klemmen kann und mittels des Bias Poti R82 einen Wert von 68mV (= 68mA für beide, ~34mA für eine Röhre) einstellen kann. Du kannst da auch ruhig ein bisschen höher gehen, der HRDLx klingt in meinen Ohren so bei 74-76mV am besten, über 80mV würde ich nicht hinausgehen, das geht auf die Lebensdauer der Röhren...
     
  12. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 31.03.17   #12
    Danke, habe eh damals die Bias auf ca 68mA eingestellt...;-)

    LG Manuel
     
  13. jerosguitar

    jerosguitar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.10.11
    Zuletzt hier:
    21.08.18
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Pinsdorf
    Zustimmungen:
    42
    Kekse:
    354
    Erstellt: 31.03.17   #13
    Soda...Endstufen-Röhren gewechselt; Bias auf 68mA eingestellt und ca. 1 Stunde ohne besonderen Vorkommnisse den Amp getestet.:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping