Kristal VST Plugins bei Aufnahme verwenden

von Andreas Gerhard, 28.01.06.

  1. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 28.01.06   #1
    Hallöchen,
    ich verwende das Guitarsuite Plugin und das funktioniert auch wunderbar, das einzige was mich stört ist das ich beim Aufnehmen auf die Funktion des VST verzichten muss und erst nach dem aufnehmen dann mir anhören kann wie es sich anhört. Gibt es da ne Möglichkeit das ich direkt während dem Aufnehmen das VST plugin schon laufen lassen kann um eben die Klampfe so zu hören wie wenn das klingt wenn ich es abspiele und die Spur durch das Plugin geht? Gibts überhaupt Software mit der das funktioniert?

    Gruß
    Andy
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 28.01.06   #2
    Das ist eigentlich der Sinn von VST-Plugins. VST steht für Virtual Studio und diese Plugins werden basierend auf Echtzeit-Processing und Latenz-Minimum entwickelt. In Deinem Fall scheint es ein Problem mit dem VST-Host (Kristal) zu geben bzw. es scheint nicht anderst vorgesehen zu sein.
    Was Du tun musst um es zu ändern, weiß ich nicht. Mit Cubase als VST-Host und anderen namenhaften Programmen geht es auf jeden Fall.

    Wie gesagt, VSTs werden primär für das eingesetzt wie Du es haben möchtest und die Verwendung zur Nachbearbeitung ist eher sekundär.

    mfg. Jens
     
  3. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 28.01.06   #3
    bei Kristal gibt es die Option das bearbeitete Signal sich direkt anzuhören, allerdings kann ichs dann nicht gleichzeitig recorden
    und dann gibts noch die Möglichkeit, das ich das Signal aufnehme, er aber erst bei der Wiedergabe das VST drüberjagd
    also beim aufnehmen das Monitoring ist unbearbeitet

    Vielleicht sollte ich doch mal in Erwägung ziehen mir Cubase SE zu kaufen wenn ich da etwas ernster aufnehmen möchte, wieviele VSTs kann man da eigentlich auf eine Spur legen, bei Kristal sind das nur 2, ist mir etwas wenig ...
     
  4. The-Tosch

    The-Tosch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.06
    Zuletzt hier:
    25.02.16
    Beiträge:
    106
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    190
    Erstellt: 28.01.06   #4
    ahoi,

    also: normalerweise ist das "mithören" bzw. monitoring des gewählten effektes in jeder halbwegs ernsthaften recordingsoftware möglich - es hängt immer von den gewählten settings in der recordingsoftware sowie der soundkarte ab....

    der haken dabei besteht einmal in der latenz (also der verzögerung, bis du den eingespielten Ton hörst) und der dafür notwendigen prozessorleistung.

    Neben Cubase - das in der Bedienung dann doch recht komplex ist - gibt es auch noch eine reihe weiterer interessanter - und günstiger - recordingprogramme. Etwa von CAKEWALK extra was für gitarristen...


    cu
    Tosch;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping