Kritik an Produktion erwünscht

von J0an, 22.01.04.

  1. J0an

    J0an Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 22.01.04   #1
    Endlich ist unser Demo fertig. Bitte sagt mir doch mal Eure Meinung
    zu folgenden Songs:

    http://81.2.170.112/noll/dloads.htm

    Sucht Euch ruhig ein paar aus. Schreibt dann nur dabei, was Ihr bei welchem noch besser machen würdet oder wie Ihr es allgemein findet
    (Songwriting, Sound, Produktion, Mastering...).

    Übrigens ist die ganze CD in meinem Zimmer aufgenommen worden. :shock:

    Wäre Euch total dankbar!
     
  2. BluePhoenix

    BluePhoenix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.01.11
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.04   #2
    also ich hab bis jetzt nur in DSDS reingehört...
    da solltest du versuchen den Gesang weiter vor zu bringen, beim Rest vielleicht die Frequenzen ein wenig rausziehen... (halt rumprobieren :) )
    Die Gitarre finde ich allgemein zu dominant.
    Dann finde ich den Bass zu dröhnend, und die Bassdrum ist nicht identifizierbar (ok, soll vielleicht auch so sein, in der Stilrichtung kenn ich mich nicht wirklich aus... :? ).
    Aber ansonsten finde ich es gut, ich werde mir die anderen lieder auch mal ziehen :D

    Gruß BP
     
  3. taxidermy

    taxidermy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    498
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    640
    Erstellt: 24.01.04   #3
    halo,

    finde die aufnahmen richtig gut! kannst ja mal aufschreiben wie ihr die aufnahmen gemacht habt. grad gitarre würde mich interessieren.
     
  4. J0an

    J0an Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 30.01.04   #4
    Also... Erstmal Danke für Eure Hilfe und Kritik!

    Wir haben wie folgt aufgenommen:

    Zuerst Drumspur (geliehenes E-Drumset für 0€ -normal 40€) eingespielt. Dazu habe ich leise Gitarre gespielt. Das Drumset ging stereo raus in den Minprint DI-Port. VOn da aus digital in meinen Rechner und dort wurde mit Wavelab aufgenommen.

    Über die Drumspur haben wir dann den Bass eingespielt. Cort 5-Saiter über Warwick ProFet IV mit 4x10"er. Abgenommen mit einem Shure SM-57.

    Dann wurden die Gitarren ebenfalls abgenommen mit dem Shure / Mindprint eingespielt. Das Shure hatte den "göttlichen Winkel". Mein Equipment war eine Framus Renegeade Custom/Fender Strat Plus, Tech21 PSA-1 etc. und eine alte Celestion 4x12er Box aus den 80ern.
    Die Box haben wir so in den Raum gestellt, dass es wenig Reflektionen gibt.

    Dann habe ich mit CAKEWALKs SONAR 3.0 (echt geil!) einen Vorabtake gemischt und der Sängerin auf den Kopfhörer gegeben. Die sang in einer Ecke vor einem Schrank, wo wir mit einer Bettdecke versucht haben die Reflektionen zu unterdrücken. Aufgenommen mit dem Studio Projects B-1.

    Die ganzen Spuren wurden dann mit Wavelab auf Pegel gebracht und dann in Sonar gesetzt und mit Effekten belegt. Dann exportiert in eine WAV und mit Wavelab wieder auf Pegel gebracht, geschnitten und letztendlich gemastert. Gehört habe ich mit einem geliehenen AKG Studio Monitor (recht linear).

    Insgesamt waren die Kosten (abgesehen von Alkohol, Nikotin, Pizza, Kaffee etc.) bei 10€ für das Leihen des Shures (abgesehen von der Software, dem SP B-1 und dem Mindprint).

    Hier gibt es Bilder zur Aufnahmesituation:
    http://81.2.170.112/noll/studio.htm

    Ich finde, dass die Sound-Qualität einiges an Demos übertrifft (nicht unsere Musik), die ich aus vielen Studios kenne. Rechnet man alles auf, dann waren elf Lieder so teuer wie drei schlechtere im Studio. Und die Qualität ist besser (meine Meinung) und man könnte immer wieder so aufnehmen. Außerdem hat man mehr Zeit und alles kann in nur einem Zimmer gemacht werden...
     
  5. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 30.01.04   #5
    Wow, Hut ab! Echt reife Leistung!

    Also qualitativ echt erste Sahne, und eure Songs sind auch geil. Das einzige, was mich bei den Songs stört, sind die Drums. Die Becken sind meiner Meinung nach in Relation zur Bassdrum viel zu leise.

    Gabs keine Möglichkeit, mit nem "echten" Drumset zu arbeiten?
     
  6. J0an

    J0an Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    17.01.12
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 02.02.04   #6
    Danke für das Lob! Bei anderen aktuellen Produktionen sind die Becken auch nicht mehr allzu laut (dachte ich). Hätte man am E-Drumset noch einstellen können...

    Die Arbeit mit einem echten Drumset hätte leider mehrere Probleme mit sich gebracht:

    1. zu laut
    2. min. 8 Mikros leihen
    3. ein 8-Kanalmischpult leihen
    4. evtl. eine andere Soundkarte leihen
    5. Limiter, Gates leihen...

    Hmmm... Das hätte leider den Rahmen gesprengt. Aber in Zukunft wäre das natürlich mal was feines mit einem echten Drumkit zu arbeiten.
     
  7. alibeye

    alibeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.03
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    555
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    172
    Erstellt: 02.02.04   #7
    hmm...nicht schlecht!
    nochn bissel am mixer rumspielen, ich denk da kann man mehr rausholen
     
Die Seite wird geladen...

mapping