Kritik und Ratschläge zu geplantem Projekt

  • Ersteller Horst von Schulz
  • Erstellt am
H
Horst von Schulz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.15
Registriert
16.09.13
Beiträge
32
Kekse
0
Hi eine gute Freundin und ich würden gerne ein Projekt starten und mich interessiert eure Meinung dazu Kritik und Ratschläge sind also erwünscht.

Dadurch das wir leider recht wenige Leute kennen die Musik machen und wenn dann nur selten in unsere Richtung haben wir uns entschieden eine art virtuelle Band zu gründen ähnlich wie Gorillaz jedoch wollen wir vermeiden nur eine Art "Kopie" zu werden

Die Mitglieder wären:
- Gitarrist und Songschreiber (noch kein Name) er spielt eine weiße Telecaster schreibt die Songs ist eine Art Mischung aus Goth und Indie Rocker
sein Charakteristisches Merkmal ist sein Zugenähter Mund er ist ein wenig abgedreht und sieht das als Gesellschaftskritik weil so viele Künstler so viel reden aber kaum jemand noch etwas sinvnolles zu sagen hatt. Meist etwas Distanziert jedoch sehr joyal und treu

- Sängerin und Pianistin (noch kein Name) sie braucht auch noch einen Spitznamen da ihr Geburtsname irgend etwas spießiges werden soll. Sie ist ein Punk aus reichem Elternhaus sehr emotional immer barfuß. Sie liebt ihren kleinen Bruder und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt hat aber sonst sehr große Bindungsängste bedingt durch ihre gekünstelten Spießereltern. Kurtzhaarfrisur mit Sidecut. Meistens singt sie nur bei seltenen stücken spielt sie das Klavier.

- Drummer (thommy) kleiner Bruder der Sängerin jung begnadeter Musiker lebt noch bei den Eltern geht auch brav zu schule liebt jedoch seine Schwester und die Band
welche häufiges Streitthema waren. Das er in der Band spielt wird mehr gedultet und ist Teil eines "Paktes" zwischen ihm den Eltern und der Schwester. Er soll halt ihr nicht nacheifern brav sein etc. dafür darf er in der Band bleiben. Weiter Hintergrund Sachen sind noch in arbeit.

- Wechselnder Musiker. Häufig sieht man in Bands das ein Instrument immer wieder neu besetzt werden muss während alle anderen Bandmitglieder stehts bleiben. Deswegen haben wir uns gedacht wir lassen immer die Beziehungen der Sängerin mit in die Band einfließen vielleicht für 3-4 Songs und wenn die Beziehung in die Brüche geht muss ein neuer Musiker rann. So könnte man verschiedene Instrumente ausprobieren und auch mit Genres und Stereotypen experimentieren.

Styl mäßig wollen wir uns Experimentell irgend wo zwischen Britpop radiohead und blur sowie Punk Sex Pistols und Grunge Nirvana bewegen. Quasi Indierock Punk Mischung. Aber Musikalisch eher Anspruchsvoll (soweit möglich).

Wir wollen dann die Band mit kleinen Bildern untermalt immer in verschiedene Scenarios versetzen welche mit unter auch in den Texten thematisiert werden. Meine Freundin würde dann quasi den Gesang übernehmen und ich würde die Songs schreiben die Gitarre spielen das Schlagzeug mit Cubase progrmamieren und die Studioarbeit leisten. Wir wissen noch nicht genau wo und ob wir das hochladen große ambitionen live etwas zu machen sind nicht da da wir weder Rampensäue sind noch zeit und Geld dafür haben. Außerdem wohnen wir recht weit auseinander.

So und jetzt seit ihr gefragt habt ihr Vorschläge Ideen und vor allem Kritik? Habt ihr Hoffnung das sowas auf Gefallen stößt? Wir wollen keine Hallen füllen. Aber Musik ist ja dazu da gehört zu werden.
 
Eigenschaft
 
DeadHonor
DeadHonor
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
29.03.21
Registriert
04.10.08
Beiträge
3.368
Kekse
22.068
Ort
Bad Oldesloe
Also ich finde die Idee ziemlich gut, aber nur mit Bildern wirds wohl schwierig, da muss schon visuell einiges geboten werden, um es interessant zu machen. Ist zumindest meine Meinung. Aber ansonsten ist das ganze Konzept echt witzig und ich bin gespannt, was ihr draus macht!
 
H
Horst von Schulz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.15
Registriert
16.09.13
Beiträge
32
Kekse
0
naja Sie kann recht gut malen ich würde auch behaupten das ich nen stift halten kann und ich besitze software um das ganze am Rechner zu verwerten. Außerdem hat sie generell vor in richtung grafik desing zu studieren oder ähnliches. Klar müssen wir da unseren Stil finden aber ich denke mit Geduld und n bissel Zeit wird sich da was finden
 
DeadHonor
DeadHonor
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
29.03.21
Registriert
04.10.08
Beiträge
3.368
Kekse
22.068
Ort
Bad Oldesloe
Keine Angst, ich wollte nicht unterstellen, dass ihr da keine ansprechenden Bilder zaubern könnt, bin nur der Meinung, dass es schon bewegte Bilder sein müssten, um für möglichst viele Leute interessant zu sein. Man kann natürlich auch mit Einzelbildern eine Geschichte erzählen, bei so einem Projekt erreicht man aber sicher mehr Leute, wenn es in Form von animierten Musikvideos ausgeführt wird. Ist natürlich ne ganze Menge an Aufwand. Aber wie gesagt, ich bin mal gespannt was ihr daraus zaubert!
 
ColdDayMemory
ColdDayMemory
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.08.21
Registriert
05.02.09
Beiträge
1.675
Kekse
6.493
Ort
Mainz
Stop motion ist aber auch wahnsinnig aufwendig.
Aber ich muss Deadhonor einfach recht geben, dass die Rezipienten einfach mehr verlangen als ein paar stehende Bilder.
Hatsune Miku aus Japan ist das beste Beispiel, dass eine virtuelle Persönlichkeit funktionieren kann, aber auch einiges können muss. Nämlich sehr "lebensecht" rüberkommen.
Nur so kann auch eine Beziehung zum Publikum aufgebaut werden. Gewisse "Interaktionen", wenn auch nur vorprogrammiert und damit recht statisch, müssen einfach sein.

Nur meine Meinung ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
H
Horst von Schulz
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.10.15
Registriert
16.09.13
Beiträge
32
Kekse
0
Wir haben uns mal drüber unterhalten und uns geeinigt das der Fokus doch auf der Musik liegen sollte. Über einen Künstler weis man ja auch nicht alles und macht ne riesen show draus. Trozdem können sich Leute mit ihnen identifizieren und ihre Musik geil finden. Für aufwendig produzierte animierte Videos fehlen uns sowohl zeit als auch die Mittel jedoch haben wir uns vorgestellt für einige wichtige Songs und "singels" Videos zu machen die wie Somics aufgebaut werden, quasi aneinander geschnittene Standbilder von verschiedenen Scenen die im Zusammenhang die Geschichte ergeben. Und restliche Songs Alben Ep's und was es sonst noch giebt werden dann halt wie bei allen anderen Bands auch mit einem kleinen Bildchen versehen und hochgeladen und sprechen dann für sich.
 
273minus
273minus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.16
Registriert
29.05.12
Beiträge
35
Kekse
120
Hey, das klingt spannend!
Möchte gerne mal was von Eurer Musik hören.
Daumen hoch!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben