lackschäden am korpus!

von moison, 13.11.03.

  1. moison

    moison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    19.11.09
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.03   #1
    meine gitarre is schon ziemlich alt, hab ich auch gebraucht erstanden! und seit ich bandproben hab, haben die lackschäden (wohl durch den transport etc) erheblich zugenommen! werd mir wohl nen koffer oder so kaufen müssen... aber kann man die irgendwie reparieren oder ausbessern? also ich mein abschürfungen/ riße/ geplatzte stellen/ usw....??
     
  2. Xyphelmuetz

    Xyphelmuetz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.04.10
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    48
    Erstellt: 13.11.03   #2
    Man kann da versuchen, das irgendwie aufzufüllen, aber richtig weg bekommste die nicht, ich würds lassen. Die Gitarre ist schliesslich ein Gebrauchsgegenstand, find ich nicht schlimm wen sie dann ein wenig gebraucht aussieht.
     
  3. Erik B.

    Erik B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.05
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 13.11.03   #3
    Sieh's mal so: Es gibt Leute, die geben ein Schweinegeld dafür aus, dass ihre neue Gitarre von Anfang an alt aussieht. Und Kratzer und Macken gehören zur Gitarre wie die Bierflecken auf'm Amp ...
     
  4. Konfusius di Obscura

    Konfusius di Obscura Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.06
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.11.03   #4
    :D

    Für feinste Kratzer gibt es spezielle Polituren - ich verzichte aber darauf, weil es sich bei den "Furchen" auf meinen Gitarren sowieso nicht mehr lohnen würde. :( (Kann daher auch nichts konkretes nennen.) Bei grösseren hilft meistens nur noch eine komplette Neu-Lackierung.

    PS: Im übrigen ist das der Grund warum ich mir nur gebrauchte Instrumente (...maybe mit Fehlern!) kaufe: ich kann es nicht ertragen, wenn ich selbst für Schrammen auf einer bisdahin unverserten Klampfe verantwortlich wäre. ( :arrow: Schlecht Erfahrungen mit meinem damalig neuem Cello! :oops: )
     
  5. Fussel

    Fussel Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    19.01.15
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    11
    Erstellt: 14.11.03   #5
    Wie alle schon gesagt haben, ist es schon bedingt möglich, solche Lackplatzer oder Schäden zu beheben, aber die sind unverhältnismäßig teuer, und so Lackplatzer machen deine Gitarre auch zu nem Unikat.

    Falls es dich doch stören sollte, kannst du ja mal bei einem Gitarrenbauer in deiner Nähe dich informieren, was es kosten würde.
     
  6. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 14.11.03   #6
    Meine ist grad letzthin runtergefallen und hat etwas Schaden angenommen. Ich habs dann repariert und
    was solls, wenn ich von der Bruecke springe wirds auch net besser und solange kein Hals/Kopfplatte bricht und dem Spielbetrieb keinen Abbruch tut!
    Wenn Du mal grosser Weltstar bist, dann wird der Hersteller Deiner Gitarre ein Relic-Model rausbringen und viele werden ein Schweinegeld dafuer bezahlen eine Gitarre zu bekommen die genau dieselben Kratzer und Macken and denselben Stellen hat wie Deine! :D
    ....und Du bekommst jede Gitarre die Du Dir wuenschst aus deren Custom Shop umsonst!!! :D :D :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping