BC Rich Mockingbird Korpus, unhandlich & schwer im Sitzen zu spielen?

Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.803
Kekse
13.854
Hi!

Ich habe mir gerade eine Mockingbird ST zum Testen liefern lassen. Die Gitarre klingt ja schon gut, sehr gut sogar, aber mit dem Korpus komme ich irgendwie gar nicht zurecht:

Die Balance ist ziemlich unausgewogen, halte ich den Korpus waagerecht macht sich eine leichte Kopflastigkeit bemerkbar, hebe ich den Hals leicht an rutscht die ganze Gitarre leicht nach rechts, der Schwerpunkt damit nach Rechts-Unten und wird so korpuslastig, dass ich das Gefühl habe, sie rutscht mir sofort vom Knie sobald ich sie nur etwas los lasse. Außerdem muss ich den Korpus fast senkrecht zum Körper halten denn sonst drückt mir das obere Horn, welches leider keine "Bierbauchfräsung" aufweist, unangenehm auf eine Rippe. Mit dem rechten Arm habe ich das Gefühl, um den Korpus herumgreifen zu müssen um an die Saiten zu kommen, da aber gerade dort wieder viel Korpusmasse ist "hebele" ich die Gitarre von mir weg sobald ich den Arm dort auf den Korpus auflege.

Ich krieg die Mockingbird einfach im Sitzen nicht stabil gehalten, sie rutscht mir immer etwas weg. Die einzige halbwegs stabile Haltung ist diese: Der Hals liegt waagerecht und zeigt ca. im 50-Grad Winkel vom Körper weg, der Korpus wird fast senkrecht gehalten und liegt eng am Körper an. Leider sehe ich dann kaum etwas vom Griffbrett und das Spielen in den tiefen Bünden wird schwerer, da der Hals so weit vom Körper weg ist.

Die Mockingbird Korpusform gibts ja schon seit Jahrzehnten, stelle ich mich so ungeschickt an oder ist sie wirklich nicht komfortabel im Sitzen zu spielen? Wie sehen andere Besitzer einer Mockingbird das?

Schade, ich glaube die Mockingbird und ich sind wohl wahrscheinlich einfach nicht füreinander bestimmt. :gruebel:
 
RobbinCrosby
RobbinCrosby
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.10
Registriert
24.03.07
Beiträge
2.839
Kekse
5.685
Ort
Mönchengladbach
Hmmm,

also die Probleme, die du schilderst kann ich absolut nicht unterschreiben. Selbst eine Kopflastigkeit habe ich nicht bei den beiden (Supreme (aus Mahagoni) und Shorthorn (Koa)). Finde sie genau so gut zu bespielen, wie bspw. eine Strat oder LP, was mich anfangs überrascht hatte, da ich durch die Form eine gewisse Unausgewogenheit beim Handling erwartete.

Falls sie dir wirklich nicht liegt, nützt es ja nichts.... irgendwo sollte ein Spielkomfort erhalten bleiben. ;) Wie schaut's aus im Stehen?
 
L
larsfrede
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.14
Registriert
25.05.09
Beiträge
178
Kekse
113
Moin,

also zum Thema Mockingbird: Da scheiden sich die Geister.
Die einen finden sie Klasse und die Anderen Hassen sie.
Es ist einfach ungewohnt eine solche Gitarre zu spielen, weil man sich im laufe der Zeit vielleicht an andere Gitarrenformen gewöhnt hat.
Doch genauso wie man sich an andere Formen gewöhnt hat, gewöhnt man sich auch an diese.
Also einfach weiter probieren.;)


lars
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.803
Kekse
13.854
Hm, ok, dann probiere ich noch was herum, vielleicht brauche ich einfach eine rutschfestere Hose... :rolleyes: Momentan ists jedenfalls eher übel, bei einem Ganztonbending der B-Saite im 5. oder 7. Bund schiebe ich immer die ganze Gitarre nach oben mit...

Im Stehen ists ok, nur an an einem normalen Plastikgurt senkt sich der Kopf langsam zu Boden wenn man sie loslässt, mit einem dickeren Ledergurt gehts aber. Falls ich sie behalte müsste ich wohl den vorderen Gurtpin umsetzen, der ist an der Korpusrückseite an oberen Hornende wirklich schlecht angebracht.
 
theogonia
theogonia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.20
Registriert
21.07.09
Beiträge
3.377
Kekse
7.203
Ort
Bodensee
hab auch die st zu hause.
im sitzen spielt sich das teil super.
im stehen macht sich ne leichte kopflastigkeit bemerkbar aber mit nem breiten ledergurt läßt sich das recht leicht behenben. und wenn die rechte hand beim spielen dran hast ist´s eh kein thema mehr
jediglich bei längerem spielen bekomm ich leichte verspannungen im rücken
 
Cuberider
Cuberider
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.16
Registriert
15.10.05
Beiträge
1.637
Kekse
3.191
Keinerlei Probleme mit der Mockingbird. Weder im Sitzen noch im Stehen noch im mehr-oder-weniger-liegen ;)
 
Xanadu
Xanadu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
30.01.08
Beiträge
4.803
Kekse
13.854
Schade, dann passt die Mockingbird wohl einfach nicht zu meiner Anatomie (oder umgekehrt...). Das Hauptproblem für mich ist wohl die recht spitze Ecke an der Innenseite des oberen Horns, die mir gerade bei Bendings -aber leider auch allgemein- unangenehm in die Rippen drückt. Naja, dann suche ich mal weiter nach der für mich perfekten Gitarre.
 
JesusCrisp
JesusCrisp
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
11.05.10
Beiträge
511
Kekse
728
Ort
Österreich
Eigentlich solltest du die Gitarre bei Bendings nicht nach oben drücken. ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben