laney gh 100L

von skepti, 09.12.05.

  1. skepti

    skepti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.12.05   #1
    hi zusammen
    eigentlich spiele ich gitarre, soll mich aber mal am bass in einer 2ten band versuchen (null ahnung vom bass). ich habe einen laney gh 100L und eine 4x10" marshall lead box. kann ich da mit nem bass spielen, oder bringt das rein garnix? oder geht da sogar etwas kaputt?
    hoffe auf antwort.

    gruß
    skepti
     
  2. e-R@Z0r

    e-R@Z0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.05
    Zuletzt hier:
    21.07.15
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    280
    Erstellt: 09.12.05   #2
    So wie ichs verstanden hab, willst du über eine Gitarrenbox Bass spielen. Hmmmmm.... wenn du die ganze Zeit über die Box spielst KÖNNTE was kaputt gehn, aber wenn du nur mal kurz als Übergang spielst DÜRFTE nichts passieren. Also ich weiß es nicht genau aber müsste so sein :rolleyes: (Endlich mal wieder ein Gittarist, der sich entschlossen hat, das Bass spielen viel coooooooler ist als langweilige Gitarre :p;))







    Gruß
    e-R@Z0r
     
  3. RAUTI

    RAUTI Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    2.411
    Ort:
    Melle
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    3.241
    Erstellt: 09.12.05   #3
    Die meisten Gitarrenboxen sind für Bass mehr oder weniger ungeeignet. Ich unterstelle mal, das die 4x10" immerhin geschlossen und nicht offen aufgebaut ist, so dass sich ein gewisses Bassfundament erwarten lässt. Trotzdem ist die Auslegung einer Bassbox natürlich anders.
    Dem Verstärker wird die Bassverstärkung praktisch nichts ausmachen.

    Also was tun?
    Ich würde erst mal den Bass anschließen und vorsichtig aufdrehen, dabei vor allem mit den tiefen Tönen experimentieren und die Bewegung der Lautsprechermembranen sehr kritisch beobachten. Bei extremen Auslenkungen kann die mechanische Hubgrenze der Speaker überschritten werden! Zeigt sich hier, dass Du schnell an die Grenze kommst, solltest Du vom weiteren Einsatz absehen und Dir eine Bassbox zulegen, etwa die hier viel diskutierte HB 410 von Thomann.

    Das hat zudem den Vorteil, dass Du von Band1 zu Band2 nicht auch noch Deine Box schleppen musst, sondern nur das Top und die benötigten Instrumente!

    Ich hab übrigends selbst längere Zeit über eine 2x12" Gitarrenbox gespielt. Die funktioniert immer noch, klang aber untenrum ziemlich mager!
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.12.05   #4
    Wie oft hatten wir das thema schon?
    Die Sufu hilft bestimmt gerne weiter!

    Geeignete such themen sind:
    Bass über Gitarrenbox?
    Bass über Gitarren Amp?
    Bass über Stereo Anlage?
    usw....
     
  5. skepti

    skepti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.05
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 10.12.05   #5
    hi
    auch wenn das thema schon oft aufgegriffen wurde, und die frage schon oft gestellt wurde, danke ich für eure antworten. hat mir auf jeden fall weitergeholfen.

    gruß
    skepti
     
Die Seite wird geladen...

mapping