Lange oder kurze Songs?

von terribleboy, 07.04.08.

  1. terribleboy

    terribleboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #1
    Hellau zusammen,

    mich würde mal interessieren, wie es ist, wenn man im Pop-Punk (=like Blink 182) Songs um die 4 minuten schreibt, oder ob des dann zuuuu langweilig wird? Ich hab nämlich schon einiges mit meiner Band geleistet und uns ist jetzt aufgefallen, dass unsere meisten Songs über drei Minuten und teilweise die 4 Minuten überschreibten! Mir sind jetzt allerdings erst ma nur bekannte Lieder von Bands bekannt, die zwischen 2 1/2 und 3 1/2 Minuten sind! Hören dann bei zu langen Songs die Zuhörer bei der Hälfte weg oder macht die Länge nichts zur Sache?

    Danke schon ma für eure Antworten,

    mfg und noch nen schlnen Tag,

    terribleboy
     
  2. Bannockburn

    Bannockburn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    3.07.15
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Kurpfalz
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    9.388
    Erstellt: 07.04.08   #2
    Also das ist jetzt halt sehr generell gehalten ;)
    Was macht ihr denn genau für Musik? Wie komponiert ihr eure Songs?
    Blink etc. halten sich normalerweise an die übliche Songstruktur Intro-Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Bridge-Refrain oder eine kleine Abwandlung davon. Da die Akkordfolgen dabei normalerweise recht einfach sind und das Tempo hoch ist, kommt man leicht bei 2 bis 3 Minuten raus.
    Baut man jetzt aber ein längeres Solo ein, oder erweitert das Intro, dann kann man schon mal über 4 Minuten haben.
    Es darf nur nicht zu langweilig werden. Niemand will ein Lied hören, das aus 4x Refrain und 5x Strophe besteht, wenn sich alle Teile gleich anhören (ok, gibt auch Ausnahmen, aber im Punksektor glaube ich eher nicht).
    Wie findet ihr denn eure eigenen Songs? Ihr habt sie sicherlich noch am öftesten gehört und wenn ihr sie noch interessant findet, dann müsst ihr ja was richtig gemacht haben :)

    Auch zu beachten gilt: Wenn ihr Hau-Drauf-Mucke macht, dann sollten die Songs eher kürzer sein oder langsamere Passagen aufweisen, denn wenn's im Publikum richtig abgeht kann ein zu langer Song sowohl für Hörer als auch für die Mucker anstrengend werden, wenn über 4 oder 5 Minuten ununterbrochen gepoged wird. ;)
     
  3. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    13.06.14
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    297
    Erstellt: 07.04.08   #3
    also es ist eine Kunst von Musikern es zu schaffen in kürzerer Zeit 2-3 Minuten alles hineinzupacken was ein guter Song braucht. Geniales Riff oder Intro guter Text mit ner schönen melodie nicht zu häufige Wiederholungen der einzelnen teile wenn das alles stimmt und evtl noch ein paar andere Dinge wundere ich mich sogar manchmal das ein Lied wirklich nur so kurz ist. Manchmal kommt auch ein längerer Song kürzer vor weil er sehr intressant gestaltet ist.
     
  4. terribleboy

    terribleboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #4
    Ok! Danke für die schnellen Antworten! Also uns selbst sind die Songs natürlich nicht zu langweilig;)
    Ansonsten gibts nicht viel zu sagen! Wie schon erwähnt, kommen wir in vielem sehr nahe an Blink ran, wobei wir sie jetzt auch net posen!

    Die Songstruktur kann bei uns sehr variieren, hat aber meistens ein aussagekräftiges Intro und ne etwas ruhigere Bridge, bzw. Solo (keine ahnung warum, aber wir kommen immer auf was ruhiges miten drin:D)! Tia! Und dann kanns noch passieren, dass wir nen Prechorus und vlt. sogar noch nen kleinen Teil danach gibt! also für Abwechslung ist in jedem Fall gesorgt:D, wobei ich aber auch net finde, dass es zu viel wird!
     
  5. RollingStones

    RollingStones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    358
    Ort:
    Hessen => Fulda => Hünfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    522
    Erstellt: 08.04.08   #5
    @terribleboy:

    ich hab' alle alben von blink und kenne daher auch alle songs von ihnen. blink ist ein sehr gutes beispiel da sie meiner meinung nach auch relativ vielseitig musik gemacht haben. mir gefallen die klassischen, alten punknummern von blink eher weniger, die finde ich einfach zu simpel, zu kurz und eintönig!

    hört man sich die neueren sachen von blink an (insbesondere mit travis barker an den drums) kann man doch eine deutliche musikalische steigerung erkennen.

    die längeren songs von blink sind für mich auch gleichzeitig die besten! etwas abwechslung in den songs...ruhige momente zwischendurch...eine ruhige bridge, einen netten pre-chorus oder sowas, das macht für mich u.a. einen guten song aus.

    soviel dazu. :)
     
  6. terribleboy

    terribleboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.08   #6
    Cool, RollingStones! Das beruhigt mich sehr! Vielen Dank:D

    terribleboy!
     
  7. Armin

    Armin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.04
    Zuletzt hier:
    8.05.16
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    30
    Erstellt: 08.04.08   #7
    ich glaub auch, dass das für euch gut ist.

    Wer eine andere Zielgruppe hat, muss auch anders denken.
    Ne Reggae-Session kann schonmal zweistellig werden.
    Und wer mit seinem Popkram ins Radio will, sollte darauf achten, dass das intro kurz ist (1-3 sec), es von anfang an ordentlich schiebt und dass es sich ohne probleme nach ner Minute abschneiden lässt ;-)

    this is the end... *tuuuuut*
     
  8. terribleboy

    terribleboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.08   #8
    Joa! Vlt. lass ma die Songs jetzt erst ma so! Wir werden ja dann auch bei Aufnahmen genau sehn, wie schnell des ganze wird und vlt. sparn wir ja dann auch wieder etwas an Zeit:D
     
  9. Zottelviech

    Zottelviech Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    735
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    413
    Kekse:
    5.977
    Erstellt: 08.04.08   #9
    Noch ein kleiner Tipp von mir: übertreibt es nicht mit den Intros. Bis uns das bei meiner eigenen Band aufgefallen ist hat es auch gedauert, aber wenn man ständig ne Anlaufphase brauch bis ein Song in Tritt kommt kann es irgendwann auch stören. Dann lieber sofort mit nem Paukenschlag alle zusammen einsteigen lassen, so kann man die Struktur auch ein bisschen stauchen ;)
     
  10. terribleboy

    terribleboy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.07
    Zuletzt hier:
    16.01.14
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.04.08   #10
    ok! Ich werde auf deinen Rat hören:D
     
Die Seite wird geladen...