Lap Steel Eigenbau

von Retrogame, 25.06.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Retrogame

    Retrogame Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 25.06.16   #1
    Hallo zusammen,
    kleine Geschichte: Bevor ich angefangen habe Gitarre zu spielen, hatte ich den Wunsch mit eine Lap Steel-Gitarre zu bauen. Der erste Versuch war, gelinde gesagt, für'n Popo.
    Jetzt, nachdem ich wieder ein paar Stunden auf der Thomann-Homepage verbracht habe, kam dieser Wunsch wieder durch. Dieses Mal hab ich mehr Ahnung von Gitarren und dem Gitarrenbau.
    Ich will ja dieses Mal etwas funktionstüchtiges herstellen, also hab ich 3 Fragen:
    Mensur? Welche Länge in mm sind zu empfehlen?
    Pickup? Humbucker oder Single-Coil?
    "Griffbrett"? Ich nehme an, ich brauche keine Metallbünde? Aufgezeichnete sollten reichen, oder?

    Mehr fällt mir grad nicht ein. Holz muss ich mal schauen, Mechaniken baue ich evtl. selber. Den Sattel vielleicht auch.
     
  2. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    771
    Kekse:
    5.060
    Erstellt: 25.06.16   #2
    Ah, eine Lap Steel... da rennst du bei mir offene Türen ein... Habe schon Einige davon gebaut... Zu deinen Fragen

    1. Die "handelsübliche" Mensur bei diesen Gitarren beträgt 22,5" (571,5 mm), ich persönlich baue immer in 24" (610 mm)
    2. Bei den PU hast du die freie Wahl... Meine Vorliebe liegt bei (nicht zu Output starken) P-90 oder einem (splittbarem) Humbucker... (auch der sollte eher moderat gewickelt sein), wenn Geld keine Rollex spiet, ist der Gibson Burstbucker ein guter Kandidat.. Auch sind die PU aus der Ephiphone "SG400" recht brauchbar.
    3. Das Griffbrett kannst du aus einem Streifen Hartholz machen... (durchgehend 50 mm breit). Die Bundmarkierungen einfach ein sägen (Achtung muss auch genau sein) und mit Furnierstreifen füllen.

    Ansonsten sollte der Sattel nicht zu schmal sein (in Bezug auf das Griffbrett) - 50 mm. Die Saitenhöhe sollte so um die 10 - 12 mm betragen.

    Sattel und Steg lassen sich gut mit 2mm starken Aluwinkeln herstellen (Baumarkt)

    Viel Spaß beim Bauen...
     
  3. Retrogame

    Retrogame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 25.06.16   #3
    Als du deine Antwort geschrieben hast, hab ich schon etwas angefangen. Gehobelt und Skizziert. Das Holz ist ein altes (gut getrocknetes) Brett vom Holzhaufen meiner Oma. Es sieht sogar richtig gut aus (finde ich). Ich habe vor, das Ding zu beizen und dann Klarlack drüber zu gießen. Und ich werde mir viel Zeit nehmen (halt ich eh nicht ein, das weiß ich jetzt schon). Erst schwarz Beizen, wieder runterschleifen und dann in einer Farbe Beizen (Weinrot gefällt mir).
    Aber ich lass erstmal Bilder mit kleinem Text sprechen:

    Das Werkstück (mit erster Skizze):
    20160625_194754.jpg

    Mein Werkzeug:
    20160625_195627.jpg

    Rückseite zur Hälfte fertig:
    20160625_200134.jpg
    Fast ganz fertig:
    20160625_212141.jpg 20160625_212150.jpg

    Jetzt ganz fertig:
    20160625_212423.jpg

    Beide Seiten fertig gehobelt:
    20160625_212944.jpg
    Der ganze Dreck:
    20160625_213752.jpg

    So siehts jetzt mit Skizzen aus:
    20160625_221822.jpg 20160625_221829.jpg 20160625_221833.jpg 20160625_221959.jpg

    Die Mensur ändere ich morgen:
    20160625_222002.jpg 20160625_222006.jpg 20160625_222447.jpg

    Was hat das für Unterschiede, wenn die Mensur länger ist? Du schreibst ja, deine ist länger als die "normale".
    Welche Positionen sollen denn die "Bundstäbchen" bekommen? Gibts da ne Vorlage?
     
  4. Uwe.s.

    Uwe.s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    2.909
    Erstellt: 25.06.16   #4
  5. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    771
    Kekse:
    5.060
    Erstellt: 26.06.16   #5
    Ja, die Arbeit - die auf den Bildern zu sehen ist, schaut schon ganz gut aus... und - da schließe ich mich an, tu dir das nicht an mit irgendwelchen selber gebauten Mechaniken.. Ein Satz Mechaniken kostet nun nicht die Welt.
     
  6. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    2.645
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.869
    Kekse:
    17.635
    Erstellt: 26.06.16   #6
  7. Retrogame

    Retrogame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 26.06.16   #7
    Danke euch für eure Worte. Keine Angst, die Mechaniken mach ich lieber nicht selber. Ich hab nicht die passenden Metalle zur verfügung. Von meiner ersten Akustischen (ich hab die Geschichte je schon oben erzählt) sind noch Mechaniken vorhanden, aber die sind schon so alt, die Plastik-Köpfe brechen aus und die Zahnrädchen sind ausgefotzt. Also: Neue bestellen.
    Als Pickup kam mir gestern Abend auch schon in den Sinn P90er zu nehmen, aber die Preise teilweise! Das hier ist ein "fucking-low-Budget-Project". Der Pickup wird wohl ein Humbucker. Warum soll er splitbar sein? Muss ich dann noch zusätzliche Elekronik reinlöten? Ich hatte vor, zwei Potis für Volume und Ton und einen Ausgang zu verlöten. Achja: Erden muss ich die Gitarre auch, oder?
     
  8. Uwe.s.

    Uwe.s. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    13.11.18
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Detmold
    Zustimmungen:
    110
    Kekse:
    2.909
    Erstellt: 26.06.16   #8
  9. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    771
    Kekse:
    5.060
    Erstellt: 26.06.16   #9
    Genau, der P-90 vom Conrad ist schon sehr gut für das Geld... und wenn du ihm noch "Beine" machen willst, kannst du die Ferrit- gegen Alnico Magnete tauschen... das geht wunderbar und dem PU und seiner Klangübertragung tut das gut.. Zwingend notwendig ist das aber nicht... 2 Potis - 250K log - und eine Klinkenbuchse und gut ist.. ach ja, ein 22nf, oder 47nf Kondensator am Tonepoti kann auch nichts schaden...
     
  10. Retrogame

    Retrogame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 26.06.16   #10
    Neue Bilder und erneut Danke an die Antworten. Ich vergesse jedesmal die Möglichkeit über Conrad zu bestellen :ugly:
    Warum eigentlich 250 und nicht 50K?

    Hier die Bilder:
    Nachdem ich gesägt habe:
    20160626_114330.jpg

    Hier nochmal in Erkennbar:
    20160626_120251.jpg

    Tja, Hobeln macht einen großen Haufen Holz:
    20160626_120256.jpg

    Für die Mechaniken:
    20160626_123404.jpg

    Aktueller Stand:
    20160626_123412.jpg

    Jetzt gehts dann erstmal zum Kaffee bei Oma. Vorher schaff ich es vielleicht noch den Rest anzuzeichnen. Die Fräse vom Opa muss ich auch noch holen.
     
  11. Retrogame

    Retrogame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 26.06.16   #11
  12. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.067
    Kekse:
    8.890
    Erstellt: 26.06.16   #12
  13. Retrogame

    Retrogame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 26.06.16   #13
  14. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    771
    Kekse:
    5.060
    Erstellt: 26.06.16   #14
    Na ja... 50K wären wohl völlig falsch, aber du meintest bestimmt "500K" ist letztlich eine Geschmacksfrage, ich finde, dass 250er für einen P-90 besser sind... Du hättest bei Thomann bestellen sollen, oder bei Rockinger... 2 x 250K Göldo / log, eine Switchcraft Klinkenbuchse und einen keramischen Kondensator hätte ich jetzt auch nicht genommen... Egal... wenn du nachher zufrieden bist, hast du Alles richtig gemacht... Ansonsten schaut deine Arbeit immer noch gut aus...

    Mich hat das dazu inspiriert auch wieder mal eine Lap Steel zu bauen... mein Baubericht folgt dann in Kürze...
     
  15. Dr Dulle

    Dr Dulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.14
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    3.396
    Ort:
    Berlin Wedding
    Zustimmungen:
    2.067
    Kekse:
    8.890
    Erstellt: 26.06.16   #15
    Ok ganz ohne Volumen Poti ist es nochmal 1,67€ billiger !! :opa:

    Ich hab 3x billig Buchsen gehabt (2x in made in Asia Gitarren, 1x einzeln gekauft) .
    Haben jeweils nur wenige Monate gehalten => Ich benutze NUR noch die Switchcraft.
     
  16. Slideblues

    Slideblues Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.07
    Zuletzt hier:
    14.11.18
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    771
    Kekse:
    5.060
    Erstellt: 26.06.16   #16
    Genau... seit Jahren kommt mir nichts Anderes in die Gitarren, Amps und Effekte...
     
  17. Retrogame

    Retrogame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 26.06.16   #17
    Ich glaube, ich lasse den Tone weg. Bloß ich hab schon n Loch dafür "angebohrt".
    Jetzt muss ich erstmal Deutsch Abschlussprüfung schreiben. Vorher aber noch aktuelle Bilder:

    So werde ich die Saiten spannen:
    20160626_190047.jpg

    Nein, mit der Säge schneide ich das Metall nicht, die lag da nur rum:
    20160626_190052.jpg

    Etwas gefärbt (ich bezweifle, daß das Beize ist, in diesem Fläschchen):
    20160626_214816.jpg

    Mit den Metallhaltern:
    20160626_214842.jpg
     
  18. Retrogame

    Retrogame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 27.06.16   #18
    Ich war heute wieder den ganzen Tag im Keller:

    Es wurde gefräst (Kabelkanal für Pickup und Erdung):
    20160627_150557.jpg

    Pickup (ist wohl etwas groß geraten, oder?
    20160627_150604.jpg

    Ihr werdet nie erraten, welche der Mechaniken von mir repariert wurde :D: (sie sind übrigens nur aufgelegt)
    20160627_165010.jpg

    So KANN das ganze Mal aussehen. Wird es aber nicht. Ihr seht sicherlich den Poti ganz rechts. Der bleibt da nicht (ist auch nicht der richtige, bloß mal zum testen war der zu Besuch):
    20160627_165044.jpg

    An der selben Stelle bleibt er zwar schon, aber es ist halt der falsche Poti:
    20160627_165050.jpg

    Die letzten paar Stunden hab ich damit verbracht, das "Griffbrett" zu machen:
    20160627_172321.jpg 20160627_172826.jpg 20160627_173010.jpg 20160627_184306.jpg
    Ich weiß, wie das aussieht. Ich hab nochmal ne Schicht Lack drüber gesprüht. Hab bloß vergessen ein Bildchen zu machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. Honeyspiders

    Honeyspiders Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.15
    Beiträge:
    3.549
    Zustimmungen:
    2.908
    Kekse:
    22.802
    Erstellt: 28.06.16   #19
    Komm' nicht drauf :D :D
     
  20. Retrogame

    Retrogame Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.16
    Zuletzt hier:
    24.03.17
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    532
    Erstellt: 29.06.16   #20
    Aktuelle Bilder kommen im Laufe des Tages. Bünde sind es übrigens 34. Das mit dem Furnier geht nicht, hab keins. Auch meine Idee, mit Schablone zu kennzeichnen ging nicht. Und die Bünde aus Blech selber zu schlagen geht auch nicht. Also altmodisch mit Pinsel...

    PS: Thomann und Conrad-Bestellung ist raus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping