Larry-getunter marshall

von AgentOrange, 08.05.08.

  1. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 08.05.08   #1
    Servus!

    Da in der Vergangenheit der eine oder andere gefragt hat wie das gute Stück nun klingt hab ich mal n paar soundsamples gemacht.

    Nicht zu viel von der Quali erwarten - das isn headset-mic und grad mal Zimmerlautstärke, dazu die mp3-konvertierung, aber für einen ungefähren Eindruck langts.


    Klampfe war meine Charvel (sh6 und stock-SC).

    Bei allen samples außer clean und plexilike hatt ich einen Equalizer vor dem amp. (bei so ner geringen lautstärke klingts mit purem amp extrem muffig, wenn meine Alten mal net da sind kann ich das auch mal nachreichen :D ) Bei clean dann garnix, bei plexilike nen treblebooster vor dem clean.

    Bei lead war ich so frei noch nen VST-chorus und reverb dazuzumischen ;)



    http://www.datei-upload.eu/file.php?id=4c6a60a92adbc05ce998013ac1ac80c6
     
  2. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 08.05.08   #2
    Wenn Du das Reverb und den Chorus wieder rausmachen könntest, wäre ich Dir sehr dankbar.

    So kann ich leider die Chararkterristik des Amps nur erahnen.
    Leider wird das durch den Chorus sehr stark verfremdet.
    Für mich klingt der Plexi leider auch nach starkem Chorus...

    Interessant wäre noch das Herunterdrehen des Volume Potis.
    Und verschiedene Pickup Positionen bei gleichem Sound.

    Danke :)

    Ansonsten klingt der Amp sehr vielversprechend.

    Gruß Stefan
     
  3. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 08.05.08   #3
    Spielerisch und von der Auswahl der Stilistiken wirklich gut. :great:


    Soundmäßig finde ich, daß der Clean-Teil etwas zu mumpfig und eindimensional klingt. Es fehlt etwas die Tiefenwirkung. Da ich einen ähnlichen Amp aus dieser Larry-Zeit kenne, weiß ich, daß die in echt schön klingeln. Halte ich also für aufnahmebedingt.

    Beim Lead muß ich meinem Vorredner zustimmen. Durch den ganzen Reverb und Chorus (?) klingt dieses Sample eher wie ein x-beliebiger Lead eines Multieffekts oder Modellers. Da geht etwas der Eigencharakter des Amps verloren.

    Beim Plexi klingt es auch etwas zu blechern. Ebenso fehlt wieder die Tiefe.

    80s bringt noch am Meisten die Eier rüber oder läßt sie erahnen, wobei mir hier die Dynamik leidet und man das Gefühl hat, daß oben und unten die Peaks abgeschnitten wurden.

    Wie gesagt: ich kenne einen ähnlichen Amp und weiß in etwa, wie der klingen muß. Von daher denke ich, daß die besagten Punkte auf die Aufnahmebedingungen zurückzuführen sind.

    Das soll jetzt kein Verriss sein, sondern nur konstruktive Kritik. Am Spielerischen und an der Herangehensweise gibt es nicht zu bemängeln, aber ich hätte so verfälschende Effekte wie externer EQ und Chorus weggelassen und den Reverb dezenter gehalten.

    Wenn Du da mal die Möglichkeit haben wirst, nachzulegen, also gescheites Mikro, die Effekte etwas rauszunehmen und die MP3-Kompression einigermaßen umgehen könntest, dann wär das Ergebnis wirklich amtlich.
     
  4. AgentOrange

    AgentOrange Threadersteller Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.05.08   #4
    die FX kann ich noch rausnehmen, der EQ hängt ja "in echt" vor dem amp und boostet nur wegen der Lautstärke etwas die mitten und höhen damits a weng weniger mumpfig klingt.


    Das headset hat 7,50€ gekostet, also: wat solls :D Chrous und reverb sind wirklich NUR beim leadsample drauf.
     
  5. m0z

    m0z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    21.06.16
    Beiträge:
    292
    Ort:
    Österreich (Bgld)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.551
    Erstellt: 10.05.08   #5
    oh mann - das nenn ich mal nen geilen sound! :great: das lead sample hat mich an randy und judas erinnert :D
     
  6. Running Wild

    Running Wild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    625
    Kekse:
    14.309
    Erstellt: 10.05.08   #6
    Wirklich schöner Ton und "tone" :)
    Mit "man and machine" und "long live rock´n´roll" hast du auch noch einen ziemlich guten Musikgeschmack ;)
     
  7. steve69

    steve69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.15
    Beiträge:
    545
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.201
    Erstellt: 10.05.08   #7
    Dann war es Dein Mikro, was den Sound verfälscht hat.
    Ok dann kann man da nix machen.

    Ich sagte ja schon, dass der Amp recht vielversprechend klingt.
    Mehr kann ich so leider nicht dazu sage.

    Gruß Stefan
     
  8. hoss

    hoss HCA Gibson, Fender, vintage HCA

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    18.703
    Zustimmungen:
    6.210
    Kekse:
    90.323
    Erstellt: 10.05.08   #8
    Klingt in echt sicher geil, die Samples sind aber leider gar nicht aussagekräftig, das merkt man schon an der extrem geringen Lautstärke des Amps, bei der man das Anschlaggeräusch der Saiten noch hört (speziell die Powerchords bei "80s").
     
  9. Höhlentroll

    Höhlentroll Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    2.02.11
    Beiträge:
    942
    Ort:
    Mannheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    882
    Erstellt: 13.05.08   #9
    nette samples ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping