Latenz mit JamUp und iRiffPort

von notbad, 15.11.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. notbad

    notbad Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    714
    Erstellt: 15.11.16   #1
    Ich bin jetzt auf ein iPad Air 2 umgestiegen und musste feststellen, dass die Latenz mit iRiffPort (am 30Pin-Adapter) in JamUp Pro und BIAS sehr hoch ist - fühlt sich an wie Slapback-Echo.
    Bei meinem alten iPod (ios6) war das nicht, der knisterte nur wegen Überlastung.
    Liegt das jetzt am Adapter, am iRiffPort, am iPad oder an JamUp?
     
  2. Karmakosmik

    Karmakosmik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    5.05.17
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    22
    Erstellt: 19.11.16   #2
    Ich tippe auf den RiffPort bzw. auf den Adapter. Habe ein ähnliches Setup, iPad Air 2 - iRig (1) in den Kopfhörer Ausgang. Null Latenz spürbar.
     
  3. notbad

    notbad Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.12
    Zuletzt hier:
    22.09.18
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    714
    Erstellt: 20.11.16   #3
    Danke schon mal.
    Ich werde wohl auf ein iRig HD oder Apogee Jam wechseln (müssen)
     
Die Seite wird geladen...

mapping