Latenz Time bei Laptop/ USB ???

von workstour, 22.10.06.

  1. workstour

    workstour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.10.06   #1
    Hallo!
    Ich habe vor, einen Laptop als Sampler im Bandproberaum zu nutzen mit Ni Kontakt 2.
    Meine Frage ist nun: Wie ist die Latenz Zeit beim USB-Anschluss? Ist sie kurz, oder müsste ich mir zusätzlich eine externe USB-Soundkarte zulegen. Geplant ist ein Laptop mit etwas über 1 GHz P3 Prozessor und etwa 512 Mb Ram, so dass es lediglich für Kontakt 2 reicht.
    Über Hilfe würde ich mich freuen.
     
  2. NothanUmber

    NothanUmber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 22.10.06   #2
    Abend,
    das mit der Latenzfrage hab ich ehrlich gesagt nicht ganz verstanden. Der USB-Port an sich ist nur eine ein serieller Bus (USB = Universal Serial Bus), über den man verschiedenste Geräte ansprechen kann, zum Beispiel Festplatten, Drucker und eben auch Soundkarten. Wenn du über USB Sound ausgeben willst, brauchst du also auf jeden Fall eine USB-fähige Soundkarte. Die minimale Latenz bei USB1 Geräten liegt busbedingt bei ca 10 ms, USB2 Geräte können ein etwas schneller sein.

    (Interessantes Zitat zu dem Thema:

    "The downside is increased transfer latency. It.s quite variable but as high as 8 or 9 ms for USB1. For that reason, USB1 is not a good bus choice for single-point transfers because its high latency limits you to low-speed monitoring and slowly changing temperature or pressure measurements.
    USB2.s 480-Mb/s top rate improves burst transfer speed greatly. Its
    latency also improves because of the new 125-µs microframes rather than
    USB1.s 1-ms frames.

    But, as described by Andy Purcell, a software design engineer at Agilent
    Technologies, .USB2 still is a master-slave architecture and will have an
    inherent fixed latency. The latency occurs because a USB slave cannot just
    send data when it is available. It must wait to send the data until asked "
    for it. The latency is independent of CPU speed.."

    (aus einer Diskussion über FireWire im Beowulf-Cluster Forum)

    USB geht also zur Not, besser finde ich für Notebooks aber PCMCIA Karten (wie die Echo Indigo), welche man real (und nicht nur unter Laborbedingungen) mit 3-5 ms Latenz betreiben kann.
    Weiß nicht, was du so für Samplebibliotheken nutzen willst, ein P3 mit 1 GHz und 512 MB RAM wird für aktuelle Piano Samplelibraries aber recht knapp. (mit angemessen hoher Polyphonie und realistischen aber rechenaufwändigen Effekten könnte es performancemäßig eng werden und mit so wenig Speicher müsste man das System ziemlich optimieren, teilweise Samples weglassen etc.) Sorry...

    Gruß,
    NothanUmber
     
  3. workstour

    workstour Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    4.03.15
    Beiträge:
    451
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.10.06   #3
    Nein, ich meine eigentlich MIDI. Habe ich vergessen reinzuschreiben. Also die Latenz zwischen Midi-Keyboard und USB-Anschluss. Es gibt ja solche Midi-Kabel.
     
  4. NothanUmber

    NothanUmber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    10.05.09
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    128
    Erstellt: 22.10.06   #4
    Achsoistdas. Ja, diese MIDI2USB Adapter kann man schon verwenden, bei MIDI sind meistens die Controllerchips der Keyboards der Flaschenhals und nicht der Bus. (Wenn du das Ganze über eine USB-Soundkarte mit MIDI-Anschluss laufen lassen würdest, hättest du ja auch den USB-Bus dazwischen ;) ). Würde aber dringend davon abraten, über die Notebook-interne Soundkarte zu spielen, die Latenzzeiten sind mit den mitgelieferten Treibern meistens volllkommen unbrauchbar (teilweise > 50 ms) und selbst mit ASIO4ALL hab ich mit meinem Onboard Ausgang stabil minimal ca. 15 ms hingebracht. Zusammen mit der MIDI-Latenz gibt das ein unschönes "Schwimmgefühl", welches sich vor allem beim Spielen schnellerer Stücke sehr störend bemerkbar macht.

    NothanUmber
     
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 22.10.06   #5
    Generell ist das mit der Latenz ein ziemlich unüberschaubares Thema, weil es mit Pech auch bei einer "guten" Karte zu großen Latenzen kommen kann und mit Glück bei einer "schlechten" zu kleinen. Daher teste es auf jeden Fall zuerst einfach mit der Onboard-Karte. Die Wahrscheinlichkeit ist klein, aber man sollte es versuchen.

    Wenn das nicht klappt, rate ich zu einer externen Soundkarte, die ASIO unterstützt. Gerade bei Samples, die nicht nur aus Pads bestehen, sondern in irgendeiner Weise Rythmus haben, ist jede Latenz ein Hindernis.
    Ich bekomme mit einer Internen SB Audigy mit ASIO-Treibern 2ms hin. Das merkt man gar nicht mehr. Ich gehe mal davon aus, dass man das mit einer externen an so einem Notebook nicht schafft, aber unter 10ms kannst du damit kommen und 5ms wären z.B. auf jeden Fall unproblematisch.

    Das mit dem PC müsste eigentlich hinhauen. Ich habe ca. großen Arrangements mit Reason eine CPU-Auslastung von max. 40% bei einem AMD Athlon 3200+.
    Ich bin da bei euch sehr zuversichtlich:great::)
     
  6. SchmecktnachSeil

    SchmecktnachSeil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.06
    Zuletzt hier:
    16.03.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.10.06   #6
    also wenn du nur ein instrument spielen willst, sollte es nicht so das große problem sein. ich hab nur einen ibm x500 (500mhz und 384mb ram) und selbst sampler laufen wunderbar. 5 ms mit asio4all latenz.
    wenn du aber arrangements oder aufnahmen machen willst, solltest du doch auf ne externe umsteigen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping