Lautstärke Eindämmung im Proberaum

von LordMirko, 26.05.04.

  1. LordMirko

    LordMirko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.04
    Zuletzt hier:
    3.06.04
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.04   #1
    Hallo alle zusammen,
    könnte mir vielleicht jemand sagen wie ich die Lautstärke in einem Proberaum am besten eindämme?? Dieser Raum ist nämlich bei mir im Keller und das darf nicht extrem laut sein,sonst könnten wir nämlich nur spielen wenn meine Nachbarn nicht da sind.
    Schonmal danke für jeden Beitrag.
    Mirko
     
  2. PODrocks

    PODrocks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    11.11.09
    Beiträge:
    434
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    52
    Erstellt: 26.05.04   #2
    Kenn das Problem und muss sagen, dass richtig effektives dämmen ziemlich teuer ist, weil man sich richtige Dämmmatten (oder wie die Dinger heisen) kaufen müsste. Ansonsten gibts da noch Sache mit den Eierpappen. Soll aber,wie ich gehört habe, nicht so viel bringen und ausserdem die Akkustik vermiesen.
    Das wichtigst ist so wie ich gehört habe Schalleiter wie Heizungsrohre Fenster Türen wirklich abzudammen. ANsonsten Vorhänge an der Wand schneiden die Höhen schon einigermasen raus. Gegen Mitten und vorallem Bässe lässt sich nicht viel machen. Is ne doffe Geschichte bei der absprache glaub ich das Sicherste Mittel ist ansonste Veringern kann mans wirklich aber gänzlich dämmen ist fast unmöglich.
     
  3. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 26.05.04   #3
  4. anbeck

    anbeck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    28.06.06
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 26.05.04   #4
    Ich dachte, es ist genau andersherum: Keine Dämmung, aber minimale Verbesserung der Akkustik (etwas weniger Hallfläche)!?

    Andre
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.621
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 26.05.04   #5
    Keine Dämmung ist richtig. Die minimale(!) Soundverbesserung ist aber größtenteils Voodoo und eine nicht ausrottbare Legende. Ich vermute ja immer noch die optische Ähnlichkeit zu Akustikmatten (Pryamidenschaumstoff) als Grund für diese Sage. Etwas Diffusionswirkung und eine Reduktion der Reflexion ab ca. 10kHz, ja. Bringt aber nicht das gewünschte Ergebnis.

    Schwere Stoffe vor der Wand machen da deutlich mehr her...

    Jens
     
  6. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 30.05.04   #6
    Teppich rundherum an der Decke mit 10cm Abstand zur Wand aufhängen.
    Soll was bringen.
     
  7. Boomshop

    Boomshop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.04
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    130
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.084
    Erstellt: 12.06.04   #7
    Hey.

    Richtig!
    Und dann am besten noch Teppich an die Wände... Ruckzuck nen Holzgerüst an die Wände gezimmert und dann den Teppich drantackern. Ist zwar ein bissel arbeitsaufwändig, aber es bringt wirklich was.

    Gruss..Martin
     
Die Seite wird geladen...