Lautstärke von passiven Monitoren regeln

von freedom-call, 25.07.04.

  1. freedom-call

    freedom-call Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #1
    Hi,

    da ich mich in dem Bereich ne auskenn wollt ich ma fragen wie mann die Lautstärke von passiven Monitoren regelt. Bei passiver Pa is ja mischpult>endstufe un dann de krach überm mischpult eingestellt. Wie is des bei passiven Monitoren brauch ich da n extra Pult oder Endstufe?

    thx for help
    Freedom-call
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 25.07.04   #2
    Eine extra Endstufe brauchst du in jedem Fall.
    Ob man ein zweites Pult braucht, hängt etwas von der Größenordnung ab.
    3-4 Monitorwege lassen sich auf kleineren (Kneipen-, Stadtfest-) Gigs noch ganz bequem vom Hauptmischpult machen - da gibt es für die Aux-Wege dieselben Möglichkeiten wie in der "Master"-Summe zum lauter- und leisermachen.
    Auf großen Bühnen werden alle Signale gesplittet und die Monis über ein separates Pult von einem separaten Techniker "betreut"... Ist aber teuer und aufwändig, das lohnt erst ab einer gewissen Größenordnung - und hat in der Grundausstattung einer Band nichts verloren...

    Jens
     
  3. freedom-call

    freedom-call Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #3
    un wieviel monitore kann ich da dranklemmen an die Endstufe? Des is aber dann keine spezielle Endstufe oder? Noch ne allgemeine Frage zu den Endstufen soll die Endstufen oder Pa-Speaker mehr Wattpower ham oder beides gleich stark?

    Freedom-call
     
  4. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 25.07.04   #4
    Nein. An eine normale Stereoendtsufe kannst du natürlich zwei Boxen anschließen, je nach Impedanz der Boxen auch 4 (je 2 pro Seite). Dafür muss aber auf der Bühne auch Platz sein. Dort, wo vier Monis stehen, wird man es in der Regel ohnehin mit Mietmaterial zu tun haben.

    Endstufe 50-100% mehr Power als die Boxen. Dazu steht aber jede Menge im Forum und auf den Info-Seiten von Musik-Service.

    Verrat doch mal, was du genau vorhast? Was ist schon vorhanden, was soll gemacht werden?

    Jens
     
  5. freedom-call

    freedom-call Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.07.04   #5
    also ich will irgendwann ma paar gigs mit meiner band spieln
    wir ham zur zeit im proberaum n paar yamaha pa boxen (S-15 E) 2Stück n kleines mischpult un ne russische röhrnendstufe mit 2x 75Watt. Wenn mer ma gigs ham (mieten jetzt ma beseite gelassen) brauchen wir halt noch zeugs Monitore (wieviele hat mern da so), Woofer, Größeres Mischpult usw... . Da wollt ich mich halt ma bisl schlau mache

    Freedom-call
     
  6. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 26.07.04   #6
    Na, dann ham wer's doch recht einfach:
    Die Yamahas sind doch soo schlecht gar nicht für den Anfang.
    Konzentriert euch zunächst mal auf ein neues Mischpult in der rischtigen Größe und eine neue Endstufe (75W Röhre ist mir für PA-Front etwas suspekt...). Das kostet nicht die Welt und wäre für's erste das Sinnvollste.

    Damit könnt ihr im Proberaum alles nötige machen.
    Und dann, wenn es ans Livespielen geht, nehmt ihr für ganz kleine Gigs diese Anlage mit und mietet Euch für 'nen Zwanni noch einen Aktivmonitor.
    Und für größere Gigs mietet ihr euch (oder der Veranstalter) eine passend dimensionierte Front-PA und nehmt Euer Zeug als Monitoranlage.
    Zwei Boxen reichen in der Regel aus.
    Wenn die Bühne richtig groß wird (Open-Air, größere Hallen), habt ihr ohnehin keine Chance, mit eigenem PA-Equipment zu arbeiten, also macht euch um mehr als zwei Monitore erstmal keine Gedanken.

    Warum jetzt mieten? Eine vernünftige Front-PA kostet schon einige 1000 EUR all incusive. Das rentiert sich nur, wenn man alle zwei Wochen oder öfter spielt. Und man hat dann trotzdem nie das richtige, ausser man gibt noch mehr Geld für eine voll modulare und erweiterbare Anlage aus, mit der man die verschiedensten Größenordnungen von 50-1000 Man spielen kann. Ergo fängt man für jeden soundsovielten Gig doch wieder an zu mieten.

    Deine Fragestellung zeigt mir, dass du anscheinend noch nicht sehr oft irgendwo (mit eigener (Teil-)Anlage) gespielt hast. Da sind Kaufüberlegungen verfrüht. Sei erstmal froh, dass ihr vernünftige Boxen fürs Proben schon habt und nicht auf Billigheimer reingefallen bzw. angewiesen seid. Das ist schon die halbe Miete. Und die andere Hälfte der (jetzt wörtlich gemeinten) Miete ist relativ günstig. Jedenfalls im Vergleich zum Kauf.

    Jens
     
  7. freedom-call

    freedom-call Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    12.12.11
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.04   #7
    okay als klahr!

    gib ma n paar empfehlungen zu endstufe un pult. Wir könn ja ach die pa vom meim lehrer ham (wenn der net selbst spielt). Würdest du wenn (hatten noch kein gig) die woofer dann mieten oder kaufen.

    greetz Freedom-call
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 26.07.04   #8
    amp: T-amp mit 50% mehleistung als die boxen vertragen oder ne dap palladium (auch mit 50% mehr)

    mixer: yamaha mg... zur not geht auch nen rauschinger pult
     
  9. Musiker12

    Musiker12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.03
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 26.07.04   #9
    Was ihr nur immer über die "Rauschinger " mecker. Ich habe einen Mixer und der tut seine Diestte jeden Tag. Ab einer gewissen Lautstärke hörst Du vom Rauschen garnichts mehr. Unser 2. Mixer ist ein Bell und der spinnt mahr als der Behringer. Die Monitore mischen wir über Yamaha. Vom Klang und dem Rauschverhalten ist da kein grosser Unterschied. :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping