Lautstärkeanpassung BOSS GT-8

  • Ersteller Krombacher05
  • Erstellt am
Krombacher05
Krombacher05
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.10
Registriert
10.06.06
Beiträge
16
Kekse
0
Hallo zusammen.
Ich habe mal eine Frage;
Vorweg:Ich spiele eine Ibanez GSA 60 Egitarre, nutze ein BOSS GT-8 Effektgerät und mein Verstärker ist ein Fender Roc Pro 700 mit 60W.
Meine Frage / Problem ist wenn ich die Lautstärke meines Verstärkers auf 1-2 einstelle wirds schon derbe laut in meinem Zimmer. Wenn ich jetzt die Lautstärke am Effektgerät eingestellt habe, so dass es passt und wechsele dann zu einem anderen Patch, spiele die Saiten an, dann hauts mich um. Die Lautstärke ist dann immer höher. Drehe ich ganz kurz am Lautstäreregler des GT-8 stellt sich der von mir gewählte Pegel wieder ein. Irgendwie scheint das so als wär da ein bestimmter Lautstärkepegel vorprogrammiert der, immer wenn ich wechsele, sich wieder einstellt.

Kennt einer das Problem, oder weiss ne Lösung für mein Problem?
 
Eigenschaft
 
LX84
LX84
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.20
Registriert
06.12.04
Beiträge
1.739
Kekse
3.705
Ort
Wien
du hast hinten am GT8 einen ausgangs-lautstärke regler!
der ist global für alle patches!

zusätzlich kann man aber für jeden patch die lautstärke einzeln speichern (eigener regler vorne "patch level"), und zusätzlich kann man die Amp-Model-lautstärke einstellen, auch pro patch abgespeichert!
 
Krombacher05
Krombacher05
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.10
Registriert
10.06.06
Beiträge
16
Kekse
0
Jo das kann ich machen.
Aber in der Regel soll man doch das Effektgerät auf voller, oder zumindest 80-90%, laufen lassen, um einen guten Sound hinzukriegen, oder nicht?
Was kannst du mir für eine Einstellung am Verstärker und am GT-8 empfehlen?
Sorry für die Nerverei, aber ich habe das Teil noch nicht lang.

Danke aber schonmal für die Hilfe. :great:

Gruß
 
RisingForce
RisingForce
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
05.04.04
Beiträge
258
Kekse
393
Krombacher05 schrieb:
.
Aber in der Regel soll man doch das Effektgerät auf voller, oder zumindest 80-90%, laufen lassen, um einen guten Sound hinzukriegen, oder nicht?

nein, muss man imho nicht, wenn du das Teil mal über eine Röhrenendstufe spielst klingt es evtl. sogar besser wenn du den GT-Level niedrig lässt und dafür die Röhren richtig kochen lässt.
 
RisingForce
RisingForce
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.02.22
Registriert
05.04.04
Beiträge
258
Kekse
393
sorry doppelt
 
LX84
LX84
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.10.20
Registriert
06.12.04
Beiträge
1.739
Kekse
3.705
Ort
Wien
Krombacher05 schrieb:
Jo das kann ich machen.
Aber in der Regel soll man doch das Effektgerät auf voller, oder zumindest 80-90%, laufen lassen, um einen guten Sound hinzukriegen, oder nicht?
Was kannst du mir für eine Einstellung am Verstärker und am GT-8 empfehlen?
Sorry für die Nerverei, aber ich habe das Teil noch nicht lang.

Danke aber schonmal für die Hilfe. :great:

Gruß

also mein GT8 ist normalerweise nicht über die hälfte aufgedreht (also ich mein jetz den regler hinten beim ausgang), das patchlevel meist so um die 120, je nach patch, genauso die Amp-lautstärke, je nach gain auch angepasst werden muss...

die gesamtlautstärke im zimmer /büne regel ich dann über den Amp bzw über die PA...
 
Krombacher05
Krombacher05
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.10
Registriert
10.06.06
Beiträge
16
Kekse
0
O.K.
Ich werde shcpn die perfekte Mischung finden.

Danke sehr! :great:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben