Lead Kanal vom Mark III erst leise dann stumm

von Micha303, 20.04.08.

  1. Micha303

    Micha303 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 20.04.08   #1
    Hallo,

    Habe mir bei Ebay einen Mesa Boogie Mark III ersteigert. Vor 3 Tagen ist er gekommen. Sah auch alles erstmal ok aus. Optisch ok und technisch war auch alles in Ordnung.

    Am 2 Tag habe ich eine Stunde im Clean Kanal gespielt habe dann gewechselt auf den Lead Kanal, und da war der Amp super leise. Habe dann den Master auf 10!!! gestellt und hab dann im Hintergrund einen schwachen leicht verzerten Sound gehört. Habe ich im ersten Moment gar nicht geglaubt das er defekt war. Heute nochmal probiert und trotz Master 10 ist das Signal noch schwächer geworden. Der Clean und der Rhythm Kanal arbeiten jedoch weiterhin normal.

    Also die Gewissheit der Lead Kanal hat sich verabschiedet, ich bin mal richtig sauer.

    Ich habe erstmal alle Vorstufenröhren rausgenommen und die vom meinem Engl reingetan aber da hat sich nix geändert. Hab rausbekommen das die V3 für den Lead Kanal zuständig ist. Aber an der Röhre lag es nicht.

    Vielleicht ist hier jemand der schon ähnliche Erfahrung gemacht hat und kann mir sagen welches Bauteil sich verabschiedet hat, bez. was eine Reparatur kostet?

    Bitte keinen Hinweiß das ich ihn zum Techniker bringen soll, so schlau bin ich auch und das werde ich morgen direkt machen.

    Da frage ich mich doch, was für Zufälle es doch gibt. Jahrelang hat der Amp bei seinem Vorbesitzer brav seinen Dienst verrichtet und nachdem ich ihn 2 Tage habe, geht das Ding kaputt.

    Grüße
    Michael
     
  2. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 20.04.08   #2
    Es ist irgendwie schon lustig. Du hast also rausgefunden, welche Röhre für den kaputten Leadkanal zuständig ist und du hast rausgefunden, dass es nicht die Röhren sind, weil du auf die Idee gekommen bist, die Röhren mal zu tauschen. Jetzt findest du aber das kaputte Nicht-Röhren Bauteil nicht, weil ich dir das nicht einfach mal wie die anderen Tipps davor per PN sagen kann, weil man da halt ein bisschen messen muss, was so per Gedankenübertragung nunmal schlecht funktioniert.

    Und jetzt, wo ich eben mal einen Tag nicht da war und somit auch nicht auf die PN antworten konnte, gibts dann diesen Thread.

    Aus deiner PN entnehme ich, dass du keine Lust hast, viel Geld in die Kiste zu stecken, obwohl sie das schon wert wäre und du von mir unentgeltlich eine Reperaturanleitung haben möchtest, die ich dir aber nicht geben kann. Also investier die 100-200€ und geh zu einem Amp-Tech, der sollte den Fehler relativ schnell finden, wenn der Verstärker auf einem Kanal tot ist. Das sind in der Regel die einfachsten Fehler.

    MfG OneStone
     
  3. Micha303

    Micha303 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 21.04.08   #3
    Stimmt One Stone, ich habe rausgefunden dadurch das ich dich angemailt habe das der Lead Kanal die V3 benutzt. Über den Tipp war ich dankbar, über deine Ironische Schreibweise nicht. Schuldigung das ich nicht die Quelle meiner Informationen aufgeführt habe (darauf hinzuweisen fand ich nicht relevant). Auch wollte ich nicht mit irgendeinem Halbwissen glänzen. Ich hoffe ich werde jetzt nicht abgemahnt.

    Ich habe das Thema nicht aufgemacht weil du mir nicht schnell genug genatwortet hast sondern weil ich noch andere Usermeinungen einhohlen wollte. Oder hätt ich dich erst um Erlaubnis fragen sollen?

    Was du aus meiner PM entnommen hast ist leider nicht richtig, ich will keine unentgeldliche Reperaturanleitung.
    Zum Thema Geld in die Kiste stecken, natürlich habe ich keine Lust "noch mehr" Geld dareinzustecken. Weil ich habe, wie oben steht einen voll funktionstüchtigen Amp ersteigert der seinen Vorbesitzer nie im Stich gelassen hast. 2 Tage nach dem ich den hab ist er defekt, was für ein Pech.

    Bis auf dem Hinweiß das die Rep. 100 - 200 € kostet stand in der Antwort nichts konstruktives, weder für mich noch für andere Leser.

    Falls jemand noch was sinnvolles zu dem Thema zu sagen hat, bitte ansonsten werde ich berichten wo der Fehler lag und wieviel es gekostet hat. Für andere Leute die in Zukunft mal Probleme in die Richtung haben, sicher keine uninteressanten Informationen.
     
  4. HimmyJendrix

    HimmyJendrix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    51
    Ort:
    an der Ostsee
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    51
    Erstellt: 21.04.08   #4
    Ich hatte mal das der Rhythm II nicht mer funzte, absolut tot.
    Beim Rhythm I und Lead kein Problem. Habe das Gerät dann zum Techniker gebracht der ihm nach Mesa eingeschickt hat. Nach 2-3 Wochen war er wieder repariert zurück.
    Soll eine kalte Lötstelle gewesen sein, Kostenpunkt 65 Euro.
    Gruß, Frank
     
  5. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 21.04.08   #5
    Die zentrale Frage hier wäre, ob der Tech das selber nicht gefunden hat, weil er dazu nicht in der Lage war, oder ob er es - weil Garantiefall - gar nicht erst versucht hat.

    Eben von sowas gehe ich hier auch aus. Nur wo die ist, das wird ihm ohne Messen keiner sagen können.

    @Micha303: Es ist eine Frage des Stils, ob man Quellen nennt. Wenn ich irgendwas tue oder sinngemäß zitiere, dann gebe ich auch die Quelle an. Wenn ich diesen Thread nicht gesehen hätte, dann hätte ich dir das, was hier jetzt wahrscheinlich noch 10 Leute schreiben werden, per PN geschrieben oder ich habe das schon getan. Der Sinn der Sache ist, dass nicht alles mehrfach dasteht und dass man weiß, woran man ist. Mal ein Beispiel, wie ich das besser gefunden hätte:

    "Ich habe bereits per PN um Hilfe gefragt und mir wurde der Tipp gegeben, mal die Röhren auszutauschen, weil nur die dritte Röhre ausschließlich für den Lead zuständig ist. Ich habe alle Röhren getauscht, aber das hat auch nichts gebracht. Mir wurde gesagt, es kann jedes Bauteil kaputt sein. Weiß einer von euch spezielle, anfällige Stellen bei diesem Verstärker, bei denen man zuerst schauen könnte? Ich möchte dem Tech die Arbeit erleichtern und ihm eine Richtung mitgeben, damit die Sache für ihn einfacher und für mich günsitger wird."

    Naja egal, auf jeden Fall ist der Fehler sehr begrenzt wenn nur ein Kanal nicht funktioniert und ein guter Tech findet das schnell. Wie schon gesagt, ich rechne mit nicht mehr als 200€. Bauteile sind Centartikel und die Arbeitszeit sollte im Verhältnis zum Wissen stehen, was die Arbeit ungemein beschleunigt...

    MfG OneStone
     
  6. Micha303

    Micha303 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 21.04.08   #6
    So der Amp ist beim Techniker er wird ihn durchmessen und mir in ca. 3 Tagen sagen was er hat und was es kosten wird. Ich war auch in seiner Werkstatt leider waren noch 3 JCM´s vorher dran und es wird etwas dauern.

    Der Vorbesitzer sagt das er den Amp bei Amptown in HH durchchecken lassen hat.
    Hab ich wohl einfach Pech gehabt. Ist wohl das Risiko beim Gebrauchtkauf.
     
  7. Micha303

    Micha303 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    15.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    329
    Erstellt: 22.04.08   #7
    So hab gerade ein Anruf bekommen das ich ihn schon abhohlen kann. *freu*

    Es war ein Wackelkontakt am Röhrensockel, also wohl ein Transsportschaden, kostet mich 50 € und der Ebay Verkäufer ersetzt mir sogar von sich aus die Reperatur.

    Alles noch mal gut gegangen. :)
     
  8. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 22.04.08   #8
    :) Sehr netter Verkäufer!

    MfG OneStone
     
Die Seite wird geladen...

mapping