Lefthands - Empfehlung?

von theCXT, 18.02.06.

  1. theCXT

    theCXT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    2.08.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #1
    Heyho,

    ich hab mich dazu entschieden, mir einen neuen Bass zu kaufen, da ich meinen Leid bin (Ibanez GIO-Serie sagt wohl alles...). Nun bin ich aber leider ein "Lefti", ich hab daher nur begrenzt Auswahl. Ich suche einen aktiven Bass um 500€, dem man ordentliche Funk-Töne (viel Slap / Pop) aber auch Harte und Weiche Töne entlocken kann (Rock und Blues/Jazz) entlocken kann. Kann mir da jemand ne Empfehlung aus seinem eigenen Erfahrungsschatz geben? Danke!
     
  2. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 18.02.06   #2
    da ich am ehesten plan von den klassikern habe, grundsätzlich:
    stingray! (clone oder gebraucht) mit "slap-schwerpunkt". blues, nun ja ... .
    schau dir z. b. mal die muma-olp-fame mm-etc.-threads an. z. b. "pommes-seinen" (andere fames gibt es auch als lefthand - anfragen?).
    aber auch auf einem jazzi (klar - aktiv schwieriger zu bekommen, gerade gebraucht) geht´s ;) .

    übrigens: 1. post - welcome!
     
  3. theCXT

    theCXT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    2.08.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.02.06   #3
    hm... ihc kann mich mit dem design absolut nich anfreunden... stehe eher auf so konventionelle bis futuristische sachen (z.b. ibanez ergodyne)

    und wie sieht's mit warwick-bässen aus? rockbass fortess und sowas?
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 18.02.06   #4
    du meinst sowas (da steht die slapfreundlichkeit ja auch im text...;))? nie gespielt/gehört. mein vorangegangener post bezog sich primär auf die soundfrage. ich würde mir aus ergonomiegründen auch die srx-serie ansehen, so als leftie vorhanden (grund kommt unten)
    :great: gut parallel mitgelesen :D ;)
    kämpfen wir uns ´ran und hoffen, dass noch versierte slapper dazukommen ... (ich bin´s nicht). ausreichendes stringspacing vorausgesetzt, ist für mich bei besagten spieltechniken wichtig, dass mein spielarm eng an korpus und körper ´rankommt (ich slappe ja auch nicht auf meinem aku ...). diese voraussetzung erfüllt mein (warwick) fortress 4-string, nicht zuletzt aufgrund des passenden "knickes" am oberen korpusende). gehen wir mal davon aus, dasses beim rockbass genauso ist. etwas zeit habe ich noch ... füttere dann meine einschätzung zum 5er nach.

    edit: jupp - anscheinend gleicher knick - stringspacing 4/5 entspricht warwick 19,0/16,5. musst du probieren. der 5er warwick-hals ist m.e. deutlich kräftiger als der ibanezzer.
     
  5. gaborbass

    gaborbass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    14.04.12
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 18.02.06   #5
    Vllt könntest du dir die Fame Baphomets anschauen. sind zwar alle etwas über 500 euro aber die nehmen keinen aufpreis für leftis!
     
  6. Esche_Bazzer

    Esche_Bazzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.05
    Zuletzt hier:
    6.10.14
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Pforzheim und Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #6
    es gibt viele ESH-Bässe auch als Lefti-Modell.
    Die ham n guuude Klang und sehn "futuristisch" aus..... :-)
     
  7. theCXT

    theCXT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.06
    Zuletzt hier:
    2.08.07
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.06   #7
    vielen dank für die antworten

    nen fame baphomet find ich in keinem großen deutschen shop (thomann, musik-produktiv, musik-service). die esh's sehen alle total cool aus! kannst du mir da noch n paar sachsen aus eigener erfahrung über die teile sagen? besonders slap und tonvariabilität interessiert mich!

    gibt's von esh auch ne homepage? ich find da nichts bei google
     
  8. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 22.02.06   #8
    Bässe von Fame gibt es nur in Köln beim MusicStore (Hausmarke)

    http://www.musicstorekoeln.de/de/Bass/7_14_BBASSE_59_BAS0000788-000/0/0/0/detail/musicstore.html
     
  9. sOL1d

    sOL1d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Zuletzt hier:
    5.06.15
    Beiträge:
    524
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    60
    Erstellt: 25.02.06   #9
Die Seite wird geladen...

mapping