leicht blechender Klang durch schlechte Saiten?

von timbo, 16.12.03.

  1. timbo

    timbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 16.12.03   #1
    Hi,

    so hab meine neue Klampfe jetzt ne Woche und die Saiten klingen meiner Meinung nach ein wenig blechernd im Vergleich zu meine vorherigen Klampfe. Auf meiner Strat hatte ich 009 er Saiten drauf und soweit ich weiß sind auf der SG jetzt 010 er drauf. Hängt das mit der Stärke der Saiten zusammen oder kann es an den Saiten liegen, da diese evtl. eine schlechte Qualität haben? Beim anspielen der Gitarre habe ich drauf leider nicht geachtet oder es ist mir auch gar nicht so aufgefallen. Meint ihr ein Saitenwechsel könnte da abhilfe schaffen?

    Mit freundlichem Gruß,

    Tim
     
  2. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 16.12.03   #2
    bei mir ist das immer so dass die saiten einen blechernen klang haben, wenn sie ganz frisch aufgezogen sind. wart noch ne woche, vielleicht legt sich das ja. ansonsten würd ich wirklich mal einen saitenwechsel durchführen :D
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 16.12.03   #3
    ich würde einfach mal die saiten wechseln, kostet ja nicht die welt, und schauen ob sich was ändert. es kann durchaus vorkommen, daß dir die saiten zu blechern klingen. probier am besten einfach mal die saiten-marke die du gewohnt warst in der .10er stärke aus.
     
  4. dirtybanana

    dirtybanana Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.16
    Beiträge:
    1.553
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    732
    Erstellt: 17.12.03   #4
    Kann das sein das du dir Saiten von "Elixir" drauf gemacht hast?
     
  5. moo

    moo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    7.04.08
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 17.12.03   #5
    ...wenn ich das richtig verstanden habe bist du von 'ner Strat auf 'ne SG umgestiegen...wenn das so ist dann hat es nichts mit der Saitenstaerke zu tun, sondern nur mit dem Sound deiner neuen Gitarre.
     
  6. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 17.12.03   #6
    Das liegt wahrscheinlich an der Gitarre. Ich geh mal davon aus, dass man dieses blecherne nur im Cleansound wahrnimmt. Die einzige Möglichkeit es etwas abzuschwächen ist den toggleswitch an der sg von treble auf rythm zu schalten. Allgemein haben Strats aber Clean einen wesentlich brillianteren Klang wegen der Single Coils dadurch aber bei viel Zerre auch nicht soviel Druck
     
  7. timbo

    timbo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 17.12.03   #7
    Richtig wie oben beschrieben bin ich von einer Strat zu einer SG gewechselt. Dass der Sound anders ist war mir ja klar. Ich meinte ja auch wenn die Klampfe so spiele ohne Amp. Da ist ein enormer Unterschied zwischen der Strat und der SG. Ich werde aber einfach mal neue Saiten aufziehen und mal schaun ob es dann anders ist. Wenn nicht isses auch egal, denn ich bin mit dem Sound auch super zufrieden und am Amp hört sich dass ja eh nen wenig anders an.

    Danke für eure Hinweise.

    MfG

    Tim
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.12.03   #8
    Grade unplugged kommen Unterschiede bei Gitarren enorm durch. Selbst zwei Strats können da ganz unterschiedlich klingen. (meine eine ist z.B. viel mittiger). Strat und Paula verglichen können dann schon Welten sein.


    PS: es soll Leute geben, die suchen sich ihre neuen Gitarren aus, indem sie sie nur trocken anspielen. Mitlerweile kann ich das sehr gut nachvollziehen. es ist unglaublich, was man da hört.

    Letzte Woche im Laden: Typ will ne 1700 Euro 62er Re issue Strat kaufen oder ne Music Man. Von 60 Minuten Testen vielleicht 5 MInuten am Amp. Der Rest trocken.

    Es war ne Wucht, wie platt die Music Man war und wie genial bluesig und perlig und klar die Strat rüberkam. Und das alles ohne Strom....
     
  9. Lenny

    Lenny Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.03.14
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    49
    Erstellt: 18.12.03   #9
    Ich wünschte meine Saiten würden immer so klingen wie am Tag des Aufziehens, einfach so klar und warm. 8)
     
  10. Bla

    Bla Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.11
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.03   #10
    Ich hab mir mal die D'Addario Saiten draufgemacht, die bei meiner Klampfe dabei waren und das hat ja so scheiße metallisch geklungen! DAnn hab ich mir nen Satz Gibson .011er für Humbucker gekauft....
    die klingen ja so hammergeil!!! ab dem ersten Moment, die klingen immer noch so hammer!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping