Leichte Gitarrenmodifikationen und Totalumbauten

von Vermillionaire, 26.07.07.

  1. Vermillionaire

    Vermillionaire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    26.07.07
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Ostwig/Sauerland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.07   #1
    Einen wunderschönen guten Tag, ich bin leidenschaftlicher Gitarren-"Customiser" (ähem...) und kann keine Gitarre zuhause haben,die nicht modifiziert wurde.
    Meine aktuellen Projekte sind ein Total-Umbau (Hardware/Electric) einer PRS SingleCut SE und ein Umbau auf USA-Look (und Hardware-Modifikationen)bei einer PRS Tremonti SE.
    Mich würde interessieren, welche Erfahrungen ihr mit euren Umbauten/Modifikationen hinsichtlich der Ausführung, der Machbarkeit und dem Ergebnis gemacht habt, bzw. was sich gelohnt hat und was nicht!
    Viel Spass beim Posten, freue mich auf eure Antworten!!!:great:
     
  2. züborch

    züborch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    2.086
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    6.787
    Erstellt: 26.07.07   #2
    hallo, habs noch nicht gemacht, aber folgender mod meiner mustang steht mir noch bevor:
    die beiden single coils meiner mustang mit sc-format humbuckern ersetzen und die schaltung so modifizieren, dass diese splitbar und seriell oder parallel schaltbar sind.
    da hab ich original 4h im büro dran gesessen, als ich nichts zu tun hatte, um das auszutüfteln, da ich die original schalter benutzen will.

    hals-pu splitted
    [​IMG]

    neck-pu seriell
    [​IMG]

    beide parallel
    [​IMG]


    ansonsten hab ich ihr nur neue bünde verpasst und mir n übungskit zu nem edrumset umgebaut. :D *stolzdraufbin* https://www.musiker-board.de/vb/e-drum-co/218836-workshop-edrum-selbstbau-mit-ubungskit.html





    _
     
  3. dave_murray

    dave_murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.06
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.200
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    589
    Erstellt: 26.07.07   #3
    Also ich hab bei meiner Strat Kopie (wer hätte es nicht gedacht :great:) das Schlagbrett mit einer blauen Folie überzogen, nun mach ich vl ein Floyd Rose Tremolo rein, muss noch schauen welches.

    Und sobald mein Gehalt am ersten kommt, kommen eine Seymour Duncan Hotrail Humbucker rein (die im SC Format- gibts die überhaupt im HB Format?)

    http://www.musik-service.de/Seymour-Duncan-SHR-1-Hot-Rails-prx395513103de.aspx

    Ansonsten werden in den nächsten Tagen die Potiknöpfe gewechselt, ich hätte gerne so goldene.



    Kann ich aber alles erst machen wenn genügend Geld vorhanden ist/ wenn ich meine Gitarre daheim habe.

    MFG
     
  4. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 26.07.07   #4
    Die modifizierte Gitarre ist eine Yamaha SE312 aus den 80er-Jahren.

    Eingebaut/modifiziert wurden:

    :: Potis, Schalter, Buchse
    :: Pickup: Duesenberg P90 Domino
    :: Pickguard gespachtelt und mit Samt bezogen

    Anbei das Ergebnis (links vorher/rechts nachher).
     

    Anhänge:

  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 26.07.07   #5
    Habe schon alle möglichen Umbauten und Mods gemacht, für mich wie auch für andere über viele Jahre.

    Endergebnis aus meiner Erfahrung: wenn es eine vergleichbare Klampfe fertig zu kaufen gibt, lieber sparen und gleich das richtige kaufen.

    Die Ergebnisse sind meistens gut, aber aus meiner Sicht lohnt sich die Mühe nicht wirklich. Ausser wenn man's wirklich mehr aus Spaß macht, das ist aber eine andere Geschichte.

    Konkretes beispiel: habe u.a. zwei Strats, eine US-Deluxe und eine selbstgebaute. Die kosten und die arbeit für den Selbstbau waren letztendlich nicht viel niedriger als wenn ich gleich eine gekauft hätte (gute Markenteile und sehr gutes Holz verwendet) und es war eine Menge Streß und Arbeit involviert. Ergebnis - die Deluxe ist trotzdem besser, passt einfach alles von Haus aus.
     
  6. h4x0r

    h4x0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.07
    Zuletzt hier:
    15.09.15
    Beiträge:
    2.081
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    48
    Kekse:
    3.801
    Erstellt: 26.07.07   #6
    Ich werd meiner Klampfe wohl in der nächsten zeit neue Pickups, Mechaniken und ne neue Lackierung verpassen (Bilder, sowie ne kleine Doku kommen dann) aber würde mal gerne wissen, ob man für ne Lackierung zu nem extra Gitarrenlackierer gehn muss (gibts sowas) oder ob das auch n ganz normaler ausgebildeter Lackierer machen kann, auch wenn ich noch ein nicht allzuschweres Airbrush-Motiv draufmachen lasse...
     
  7. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 26.07.07   #7
    Ich möchte ja niemandem den Spaß rauben, aber: Bilder sagen mehr als 1000 Worte. ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping