Leichte "Rutschgeräusche" bei Powerchords/Barrés?

von MartymcFly, 13.03.07.

  1. MartymcFly

    MartymcFly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 13.03.07   #1
    Hallo zusammen,

    wenn ich Powerchords spiele (bei "gewöhnlichen" Akkorden kommt es nicht vor), dann rutsche ich teils aus Bequemlichkeit teils weil ich es mir irgendwie nicht abgewöhnen kann von einem Chord zum anderen über das Griffbrett, ohne den letzten Chord ganz loszulassen und den nächsten so zu greifen, dass ich dabei die Saien komplett loszulasse. Somit rutsche ich auf den Saiten rum. Dadurch hört man zwischen den Akkorden immer leise Geräusche. Ist das bei euch auch so oder sollte ich versuchen, sauberer zu spielen?
    Hoffe ihr versteht, was ich meine. ansonsten werde ich versuchen, mich etwas geschicktwr auszudrücken.
    Vielne Dank im voraus!
     
  2. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 13.03.07   #2
    ich könnte da zwei herrangehensweisen anbieten, einmal, wie schon von dir erwähnt, sauberer spielen, also, nicht "rutschen" sondern die finger ganz von den saiten nehmen und dann den bund wechseln. das geht mit üben üben üben...

    was aber auch schon helfen kann, sind deine einstellungen an amp und gitarre, falls du e-gitarre spiest. die höhen rausnehmen und mit der verzerrung nicht so grosszügig sein hilft auch schon etwas.
     
  3. Jolinar

    Jolinar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #3
    Die Saitenlage beeinflusst das ganze zusätzlich noch :
    je weniger Abstand die Saiten zu den PU´s haben, desto deutlicher hört man sowas.
     
  4. Sargash

    Sargash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    18.06.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #4
    Ich würde schon darauf achten sauber spielen zu können, egal welche Amp-Einstellung du hast. Das geht wie schon gesagt durch langsames üben, so das du dich daran gewöhnst deine Finger mehr zu heben.
    Natürlich kann das Saiten rutschen auch ein gewünschter Effekt sein, hört sich dann irgendwie dreckiger an. Passt halt nicht zu jedem Lied ;)
     
  5. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 13.03.07   #5
    Wenn du's dir gar nicht abgewöhnen kannst, probier mal Flatwounds ;) !
     
  6. _ractew_

    _ractew_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    7.08.09
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #6

    sry aber was waren nochmal flatwounds :rolleyes: interessiert mich auch das thema :D
     
  7. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 13.03.07   #7
    Das sind Saiten, die nicht mit Runddraht umwickelt sind, sondern mit Flachdraht, so daß du eine ganz glatte Oberfläche erhältst (wie bei den H und E-Saiten). Am Rande erwähnt sei allerdings, daß Flatwounds auch einen anderen Sound erzeugen, nicht schlechter, aber anders.
     
  8. .mArkY

    .mArkY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    18.07.16
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    147
    Erstellt: 13.03.07   #8
    geschliefene saiten können auch helfen klingen jedoch anders
     
  9. _ractew_

    _ractew_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    7.08.09
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.07   #9
    achso noch nie gehört :confused:
    DANKE
     
  10. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.810
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 13.03.07   #10
    Gib mal hier in der Schnellsuche oben links 'flatwound' ein, dann siehst du, daß fast jeder namhafte Hersteller welche anbietet. ;)
     
  11. Little Beast

    Little Beast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    9.08.08
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Marburg (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 13.03.07   #11
    Hm mal abgesehen davon, dass man im Grunde sauber spielen sollte, sind solche "Rutschgeräusche" als Bestandteil eines Songs manchmal auch ganz nett und charakteristisch! Siehe Fury in the Slaughterhouse "Radio Orchid" am Anfang. Ich denke, man muss es sich nicht grundsätzlich abgewöhnen, sondern es sich als weitere Klangfarbenmöglichkeit offenhalten. Ich würde das saubere Spielen auch ohne die Hilfe von Effekten probieren, denn irgendwann spielste vll mal über den Amp von 'nem Kumpel und musst ohne den Schnickschnack klarkommen. Hab da auch kein Patentrezept, aber vielleicht immer die Finger bewusst ein Stück mehr anheben, sie von den Saiten lösen. Man gewöhnt sich das saubere Spielen unterbewusst ja auch an, wenn man seine Nase bewusst immer wieder auf die Fehler stößt ..
     
  12. MartymcFly

    MartymcFly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.07
    Zuletzt hier:
    29.02.08
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    50
    Erstellt: 13.03.07   #12
    Ok, thanx für die vielen antworten. Ich versuche, mir abzugewöhnen die chords standardmäßig so zu spielen. Möchte schon auch klar spielen können, ohne am Amp irgendwelche bestimmten Einstellungen zu verwenden...Dennoch danke für den Tipp...
     
  13. KingConci

    KingConci Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    28.06.14
    Beiträge:
    1.406
    Ort:
    Berlin.
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.266
    Erstellt: 13.03.07   #13
    reicht meistens den zeigefinger anzuheben, ansonsten kann ds geräusch gerade bei akkustik/clean sachen sehr schön sein, bei johnny cash hört man das immer sehr schön und das geht richtig gut runter
     
Die Seite wird geladen...

mapping