Les Paul Copy Ibanez ART ?

  • Ersteller derPetto
  • Erstellt am
D

derPetto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
147
Kekse
130
Ort
Hermeskeil
Hallo Leute,
ich bin auf der Suche nach einer Gitarre im Les Paul Style. Ich hab iene Ibanez S670Fm ATF und eine Fender Squier Bullet (nicht lachen, wer sie schon mal gespielt hat weiß dass auch dieses "billge" Instrument super klingen kann). Als Ergänzung zu meiner Sammlung sollte nun eine gute aber günstige Les Paul kopie hinzukommen.
Sau gut gefallen mir die ART300 und ART 500 Serien von Ibanez, jedoch weiß ich nicht so recht was ich von denen halten soll, ich liebe zwar Ibanez aber nach classic rock oder besser klassischem Les Paul sound ala Gibson sieht mir das nicht aus :D. (was meint ihr?)

Zu was würdet ihr mir raten, welche Kopie wäre in dem Preissegment 500 +- zu haben?? Welche Marken könntet ihr mir noch empfehlen oder wäre die Ibanez gut bzw. Klaglich auch für classic rock einsetzbar.
 
A

Azriel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Hab selbst die Ibanez ART-320 und nach klassischer LP klingt die wirklich nicht, wobei das keine schlechte Gitarre ist.
Um die 500 Euro bekommst du schon recht gute Tokais oder auch alte japanische Copys, siehe dazu die entsprechenden Threads.

https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/230687-japanische-gitarren-user-thread.html

https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/158073-tokai-loverock-reborn-user-thread.html

Ansonsten tuts auch eine Hagstrom Swede, Ultra Swede oder Select, welche für das Geld auch einiges bieten.
 
D

derPetto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
147
Kekse
130
Ort
Hermeskeil
Hast du nun absichtlich die Epiphones ausgelassen? Naja ich hatte selber mal eine Epi Les Paul Standard Plus hmm hat mir damals so lala gefallen, die Bespielbarkeit war nicht so meins, Klang war gut, PUs nicht so das Wahre.
 
A

Azriel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Hast du nun absichtlich die Epiphones ausgelassen? Naja ich hatte selber mal eine Epi Les Paul Standard Plus hmm hat mir damals so lala gefallen, die Bespielbarkeit war nicht so meins, Klang war gut, PUs nicht so das Wahre.

Ich kann nur zu Dingen etwas sagen, die ich auch selbst in den Fingern hatte und mit Epis habe null Erfahrung. Eine Hagstrome Swede hab ich und bin recht zufrieden, hatte allerdings nur knapp 300 Euro für bezahlt.
Ich hab noch eine Gibson Gothic, die auch nicht wirklich "klassisch" LP vom Sound her ist.
Meine neueste, aber auch teuerste ist meine Tokai LS130. Knapp 960 Euro hingelegt, aber sowohl vom Sound, als auch vom Feeling her die Gitarre schlechthin für mich, wenns um eine LP geht.
Und somit würde ich zu einer Tokai raten. Aber es gibt auch genügend die auf Epis schwören (kuck mal in den entsprechenden Thread).
Das Forum hier ist voll von Tips und Reviews bezüglich Les Pauls. Ein büschen selbst nachlesen und stöbern musst du schon.
 
L

lunatic71

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.17
Mitglied seit
10.01.09
Beiträge
164
Kekse
449
Ort
Koeln
Ich habe die Art 120, und bis auf die Decke sind die Gitarren ja fast identisch mit der Art 320. Die Gitarre liegt klanglich irgendwo zwischen einer Les Paul und einer SG. Wenn Du den klassischen Les Paul Sound suchst ist dies nicht die richtige Gitarre!

Ansonsten sind die Art Modelle von Ibanez Top!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Austin.Powers

Austin.Powers

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.08.20
Mitglied seit
23.03.08
Beiträge
8.392
Kekse
61.864
Ort
Sarkasmus an der Grenze zu Ironien
Was hier auch noch genannt werden sollte sind die LP Copys von:

Vintage
Carerr
Johnson

wobei ich nur zu Vintage und Johnson sagen kann das die wirklich nach LP klingen Carerr hat ich noch nich in den Griffeln.


LG

Meulnir
 
Big A

Big A

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.09
Mitglied seit
19.10.06
Beiträge
387
Kekse
621
Das Vorgängermodell die ARC100 war ne super Serie und ich fand sie besser als die aktuelle ART. Ist irgendwie n Stück aggressiver als die Paula, kann aber mit weniger Gain absolut nach Paula klingen. Ebay?
 
D

derPetto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
147
Kekse
130
Ort
Hermeskeil
Auf Ebay wirds wohl hinauslaufen oder ich muss mal irgendwann nen Ausflug nach Köln organisieren ;-)
 
D

derPetto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
147
Kekse
130
Ort
Hermeskeil
Und wie ist es mit nem PU Tausch??? Da hat wohl keiner Erfahrung wie sich das anhört .... oder? Also wenn ich die Aktive Elektronik oder halt die PUs der ART 300 oder 500 gegen Amtliche Vintage PUs in Gibson Manier tauschen würde?
 
D

derPetto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
147
Kekse
130
Ort
Hermeskeil
Hmm also ich bin sehr verwirrt momentan lol... eigentlich wollte ich nicht so viel Geld ausgeben, aber GAS hat mich wieder mal gepackt... sprich es soll jetzt auf jeden Fall ne Gitarre "fürs Leben" werden. Sprich kann auch etwas teurer werden ^^. Die Tokais gefallen mir sehr gut, sehr sehr gut sogar. Da gefällt mir beispielsweise die Tokai LS85R weil sie so "klassisch" schön aussieht, aber mich reizt eben die wunderschöne Decke der ART500 oder das modische Finish der ART300. Hier liegen die Preise für die Tokai so um die 650 euro, ebenso wie der der ART500. Die 300er wäre etwas günstiger mit 450 aber naja.
Auch ne EPI Elititst würde ich nicht ausschließen, gebraucht allerdings :) Wie alle anderen Instrumente auch.

Hmm wenn es nun eine gute Les Paul geben würde mit einer Wölkchenahorndecke ähnlich der ART500 und dem Klang einer Tokai ... die würde ich nehmen .. gibts sowas?? bzw. gibt es in den gehobeneren Preisklassen Wölkchenahorn Paulas? Habe bisher immer nur die Flamed Maple mit AAA usw. Top gesehen oder voll Mahagoni -_-
 
A

Azriel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Hmm wenn es nun eine gute Les Paul geben würde mit einer Wölkchenahorndecke ähnlich der ART500 und dem Klang einer Tokai ... die würde ich nehmen .. gibts sowas?? bzw. gibt es in den gehobeneren Preisklassen Wölkchenahorn Paulas? Habe bisher immer nur die Flamed Maple mit AAA usw. Top gesehen oder voll Mahagoni -_-

Also in dem Braun nicht, aber meine LS130Q SEB kommt dem recht nahe, aber in Blau.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&ssPageName=STRK:MEWNX:IT&item=370112348861

Ansonsten könnte ich noch die LAG Imperator empfehlen. Hab ich seit gestern. Traumhafte Verarbeitung, göttliches Sustain (da kommt noch nichtmal die Tokai ran), ist aber eher eine Gitarre für Lead und warmen Rock bis max. rocklastigen Metal, da sie im Bassbereich etwas undifferenziert klingt. Ausgestattet sogar mit splittbaren Seymour Duncans.

http://www.lagguitars.de/imperator1000standard-dark-cherr0.html

Weitere Bilder hier https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/158073-tokai-loverock-reborn-user-thread-27.html
und hier https://www.musiker-board.de/vb/umfragen/120932-guitarporn-50.html

Achja, dürften aber beide ein wenig deinen Rahmen um knapp das doppelte sprengen. Kosten beide um die 1000 Euro :D
 
schmendrick

schmendrick

R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Mitglied seit
06.02.07
Beiträge
11.446
Kekse
51.636
Ort
Aue
Mal ein paar Anregungen
 

Anhänge

  • ARIA-PE-AnniV.jpg
    ARIA-PE-AnniV.jpg
    45,4 KB · Aufrufe: 185
  • AV1HFH.jpg
    AV1HFH.jpg
    63,6 KB · Aufrufe: 162
  • Duesenberg-Starplayer-Special-E-Gitarre-in-Blue-Sparkle-.jpg
    Duesenberg-Starplayer-Special-E-Gitarre-in-Blue-Sparkle-.jpg
    13,9 KB · Aufrufe: 160
  • V100WR_front.jpg
    V100WR_front.jpg
    78,4 KB · Aufrufe: 144
D

derPetto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
147
Kekse
130
Ort
Hermeskeil
Wow die LAG gefällt mir sehr gut genau so stell ich mir die Decke vor! Klingt aber dennoch sehr modern oder?
 
A

Azriel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Wow die LAG gefällt mir sehr gut genau so stell ich mir die Decke vor! Klingt aber dennoch sehr modern oder?

Überhaupt nicht. Sehr warmer, in den Höhen klar ausbalancierter und ausdifferenzierter Sound. Von Alternative über Jazz bis zu Vintage Rock dürfte die Gitarre alle zufriedenstellen. Mit 3,7 Kg relativ leicht und durch die splitbaren Humbucker auch schöne Stratsounds im cleanen oder nur leicht angezerrten Sound möglich. Und die singt...........

http://www.youtube.com/watch?v=sK_Fed3vero
 
D

derPetto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
147
Kekse
130
Ort
Hermeskeil
Wow klingt gut das Teil .. .mal ne Frage was haste denn dafür gelöhnt ^^
 
A

Azriel

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.10.19
Mitglied seit
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Wow klingt gut das Teil .. .mal ne Frage was haste denn dafür gelöhnt ^^

UVP: 1368€
Händlerpreis in Deutschland (gibt bei Ebay 2-3 Shops die LAG anbieten) 1149€

Bei Link-Music http://linkmusic.de/in Hanau beim selbst abholen konnte ich noch ein wenig was rausholen und habe 1089€ bezahlt. Mit dabei ist noch ein sehr schöner, perfekt abgestimmter Koffer im Kroko-Design.
Sieht ungefähr so aus
lag-AcousticCrococase.jpg
 
D

derPetto

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Mitglied seit
27.06.07
Beiträge
147
Kekse
130
Ort
Hermeskeil
Echt nicht schlecht .. ohmann ich bräuchte echt nen Dukaten Sch***enden Goldesel -_- warum müssen Hobbies immer so teuer sein :confused:
 
schmendrick

schmendrick

R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Mitglied seit
06.02.07
Beiträge
11.446
Kekse
51.636
Ort
Aue
Hättest du letztes Jahr die Frage gestellt, da gabs diese Gitarre (mit Koffer und Burstbuckern) noch für 675 ,-

Die war nie mit Burstbuckern... Das war ein Versehen vom Musicstore, gab´s hier irgendwann mal einen Fred.. Bin zu faul zu suchen. :) Grüße aus dem Erzgebirge!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben