Les Paul mit 3 Humbuckern

von metalmaster, 07.03.06.

  1. metalmaster

    metalmaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    19.02.12
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.06   #1
    Hallo Kollegen!

    Ich bin bei 2 Händlern im Internet über ein Les Paul Modell mit 3 Humbuckern gestossen.
    Ich weiss bisher nur, daß die Sängerin von WIR SIND HELDEN eine LP mit 3 HB's spielt.
    Kennt sich jemand mit diesem Modell aus? Ist der Sound noch fetter, als mit einer Paula mit nur 2 HB's? Macht es Sinn sich so eine Klampfe zuzulegen oder reicht eine normale Les Paul auch aus?
    Gefunden habe ich bei www.musik-produktiv.de das Modell von DEAN und bei www.bbkusch.de die Modelle von JOHNSON und EPIPHONE.

    Ich hoffe Ihr könnt mir da weiterhelfen.
    Vorab vielen Dank!

    Viele Grüße

    Claudius
     
  2. Samba_de_Amigo

    Samba_de_Amigo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    23.04.12
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 07.03.06   #2
    Ich mag mich da ja täuschen, aber ich glaube die Wir sind Helden Sängerin spielt eine Düsenberg und die Pickups die da verbaut sind sind singlcoils im Humbuckerformat. Also sollte schon ehern drahtig klingen.

    http://www.duesenberg.de/duesenberg/image/sb_vcaster_sb.jpg

    Und son dritter Pickub in der Mitte, vor allem im Humbuckerformat kann durchaus das spielen beeinträchtigen (wenn man da mit dem Pleck dauernd dran stößt) Fetter wird der sound nicht. Es ist halt nochmal ne klangliche alternative zwischen Brücken und Halspickup. und liegt von der charakteristik auch genau da zwischen. Ich persönlich nutze den am ehesten für cleane sachen wenn ich nicht so viel bass möchte. Verzerrt nehm ich leiber den "fetteren" Bridg Pickup.
     
  3. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 07.03.06   #3
    hier mal die mir bekannten 3 HB Modelle von Epiphone (die gibts natürlich auch "in groß" von Gibson :D)?

    Epiphone by Gibson Les Paul Ace Frehley - Preis z.Zt. 949,00 Euro
    Infos unter: http://www.musik-service.de/X-prx395388462de.aspx

    Epiphone by Gibson Les Paul Black Beauty - Preis z.Zt. 649,00 Euro
    Infos unter: http://www.musik-service.de/X-prx395496575de.aspx


    was Judith´s Gitarre angeht

    [​IMG]

    Das is ne Dusenberg und zwar ne V-Caster (wie mein Vorredner schon so richtig sagte :D)

    [​IMG]


    so long

    Daniel
     
  4. LP/SG-David

    LP/SG-David Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.05
    Zuletzt hier:
    25.07.14
    Beiträge:
    1.081
    Ort:
    Kärnten/Österreich
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.075
    Erstellt: 07.03.06   #4
    Ace bei Kiss hatte auch 3 Humbucker.
    Ich find den 3. sinnvoll, vorallem clean klingt die klampfe dann nicht mehr so matschig.
    Bei spielen störte er mich nicht
     
  5. Boogie-Woogie

    Boogie-Woogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 07.03.06   #5
    die black beauty meinst du wohl...

    also beim spielen habe ich bisher eher negative erfahrungen gehört, das teil kommt anscheinend immer dem plektrum in den weg, vor allem wenn mans nicht gewöhnt ist.
     
  6. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 07.03.06   #6
    Aus eigener Erfahrung mit meiner Ace Frehley Les Paul gibt´s da keine großen Probleme beim Spielen.
    Ich verkauf meine übrigens gerade - wirf mal nen Blick in den Flohmarkt! ;)
     
  7. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 07.03.06   #7
    hast du die nicht grad gekauft?
     
  8. Lightmanager

    Lightmanager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.155
    Ort:
    Ellenberg
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    5.519
    Erstellt: 07.03.06   #8
    Wenn man zwei hat, dann wird man doch wohl eine wieder verkaufen dürfen... :D
     
  9. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 07.03.06   #9
    naja, ist natürlich alles ne sache von gewohnheit und technik. wenn man schrammelschrammel metal spielt wo man richtig in die saiten haut kann das durchaus schon sein, aber wenn man eher der frickel-solist ist und extrem penibel darauf achtet dass nur die plektrumspitze die saite berührt, dann wirds sicher keine probleme geben... :D
     
  10. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 07.03.06   #10
  11. Cotton Fever

    Cotton Fever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    24.01.11
    Beiträge:
    1.851
    Ort:
    Tirol
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    3.046
    Erstellt: 08.03.06   #11
    lies dir den satz nochmal durch und du wirst verstehen, warum deine frage unnötig ist. :great:
     
  12. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.03.06   #12
    Da stimm ich dir mal zu :D
     
  13. JamesHetfield

    JamesHetfield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    607
    Ort:
    Damme; Niedersachsen bei Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 08.03.06   #13
    Black Beautys gibts auch mit 2 HBs



    mfg
     
  14. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.03.06   #14
    Zur Infos wens interessiert:

    Black Beauty 54
    Produziert seit 1992 bis heute,Wiederveröffentlichung basierend auf der First Version; Der Tonabnehmer an der Brücke sieht zwar wie ein Single Coil aus, ist aber ein Humbucker.

    Black Beauty 57

    Produziert seit 1992 bis heute,Wiederveröffentlichung basierend auf der seltenen Second Version mit zwei Humbuckern.

    Black Beauty 3-Pickup
    Produziert seit 1992 bis heute, Wiederveröffentlichung basierend auf der Second Version.

    Es gibt also gewissermaßen 3 Black Beauties, die "richtige" ist jedoch die mit den 3 Tonabnehmern, die anderen sind seltene Variationen der Black Beauty.
    Die Bezeichnung Black Beauty wurde aber halt bei der Neuauflage der alten Custmommodelle getroffen, denn die Modelle damals in den 50ern nannten sich nur "Custom", nicht black Beauty.
     
  15. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 08.03.06   #15
    und wenn nicht? ich versteh jetzt grad nicht was du meinst!
    edit: scheiß spätzündung!^^
     
  16. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.03.06   #16
    Spätzündung ? Das war ja schon ein Rohrkrepierer :D
     
  17. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    20.705
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    4.347
    Kekse:
    114.580
    Erstellt: 08.03.06   #17
    Müßte dann nicht die Gitte nicht mit P-90 bestückt gewesen sein? Die Seth Lover Humbucker kamen doch erst später:confused: .
    Wobei ich natürlich bei 54 auch vom Baujahr/Veröffentlichung ausgehe, gelle? Was habe ich denn jetzt wieder verpasst?

    mfg
     
  18. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 08.03.06   #18
    allerdings muss man beachten dass die drei singlecoils hat und keine humbucker.
     
  19. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 08.03.06   #19
    Das steht von den Fakten her so eins zu eins im Gibson Les Paul Book (siehe meine Signatur).
    Ein Bild existiert in dem Buch leider nur von einer Custom von 1956 (Zweite Modell) mit schwarzen Tonabnehmern, sehen den P90 ähnlich.
    Und afaik hat Seth Lover einen ersten Tonabnehmer 1954 entworfen, der lauter als ein P90 sein sollte. Der kam jedoch nicht so gut an:
    "Aber dieser Pickup wurde nie übermäßig populär, da die Gitarristen ihn immer zu nahe an den Saiten adjustierten. Sie bekamen dadurch einen verschwommen Klang , und das mochten die Leute absolut nicht".

    Für den anderen Tonabnehmer mit dem PAF-Label beantragte er im Juni 1955 das Patent und bekam es im Juli 1959.
     
Die Seite wird geladen...

mapping