Letzte Entscheidungshilfe.

von PinkSpider, 21.08.07.

  1. PinkSpider

    PinkSpider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #1
    Hallo.

    Ich weiß das es schwierig ist einen Rat übers Internet zu geben, vor allem da jeder auch seinen eigenen Geschmack hat und es auch darauf ankommt was man will. Aber auch gerade deshalb hab ich bisher in Foren nur gelesen und nichts gefragt. Aber nun habe ich mich so gut wie entschieden und es hängt nur noch von einer Kleinigkeit ab zu der ich noch gerne weitere Meinungen hätte, da ich erst Anfang September wieder losfahren kann und wegen Gitarren schaue und das dann auch letzendlich der Tag ist an dem ich sie mir holen werde.

    Ich hab jetzt gestern meine Tour durch einige Geschäfte gemacht (nicht alle die es gibt, aber ohne Auto und Ortskenntnisse war es ziemlich schlecht sie zu erreichen.......auch um nicht erst um Mitternacht wieder zuhause zu sein^^" Und eins ließ ich bewusst aus, weil die hatten auch nur drei Gitarren da) und hab mich erst mal hingesetzt und die Gitarren in die Hand genommen, mit einem Griff den ich noch von früher kannte mal die Griffigkeit getestet und sie mir anspielen lassen.
    Am Ende bin ich dann dort bei einer Ibanez GRG 170DX gängengeblieben.
    Die Ibanez und die Epiphone ließen sich am besten anfassen, am Ende blieben aber preislich nur zwei von Ibanez übrig (eine mit zwei Singlecoils und einem Humbukcer und eben die GRG mit einem Singlecoil und zwei Humbuckern), welche mich klanglich mehr überzeugte. Und auch optisch find ich sie nicht schlecht und das zählt ja auch.

    Damit hätte ich eigentlich ja kein Problem, aber das kommt jetzt noch.^^" Bei der (wirklich guten) Beratung wurde mir gesagt Vielseitigkeit wäre am Anfang besser, weshalb mir eine Gitarre mit zwei Singlecoils und einem Humbucker empfohlen wurde, aber die Ibanez mit einem Singlecoil und zwei Humbuckern wäre dafür letztendlich auch okay. Das hat mir auch eingeleuchtet. Nur ist es jetzt so das ich mich optisch in eine ESP LTD M-50 verliebt habe und da wird es schwierig. Im Moment weiß ich noch nicht wie die ESP in meiner Hand liegt, denn 1. gibt es sie nur in einem anderen Laden und 2. muss der sie erst mal bestellen (was er jetzt heute auch nach Rücksprache tut), also weiß ich im Moment noch nicht wie es ist, aber wenn sie vom Gefühl und vom Klang her passt würde ich die nehmen (1. tendiere ich ein wenig mehr zu ESP, 2. find ich sie schöner und 3. liegt sich auch preslich noch etwas tiefer, nicht wirklich viel, aber ich könnte damit schon ein halbes Lehrbuch oder Stimmgerät bekommen). Aber hier kommt jetzt das Problem: Die ESP hat zwei Humbucker und keinen einzigen Singlecoil und nun weiß ich nicht was besser wäre und erhoffe mir ihr könntet mir helfen.

    Erst mal möchte ich einfach nur E-Gitarre spielen, heißt das ich im Moment nicht vorhabe eine Band zu gründen oder in einer mitzumachen und ich liebe einfach nur die Musik und möchte endlich wieder selbst welche machen. Ich weiß aber was für Musik ich gerne höre und das ist weitgefächert, aber um mal zwei Richtungen zu zeigen: Die Ärzte und The Beatles, aber auch richtig schönen Punk und Dinge die entweder harter Rock oder sogar schon Metall sind (ich packe Dinge so ungern in Schubladen), aber hauptsächlich japanischen Rock (und nein, die sind nicht alle geschminkt und tragen Kleider, Visual Kei ist im Übrigen keine Musikrichtung, sondern das Optische und wird auch z.B. im Bereich J-Pop verwendet. Nur mal zur Erklärung^^). Ich hab auch mal bei ESP bei zwei Bands geguckt, in einer haben die Gitarristen eindeutig nur zwei Humbucker, aber keine Singlecoils. Bei einer anderen sind es einmal nur ein Humbucker und bei dem anderen Gitarristen entweder zwei Singlecoils oder zwei Humbucker (ich hatte mal gehört es gibt so andere Humbucker, aber ich weiß nicht wie das aussieht. Bei ihm ist es breit wie ein Humbucker, aber nur eine Reihe wie beim Singlecoil), aber man sieht es allgemein schlecht und entweder liegt es an den Bildern oder aber da ist was "versteckt" eingebaut. Aber auch das hat mir nicht so geholfen.

    Kann mir jemand sagen, ob der Singlecoil wirklich so wichtig für mich wäre? Also anhand dessen was ich höre und die Richtung in die ich wohl spielen würde, wobei ich sicher noch lange nichts von meinen Lieblingsbands spielen werde. Mir selbst gefiel ja der doppelte Humbucker bei der Ibanez sehr gut, aber der Singlecoil hatte auch was.

    Ich hoffe mir kann wer helfen und sorry wegen des langen Textes.
     
  2. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 21.08.07   #2
    Die Fakten sprechen klar für die GRG - wobei die mit zwei SC's auch gut ist!
    Ich persöhnlich würde auch die Ibanez nehmen - fand die ESP schon immer schrecklich (aber das aussehn hat mir auch gefallen)!

    Also am vielseitigsten dürftest du mit den Ibanez sein und ich würde dir auch zu dennen raten!
    Viel mehr kann ich dir nicht sagen!

    Gruß Maxi
     
  3. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.08.07   #3
    so erst mal zur erklärung. das dicke was so aussieht wie ein hum aber nur pole pieces von nem single coil hat ist höchstwarscheinlich ein soapbar. das sind etwas heißer gewickelte single coils.

    zu den pick up bestückungen: ich hab mit 2 hum angefangen und bereue es nicht. am anfang wird man sowieso nicht so häufig am pick up schalter rumdrehen. also ich hab es jedenfalls am anfang gar nicht gemacht. mit der zeit entwickelt man dann eine bestimmte affinität zu bestimmten pick up stellungen bei bestimmten sounds aber am anfang merkt man davon wenig.

    allerdings würd ich mich bei der auswahl von gitarren auf jeden fall auf die ibanez stürzen. hat einfach eine bessere verarbeitung als die ltd.
     
  4. PinkSpider

    PinkSpider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.07   #4
    Okay, also war das jetzt eine Stimme für und eine Stimme gegen nur zwei Humbucker, richtig? Weiß nicht, irgendwas im Text hat mich jetzt durcheinandergebracht.^^"

    Ist die Verarbeitung bei den LTD denn wirklich so verdammt schlecht? Weil ich hab schon Stimmen für und dagegeben gehört. Mir ist jetzt aber auch bewusst dsa die LTD und die "richtigen" ESP einen Unterschied haben, also darüber war ich mir schon bewusst. Mir wurde jetzt allerdings in einem der Läden (die aber nur Fender und Gibson haben, mich aber auch berieten) gesagt die ESP und die Ibanez würden sich (von den Pickups mal abgesehen, weil die waren für ihn nicht ersichtlich) nichts nehmen und er würde vom optischen Standpunkt her die ESP nehmen (jetzt ist natürlich die Frage wie jemand, der nicht zu diesen Gitarren tendiert das beurteilen kann). Da wo ich sie holen würde wurde mir halt auch gesagt die ESP wäre ziemlich gut (ich glaube aber es ging mehr um den Sound) und es war sicher nicht nur um sie zu verkaufen, denn ich würde sonst die Ibanez da kaufen und an der verdienen sie ja mehr.
    Gibt es denn etwas wo ich beim vergleichen der Gitarren (auch als Anfänger) drauf achten sollte bezüglich der Verarbeitung? Ich werde sie mir ja beide nochmal im Vergleich ansehen.

    EDIT: Ahso und ich wollte mich ja nochmal für die Erklärung bezüglich des soapbar bedanken!^^ Noch mal so eine Frage am Rande: Ändert es irgendwas am Klang, wenn ein Tonabnehmer schräg und nicht grade angebracht ist? Ist jetzt bei mir nicht so der Fall, aber eben bei einer der Gitarren, die ich mir zum Vergleich angesehen habe und ich bin so an Wissen interessiert.^^"
     
  5. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 21.08.07   #5
    wo genau der unterschied im klang ist wenn ein pick up schräg steht weiß ich gar nicht. ich vermute aber das die saiten die näher am hals abgenommen werden mehr volumen und bass haben.

    ltd ist natürlich nicht super schlecht verarbeitet. aber ich persönlich trau ibanez bei anfänger gitarren mehr zu.

    was noch wichtig ist ob du überhaupt ein tremolo haben willst. bei der ibanez ist es glaub ich sogar freischwebend was das stimmen ein wenig komplizierter macht. bei der ltd ist es ein vintage tremolo. bedeutet es liegt auf dem korpus auf. so ist das saitenwechseln und neu stimmen ein wenig einfacher.

    Ps: bei der verarbeitung solltest du darauf achten das die bundstäbchen gut abgerichtet sind, sprich keine scharfen kanten nicht eins höher als das andere, holz gut verarbeitet, nix wackelt, stimmmechanik lassen sich leicht einstellen und halten das tuning, ausserdem ob alle schalter und potis funktionieren.
    vor allem bei dem tremolo kann man gucken das es stimmstabil ist. also einen akkord spielen dann tremolo ordentlich bewegen und noch mal den selben akkord spielen.
     
  6. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 22.08.07   #6

    Also ich hatte mal besagte LTD m 50. SO schlecht wie sie alle sagen ist sie meiner Ansicht nach nicht. Aber ich würd ich die Ibanez auf jedenfall vorziehen. Warum? Für meine Begriffe einfachere Bespielbarkeit und bessere Verarbeitung.
     
  7. JenovasReunion

    JenovasReunion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    146
    Erstellt: 22.08.07   #7
    singlecoil oder humbucker ist im grunde scheißegal^^

    ich weiß das mich für die aussage manche hassen werden, und klar klingen singlecoils anders als humbucker, aber du kannst mit beidem alles spielen vorausgesetzt der amp passt und du kannst spielen^^
     
  8. Leader

    Leader Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    4.507
    Ort:
    Menden (Sauerland)
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    14.865
    Erstellt: 22.08.07   #8
    Zumal du meistens eh nur mit einem Tonabnehmer (meistens der Bridge Humbucker) spielen wirst...
     
  9. Bela L.

    Bela L. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 22.08.07   #9
    Ich würde die zu der IBANEZ GRG170DX raten. Ob du die oder die mit 2 Singlecoils nimmst ist aber letztlich Geschmackssache. Ich würde mich für die mit 2 Humbuckern entscheiden, da ich diese lieber mag. In der Mitte hast du trotzdem einen schönen knackig, frischen *g* Sound.
    2 Humbucker sind sicherlich auch was feines, für den Anfang aber nicht soo geeignet, dein Musikstil passt meiner Meinung nach auch mehr zu der 1xSC & 2xHB Lösung. Über die M50 habe ich aber noch nicht sowas tolles gehört. Ibanez macht auf jeden Fall gute Einsteigergitarren. Ich weiß aber nicht, ob sie die GRG170DX mit unterschiedlichen Hälsen anbieten. Ich denke eher ist dieses bei dem Preis noch nicht anzutreffen. Sie haben auf jeden Fall unterschiedliche Hälse. Einmal sehr schmale, und dann noch etwas "normalere" ich weiß die genauen Bezeichnungen nicht.

    Die "breiteren" Singecoils könnten auch P90'er sein.
     
  10. Vincent-Vega

    Vincent-Vega Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    1.615
    Erstellt: 23.08.07   #10
    Hier mein Senf : Also, wenn Du einen definitiven Klang hast den Du reproduzieren willst, dann ist es wichtig auf die PUs zu achten. Denn wenn Du z.B. Knopfler spielen willst, wärest Du mit ner Gibson 335 vermutlich ziemlich verloren, es sollte dann schon ne Strat S-S-S sein. Aber wenn Du einfach spielen willst und am Ende Deinen eigenen Ton finden magst, wirst Du - spätestens wenn Du Bodentreter oder Multis entdeckst - auf jeden Fall irgendwann Deinen Sound finden und lieben. Ganz allgemein sind single Coils halt - gerade wenn clean gespielt - perliger, die Profis sprechen da immer vom "Twäng", eben Knopfler. Und die dicken Hummeln braten halt mehr, klingen fetter. Aber wie gesagt, man kann das alles einrichten, es gibt ja allein schon an der Gitarre Blend-regler, Höhen und Tiefen, Höhen roll off, manchmal sogar aktive Mitten oder Bässe, und am Amp auch nochmal. Plus Effekte. Mach Dich net verrückt deswegen, kauf die die am besten in der Hand und am Body liegt, und bei der die Seele springt, denn nur das treibt Dich später zum Üben.
     
  11. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 24.08.07   #11
    Prima Argument, um eine andere Gitarre zu verkaufen, würde ich mal sagen.

    Mit lediglich einer E-Gitarre und einem vernünftigen Verstärker kann man eine sehr große Bandbreite von Sounds erzielen. Natürlich hat jede Gitarre ihre Charakteristik aber das ist nicht wie Buttermilch und Vollmilch, eher wie die verschiedenen Reifegrade von Jogurt.

    Nimm von den Gitarren, die du bezahlen kannst und die hier nicht wegen Qualität bemängelt werden die, die dir am besten gefällt. Wenn du dich zum Soundfreak entwickeln solltest, hast du sowieso früher oder später einen ganzen Fuhrpark an Gitarren, Verstärkern, Effekten etc.
     
  12. JenovasReunion

    JenovasReunion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.07
    Zuletzt hier:
    29.01.11
    Beiträge:
    230
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    146
    Erstellt: 24.08.07   #12
    das find ich mal schön ausgedrückt:great:
     
  13. PinkSpider

    PinkSpider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.11.07   #13
    Hallo.

    Ich wollte mich jetzt nochmal für alle Antworten hier bedanken!^^ Kommt ein wenig spät, aber es war mir aus verschiedenen Gründen leider nicht früher möglich mich hier zu melden.
    Da die ESP ja erst bestellt werden musste ist erst seit Samstag klar welche auch vom Klang und vom in der Hand liegen definitiv meins ist. Die Ibanez. Ich werde sie allerdings erst morgen holen, da ich Samstag den ganzen Tag mit den Sachen hätte rumlaufen müssen und das wollte ich nicht. Ich muss nur noch mal was klären telefonisch und dann weiß ich auch den genauen Preis. Dazu hätte ich jetzt auch mal eine Frage an euch, weil ich bin mir grade nicht ganz sicher. ob ich das tun sollte oder nicht.

    Also, ich war wie gesagt am Samstag da und hab mich dann auch erkundigt was die Gitarre alles in allem mit Zubehör (aber ohne Verstärker) kosten würde und da ist mein kleiner Knackpunkt. Als ich im August das erste Mal in dem Laden war und allgemein gefragt hatte wie das so mit den Preisen ist meine der Verkäufer (und ich glaube auch der Inhaber) zu mir das die Sets zusammenstellen und (ich weiß nur den genauen Wortlauf nicht mehr) das klang auch so, als wäre der Preis dann etwas anders, ´ne Freundin von mir meinte das war auch so. Aber da er mir dann erst mal ein Einsteigerset zeigte gingen wir auf das Thema nicht weiter ein, da ich auch erst mal so bei den Gitarren eine Preisvorstellung haben wollte. Dann war ich nochmal da, weil ich schauen wollte, ob die ESP da ist und ob man die wenn nicht bestellen könnte und hab mich da über Stimmgeräte erkundigt, da fragte ich eine Mitarbeiterin, ob sie mir vielleicht sagen könnte wie ich preislich bei allen Sachen so kommen würde, also ob sie mir das eventuell schon mal sagen könnte und sie meinte dass das der Chef macht. Und da kommt jetzt mein Knackpunkt und zwar wurde mir am Samstag dann alles einzeln zusammengerechnet und am Ende waren es 288€ (wobei er glaube ich den Gurt nicht aufgeschrieben hatte, aber er nannte den Preis, nur hat er mir den Zettel nicht gegeben). Später fiel mir ein das aber auf deren Internetseite steht bei der Ibanez wäre eine Tasche dabei und deshalb will ich nachher nochmal anrufen und nachfragen, aber ich überlege auch ob ich nochmal wegen dem Preis insgesamt frage, ob da jetzt was zu machen wäre oder ich das falsch verstanden habe (kann sowas telefonisch einfach besser). Es ist jetzt nicht so das mir die Gitarre den Preis nicht wert wäre, aber woanders ist der Preis der Gitarre insgesamt teurer, aber ich würde sie mit Zubehör für 259€ bekommen (bei dem Preis käme allerdings auch noch das Stimmgerät dazu und beim Kabel weiß ich nicht, ob ich es dann auch bekomme oder nur wenn ich gleich den Vertärker nehme. Ich weiß nicht genau, ob es scheiße ist, wenn ich einfach mal nachfrage, ob ich das richtig verstanden habe. Was meint ihr dazu? Fragen oder lieber lassen?
     
  14. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 06.11.07   #14
    Nachfragen kann nie schaden, ich würde auch darauf hinweisen, daß Ibanez die Gitarre mit Gigbag ausliefert (und die meisten Anbieter die auch beilegen, also mit verkaufen). Einen Anspruch auf "Mitverkauf" des Gigbags hast Du leider nicht. Frag einfach, was all der Kram, den Du haben willst, kosten soll. Wenn er Dir vorher was anderes gesagt hat, weise höflich darauf hin.

    C.
     
  15. PinkSpider

    PinkSpider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.07
    Zuletzt hier:
    27.09.16
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.07   #15
    Hab inzwischen erfahren dass das mit dem GigBag nur vergessen wurde und er auch dabei ist (hatte vorher halt auch extra nochmal auf der Internetseite vom Laden geschaut und da stand es auch) und sich das Ganze preislich dann wieder unter der teureren Gitarre befindet. Wegen dem Restlichen konnte ich aber noch nicht nachfragen, da Angaben dazu anscheinend wirklich nur der Chef machen kann -.- Aber gut, wenn du meinst ich kann ruhig nachfragen mach ich das dann aber auch noch und hoffe dann ist wer da der mir da auch weiterhelfen kann, weil der Laden ist leider etwas weiter weg. Konnte sie mir nämlich heute doch nicht holen, also ich hätte gekonnt, aber da es andauernd in Strömen goss und ich mit Bus und Bahn rumgurken musste hab ich es jetzt doch erst mal vertagt, hab mir eh schon was eingefangen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping