Line 6 Sonic Port oder Sonic Port VX?

von Tim98, 17.08.16.

  1. Tim98

    Tim98 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.16
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Oberzier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.08.16   #1
    Hallo zusammen,
    ich spiele E-Gitarre und bin auf der Suche nach einem Audio-Interface. Wie das Thema schon verrät, möchte ich mir den Line 6 Sonic Port oder Sonic Port VX anschaffen. Bevor ich darauf gestoßen bin, wollte ich mir ein Interface nur zum üben über Kopfhörer kaufen, wie z.B. das Line 6 Mobile POD oder das Link ii von Peavey. Jedoch hat mich das Line 6 Sonic Port durch die Features und die hochwertigere Verarbeitung sehr angesprochen. Außerdem möchte ich auch damit beginnen, Aufnahmen zu machen und zu bearbeiten. Ich kenne mich in diesem Bereich noch nicht so gut aus und hätte hier ein paar Fragen :D

    Welches Interface würde sich mehr lohnen bzw. ist das integrierte Mikrofon bei dem VX den Aufpreis wert, um den Amp direkt abzunehmen?
    Kann ich bei beiden Varianten problemlos mit einer geeigneten Software auf dem PC aufnehmen? (bei der einfacheren Version liegt kein USB Kabel für den PC dabei)
    Gibt es andere Interfaces die ihr empfehlen könnt und die in etwa das selbe können und im Preis von ca. 160 Euro liegen? (Wenn ja, sollte es für unterwegs gut einsetzbar sein)

    Es wäre cool, wenn mir jemand weiterhelfen könnte oder seine Erfahrungen zu einem dieser Produkte schildern könnte!

    Danke schonmal im Vorraus :)
     
  2. Akkan

    Akkan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.12
    Zuletzt hier:
    10.08.18
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.08.16   #2
    Ich kenne das Line6 nicht wirklich, aber sind die nicht eher zum Aufnehmen auf ios Geräte?

    Wenn du eh mit dem PC aufnehmen willst würde ich lieber die Einsteigerempfehlungen hier beachten und in Richtung Steinberg UR22 oder Focusrite 2i2 oder 2i4 tendieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das eingebaute Mikrofon bei Line6 wirklich brauchbar ist. Dann lieber ein Interface mit akzeptablen Preamps und ein externes Mikro anschließen.
     
  3. Tim98

    Tim98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.16
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Oberzier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.08.16   #3
    Das Steinberg UR22 spricht mich bis jetzt ziemlich an. Dazu hätte ich aber auch eine Frage. Könnte ich das Steinberg auch ohne PC verwenden, wenn ich nicht aufnehmen möchte, sprich ich schließe mein IPhone 5s oder IPad mit Kopfhörern an und spiele über Aps wie z.B. Peavey Ampkit, Line6 Mobile Pod oder Garageband?
    Könnte ich auch ohne Stromversorgung spielen, so dass das Steinberg Interface über das IPhone oder IPad mit Strom versorgt wird?
     
  4. mjmueller

    mjmueller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.14
    Beiträge:
    4.427
    Ort:
    Mondach Moin 8:15...Die Woch ziiehd sich widda!
    Zustimmungen:
    2.086
    Kekse:
    13.931
    Erstellt: 17.08.16   #4
    Hallo,
    das UR22 wird über einen USB-Port oder einem Netzteil versorgt. Sollte also klappen (habe es aber noch nicht probiert).
    Grüße
    Markus
     
  5. Tim98

    Tim98 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.16
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Oberzier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.08.16   #5
    Ok:) Danke für eure Antworten :)
     
  6. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.211
    Erstellt: 24.08.17   #6
    Laut dieser Thomann-Rezension funktioniert der kleinere Sonic Port (one VX) auch einwandfrei als Audio-Interface an Mac und PC.
    https://www.thomann.de/de/line6_sonic_port_reviews.htm?lang=1

    Getestet habe ich es selbst aber noch nicht, da ich zum Löten zu doof bin und noch auf der Suche nach einem sicher passenden Adapter für das Micro-USB auf 30-Pin-Connector-Kabel bin. Ich glaube diese 30-Pin Geschichte nannte man in der Apple Pre-Lightning Ära auch "USB Camera Connector", oder?

    Jedenfalls findet Man U.a. hier für relativ kleines Geld Adapter bei denen der 30-Pin weiblich ausgelegt ist und auf einem normalen USB-Anschluss mündet. Fände es echt reizvoll, den angenehm kleine Sonic Port immer bei mir zu haben und somit sowohl am Desktop als auch auf meinen iOS Geräten nutzen zu können. Unsicher bin ich nur noch die folgende Aussage betreffend:
    • Über diesen Anschluss kann man nur laden und Daten synchronisieren und keine Musik auf die Anlage übertragen
    Aber ich denke, auf Basis des Rückgaberechts kann ich es auch einfach mal ausprobieren. Notfalls geht der gewählte Adapter eben einfach wieder zurück. Ich werde berichten.
     
  7. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    14.563
    Zustimmungen:
    4.908
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 24.08.17   #7
    brauchst du nicht probieren - es ist wie beschrieben ein reiner Ladeadapter.
    Zur 'funktionalen' Verbindung braucht es immer ein Camera-Connection-Kit, gibt's auch für das alte Format noch zu kaufen.
    Das Original mag teuer erscheinen, dafür funktioniert es sicher - was bei Clones nicht unbedingt gewährleistet ist.
     
  8. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.211
    Erstellt: 24.08.17   #8
    Hast du dazu vielleicht mal einen Link? Das Problem ist ja, dass das Ende des Adapters mit den 30 Pin weiblich sein muss. Ich schaue aber auch mal, ob man das direkt passende Kabel des Sonic Port XV irgendwo einzeln bekommt.
     
  9. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    14.563
    Zustimmungen:
    4.908
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 24.08.17   #9
    sorry, Missverständnis - anstelle des Lightning Kabel des SonicPorts VX funktioniert (laut einem Kommentar beim T) das Kabel des alten Sonicports auf 30-Pol (Ersatzteil beim T)
     
  10. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.211
    Erstellt: 24.08.17   #10
    Welcher alte Sonic Port? Es gibt doch nur eine kleine Version ohne Mic und die XV mit Mic.
     
  11. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    14.563
    Zustimmungen:
    4.908
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 24.08.17   #11
    eben die ist gemeint - offenbar ist der Geräteanschluss gleich, nur die IOS Seite anders.
     
  12. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.211
    Erstellt: 24.08.17   #12
    Richtig. Interface-seitig hat der Port Micro-USB. Unklar bleibt jetzt aber noch, woher man das Adapterkabel bekommen soll, denn das von dir beschriebe "Ersatzteil vom T" kann ich nicht finden. Du?
     
  13. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    14.563
    Zustimmungen:
    4.908
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 24.08.17   #13
    in dem Fall: nimm' einfach ein normales micro-USB Kabel, USB Kupplung 2xfemale und daran das vorhandene Apple Ladekabel ;)
     
  14. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.211
    Erstellt: 25.08.17   #14
    Das wäre einfach und genial und sicher auch die günstigste Lösung. Mal schauen...

    Also dann wohl so...
    • Kabel Micro-USB > Micro-USB in
    • Adapter weiblich Micro-USB > weiblich Micro-USB
    • Sonic Port Kabel Micro-USB > Lightning
    Oder wahlweise ...
    • Kabel Micro-USB > USB in
    • Adapter weiblich USB > weiblich USB
    • Apple Ladekabel
    Oder auch, wenn auffindbar ...
    • Kabel Micro-USB > weiblich USB in
    • Apple Ladekabel
     
  15. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.211
    Erstellt: 26.08.17   #15
    Schade, ist leider doch nicht so einfach wie gedacht, da der Sonic Port interface-seitig keinen Mini- oder Micro-USB Anschluss hat sondern irgendeinen anderen, aber ähnlich aussehenden.
    Hier ein paar Bilder. Vielleicht kann ja jemand diesen Anschluss genauer definieren...
    https://www.sweetwater.com/images/closeup/750-SonicPort_detail7.jpg
    https://www.sweetwater.com/images/closeup/750-SonicPort_detail8.jpg
     
  16. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    14.563
    Zustimmungen:
    4.908
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 26.08.17   #16
    oops, das hätte ich jetzt nicht erwartet - ein mir unbekanntes Format :gruebel:
    Aber so erzeugt man eben auch 'Zubehörumsatz' :evil:
     
  17. Smashcraaft

    Smashcraaft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.16
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    194
    Kekse:
    2.211
    Erstellt: 26.08.17   #17
    Das ich auch gern kaufen würde - gibt's aber leider nicht zu kaufen.

    Bleibt also nur noch irgendwie vom alten 30 Pin Männlich auf Standard USB zu kommen oder ein Replacement oder gebrauchtes ???-Schnittstelle vom größeren Sonic Port XV zu finden.
     
  18. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    14.563
    Zustimmungen:
    4.908
    Kekse:
    37.864
    Erstellt: 27.08.17   #18
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping