Line 6 Toneport UX2...Probleme mit CUBASE!Bitte helfen!

von dimebag, 29.01.06.

  1. dimebag

    dimebag Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.01.06   #1
    Hi Leute!

    Hab nun seit ein paar Tagen mein Toneport UX2 (das mit den 2 Mikroeingängen!)
    Als Standalone Programm funkioniert das Teil (Gearbox halt) PERFEKT und die Sounds find ich besser als Guitar Rig!

    NUR:

    Ich hab im Cubase SX3 eine Latenz,die nur besser wird,wenn ich den Toneport auf weniger BIT und die Zahl (ich weis nicht,was sie zu bedeuten hat!) von 1024 auf 512 runterkurble!

    Danach hab ich im Cubese eine kleine Latenz,die aber noch stört,da nicht genau zum Metronom passend...

    WAS SOLL ICH TUN? WIE CUBES EINSTELLEN?

    PS:Am Pc sollte es nicht so liegen,der erfüllt die anforderungen..

    PPS: WARUM KANN MAN DIE GEARBOX NICHT ALS PLUGIN VERWENDEN ????Ich finde es blöd, dass man nach dem recorden nichts verändern kann!

    BITTTTTTTE um Antworten!
    danke!
     
  2. .point

    .point Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    200
    Erstellt: 29.01.06   #2
    Du könntest vielleicht versuchen, einen anderen ASIO-Treiber in Cubase einzustellen. Das geht irgendwo bei den Einstellungen, weiss leider gerade nicht genau wo.
    Meines Wissens hat man da mehrere zur Auswahl und die sind keinesfalls alle gleich gut.
    Einfach mal umschalten und ausprobieren.
     
  3. dimebag

    dimebag Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 29.01.06   #3
    danke,aber das hab ich natürlich schon versucht....ich hab jetzt herausgefunden,dass wenn ich die "Bits" und so kleiner (also schlechter :( ) mach,wirds besser...werd noch ein bisschen herumspielen...

    Nun zur anderen frage:kann man das Teil als PLUG IN verwendn?

    Danke....
     
  4. Ben723

    Ben723 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    364
    Erstellt: 02.02.06   #4
    läßt sich leider nicht als Plugin verwenden, eventuell aus Kopierschutz Gründen.
    Man kann das Signal aber dry aufnehmen und reampen.

    du musst den Toneport in cubase imho als asio Soundkarte auswählen. Je kleiner der Puffer, desto geringer die Latenz.
     
  5. dimebag

    dimebag Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    30.06.16
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Linz OÖ
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 02.02.06   #5
    :rolleyes: danke leute...hab mal die zahl (noch immer keine ahnung wos sie bedeutet....) auf 256 gestellt und siehe da...Mini Latenz....

    Schade das mim Plug in....

    wie geht reampen?
    ich nehms trocken auf,und stell dann den verstärker ein?aber wie im Cubase?`

    kleine info bidde
     
Die Seite wird geladen...

mapping