Line 6 Variax 700 Bass: Hält der, was er verspricht?

von Bubu, 11.04.05.

  1. Bubu

    Bubu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    21.06.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.04.05   #1
    Hey,

    ich bin zur Zeit am Überlegen, ob ich mir nicht einen neuen Bass leisten sollte.
    Dabei bin ich auf den Line 6 Variax 700 Bass gestoßen. Und ich kann nur eins sagen: Wenn der hält, was er verspricht, kann man das ja schon als eine Revolution ansehen!

    Hat jemand schon persönliche Erfahrungen sammeln können?
    Werden die verschiedenen Basstypen wirklich identisch simuliert?
    Gibt es Negatives über dieses Modell zu berichten?

    Bin für jede Antwort dankbar!

    PS: Über Links mit Hörbeispielen würde ich mich natürlich auch freuen :)


    Gruß
    Bubu
     
  2. Frau Mahlzahn

    Frau Mahlzahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #2
    Ich denk mal du hast den Bericht in der Gitarre&Bass gelesen, weisst also soviel/wenig wie ich XD.
    Naja, mein Lehrer meinte bei den Line6 Instrumenten kann man auch nen Computer/Laptop anschliessen und die Pickups verschieben, den Korpus verändern, etc... hat der wohl auf der MM gesehen.
    Scheint ganz interessant zu sein XD
     
  3. Bubu

    Bubu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    21.06.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.04.05   #3
    Ho,

    danke für die zugegebenermaßen extrem schnelle Antwort! ^^

    Ich persönlich habe nur einen Artikel in einem englisch-sprachigen Magazin gelesen (Name ist mir entfallen - ist ja auch egal).
    Mein Englisch ist auch nicht so der Reisser, ich musste mir daher auch einiges zusammenreimen :-)

    Das, was du ansprichst ist mir daher zwar schon bekannt, aber dennoch kann ich wohl aus deiner Antwort folgern, daß das Fazit in der "Gitarre&Bass" auch recht gut ausgefallen sein muss. Wurde dort nicht etwas "Negatives" genannt? Keine Kritik geübt?

    In dem Artikel, den ich gelesen habe, konnte ich keine Nachteile finden... um so skeptischer werde ich allerdings - das Ding kann doch nicht perfekt sein!?!

    Gruß
     
  4. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 11.04.05   #4
    im aktuellen Bassprofessor ist auch ein Test drinne

    Fazit: Sounds sind brauchbar, kommen aber an keines der Originale ran
     
  5. Bubu

    Bubu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    21.06.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.04.05   #5
    Bedingt brauchbar, durchaus brauchbar, oder "brauchbar deluxe"? =)

    "Brauchbar" kann echt alles sein...

    Thx! Endlich mal was nicht durchweg Positives!
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 11.04.05   #6
    der Unterton des Artikels ist "gute Simulation, aber nicht so gut wie das original"
     
  7. PissingInAction

    PissingInAction Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.08.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    383
    Ort:
    weltweit
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    451
    Erstellt: 11.04.05   #7
    Ich hab die Vorstellung am Line6 Stand gesehen, als auch den Variax selbst bei Ampeg angespielt; im Prinzip einigermaßen überzeugende Simulationen ohne jegliche Zeitverzögerungen beim Spielen.
    Über Sinn und Unsinn einiger Features maße ich mir mal kein Urteil ein, ich könnte mir aber kaum vorstellen, dass jemand so variabel klingen will, dass er sie alle nutzt (außerdem will ich Bass spielen und nicht programmieren).
    Die Verarbeitung und Bespielbarkeit ist durchaus positiv, was aber auch bei einem derartigen Preis vorauszusetzen ist.

    Mein Fazit:
    Ich könnte es noch nachvollziehen, wenn sich jemand den Bass kauft, um einige nette Spielereien in einem Bass vereint zu haben, für mich wäre es allerdings nichts, weil ich schon das authentische Feeling suche, also auch zum Bleistift einen schön dicken, mächtigen Hals anpacken will, wenn ich mal nach MuMa tönen will.
     
  8. Frau Mahlzahn

    Frau Mahlzahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    11.08.07
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #8
    In der G&B stand in etwa:
    Ganz gute Simulation von Bässen die auch vom Korpus/der Bauform "artverwandt" sind, kommt aber keineswegs an die Exoten heran.

    Ich denke mal, der Variax ist echt was, das man antesten muss, entweder es gefällt einem, oder nicht. Unter Umständen gefallen einem die Simulationen ja auch sehr gut, vor allem wenn mans nicht unbedingt auf den Originalsound abgesehen hat.
     
  9. Bubu

    Bubu Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    21.06.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    18
    Erstellt: 11.04.05   #9
    Mich irritierts schon, daß die PUs gar nicht mehr vorhanden sind.
    Sind das die ersten Einbußen der digitalen Revolution?
     
  10. No Idea

    No Idea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.04.05   #10
    es ist ein piezo pu in der bridge. wenn die einen normalen pu genommen hätten, wären sie doch im sound nicht mehr so flexibel, da der pu ja einen bestimmten charakter hat.
    aber für die über 1000 euro würde ich mir lieber meinen lieblingsbass holen und nicht einen, der alle bässe imitiert. ich bin sowieso dagegen, eine der letzten "analogen bastionen" die es in unserem leben noch gibt, aufzugeben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping