Line6 Lowdown Ld 150?

von dakangel, 07.06.06.

  1. dakangel

    dakangel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #1
  2. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 07.06.06   #2
    Kenne den LowDown nicht, aber eine sehr gute Alternative wäre der Roland Bass Cube 100, der Sweet 15 oder z.B der H&K Basskick 100.
     
  3. dakangel

    dakangel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.06   #3
    Gut, danke.
    Werd ich mir Morgen angucken.
     
  4. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 08.06.06   #4
    Ich hab ihn auch noch nicht gespielt, mich würde der grosse Bruder interessieren mit 300 W, aber ich denke dass Sweet 15 und Basskick nicht vergleichbar sind, weil denen die Moddelling Features fehlen, dann doch eher den Cube!
     
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 08.06.06   #5
    hab den low-down angespielt und war alles andere als begeistert!


    ich sehe keine zielgruppe für das gerät, einfach mal eben n guten sound rauszuholen war nicht möglich, die effektsektion ist derart abgespeckt, dass technikanten keinen spaß dran haben und plug-and-play leute sind mit sowas auch nicht richtig versorgt!

    zudem empfand ich ihn als sehr mulmig, sagte mir gar nicht zu... leider.... hätte mehr erwartet
     
  6. sorecut

    sorecut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.06
    Zuletzt hier:
    30.04.12
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #6
    Die einstell moeglichkeiten an dem Ding sind mir Persoenlich schon zuviel. Ausserdem horen sich die effekte etwas halbseiden an!
     
  7. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 08.06.06   #7
    Ich habe das Ding zu Hause!
    Also ich kann nicht klagen.
    Man kann unüblicherweise auf jeder Einstellung was aus seinem Sound machen, nicht nur in der, die dem jeweiligen Stil entspricht!

    Zugegegebenerweise muss man sich auch sehr mit dem Amp auseinandersetzen, um den gewünschten Basssound herauszubekommen. Es ist Fakt, dass man mit dem Ding echt jeden Scheiß modellieren kann, jeden Millimeter, den man dreht verändert den Sound deutlich hörbar.

    Die Ausgabe des Endsignals ist auch abhängig von Schräglage, Standardhaltung, Köpfhöreranschluss, Line-Out zum PC, hört sich alles etwas anders an.

    Wer also nicht davor zurückscheut, für jede erdenkliche Situation die passende Einstellung herauszutüfteln, wird an dem Amp Freude haben.

    Leute mit Plug-and-Play-Attitüde würde ich davon strengstens abraten.
     
  8. dakangel

    dakangel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.06   #8
    Naja ich hab ja noch ein Effektgerät....ich möcht ja nur wissen ob sich das lohnt den zu kaufen...Nebenbei ich spiel in einer Band und spiel mit Verzerrer
    Falls das notwendig für ein Tipp sein sollte
     
  9. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 10.06.06   #9
    das sehe ich ganz anders!
    wir haben den lowdown hier testbereit stehen, daher hab ich ihn mal mit einem Bogart Jazz Bass ausprobiert und war wirklich sehr positiv beeindruckt.

    Zuerst mal sind die models wirklich geglückt! man hat also eine ganze menge an unterschiedlichen guten basis-sounds zur verfügung, die auch mit dem eq recht gut geschmacklich anzupassen sind. beeindruckt hat mich der synth, den finde ich sehr gelungen, auch der octaver ist gut einsetzbar, wenngleich der boss octaver besser reagiert, wenn man auch der e-saite spielt.

    sei noch erwähnenswert, dass der amp schräg stellbar ist - ein gutes feature! ich bin also auch durchaus der meinung, dass es eine große zielgruppe für diesen kleinen aber veilseitigen combo gibt
     
  10. dakangel

    dakangel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #10
    Jazz? o0
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 12.06.06   #11
    Was genau wilslt du uns jetzt damit sagen?:screwy:
     
  12. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 12.06.06   #12
    Du bist doch Musikus...sei doch kreative...stell Dir das als Fragesatz vor:

    "Welche Einstellung würde denn für Jazz passen?"
    oder
    "Wie würde der Combo zu Jazz als Musikform passen?"
    oder so..... ;)
     
  13. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 12.06.06   #13
    Ich dachte jetzt irgendwie das war auf den Jazz Bass bezogen den Martin zum testen verwendet hat... aber deine Variant haben auch was für sich ;)

    Weiß jemand was dieser Smilie da bedeutet? (o0):screwy:
    Bin ja recht bewandert im "internetslang" aber was das ausdrücken soll ist mir nicht bekannt..
     
  14. ZAP!

    ZAP! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    29.06.14
    Beiträge:
    277
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 12.06.06   #14
    Bin ja nun schon ne Zeit lang line 6 anhänger. Denke also ich kann behaupten ich kenn deren Marktstrategie inzwischen ein wenig. Und das sagt mir, dass man noch warten sollte. Line 6 baut was neues, was soooo toll ist (weils ja neu ist) *fg*, und ne Zeit später das ganze nochmal in besser was ja soooo viel besser klingt. Beim zweiten stimmt dann die quali in der regel.
    Also, Lowdown ist noch das Line 6 erstlingswerk im Bass-amp bereich, also noch warten, der nächste klingt dann auch *g*
     
  15. dakangel

    dakangel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.06.06   #15
    Also, Ich wollt damit sagen das ich kein Jazz mache ;)

    o0 = dumm gucken

    so wie das ^^ lachen zB ist
     
  16. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 13.06.06   #16
    Hat denn jemand behauptet das du Jazz machst?:confused:

    ach und btw: 4 |v|Y 1337 haxxor S|< !11Z:D
     
  17. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 13.06.06   #17
    uuuuh das gibt Mecker von Bassterix......1337 is doof!
     
  18. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 13.06.06   #18
    War ja nur weil er mit o0 und ^^ anfängt ;)
    Wir haben doch Smilies hier....:rolleyes:
     
  19. dakangel

    dakangel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    25.08.15
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.06   #19
    ja sorry ich nehm gerne die die nicht für kreise mit punkten ersetzt wird ;)

    der verstärker soll gut für jazz sein deswegen kam meine bemerkung das ich kein jazz machen will :D
     
  20. migu

    migu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    21.08.15
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    732
    Erstellt: 14.06.06   #20
    Ich denke man sollte das Genre-Denken aufgeben......
    Aber mal ne Frage wie kommst Du darauf?
    Das ding hat Modelling-Funktionen für alle möglichen Stile....wieso also Jazz,und was macht einen guten Jazz-Bass-Ton aus?
    Mal überlegen.....Jazz wurde vor Urzeiten, wie bei so vielen anderen Ur-Musiken auch, eher mit dem Kontrabass gespielt! Wie erreicht man mit einem E-Bass einen Kontrabasssound (mal abgesehen dass der Upright ein fretless ist)....so müsste der Clean-Sound doch eher dem entsprechen. Dann kamen die ersten verstärker auf, die Röhren intus hatten, also ist evtl. das Röhrenmodelling gefragt.
    Heutzutage werden in Jazz-Bereichen auch experimentelle Bass-Klänge eingesetzt...da wäre dann u.U. auch das Synthy-Modelling angesagt..also hast Du schon recht...der Verstärker mit seiner Flexibilität ist astrein für Jazz und für viele andere Stile bestens geeignet!!!
    ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping