Linker Handrücken

von TimHa, 18.03.04.

  1. TimHa

    TimHa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    13.09.05
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #1
    Hi!

    Ich spiele jetzt seit ca. 2 Monaten Bass.. oder jedenfalls tue ich so. Auf jeden Fall ist meine linke Hand immer noch nicht entspannt beim Spielen.

    Mir ist aufgefallen, dass mein Handrücken keine Wölbung hat, sondern ganz grade ist. Ist relativ schwer zu beschreiben. Ich hoffe jemand weiß was ich meine.

    Kann mir jemand sagen wie ich das abändern kann?

    Tim
     
  2. stagediver

    stagediver Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.03
    Zuletzt hier:
    14.08.11
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Romrod
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    143
    Erstellt: 18.03.04   #2
    Also wenn ich mir meine Hand so ansehe, ist der Handrücken irgendwie immer gerade, egal in welche position ich meine Hand bewege...

    Meinst du vielleicht die ganze hand? :rolleyes:
    Wenn ja: Das ist falsch und solltest du dir dringendst abgewöhnen! ;)
     
  3. fangorn

    fangorn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.03
    Zuletzt hier:
    19.01.08
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    293
    Erstellt: 18.03.04   #3
    ich muss mich stagediver anschliesen, aber vieleicht machst ein foto dann is es leichter zu beurteilen.
     
  4. TimHa

    TimHa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    13.09.05
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #4
    [​IMG]

    So ca. sieht meine linke Hand aus. War irgendwie bisserl kompliziert mich selber zu knipsen aber es kommt doch sehr nah an meine Spielhaltung ran. :)

    Is das nu total falsch?
    Geht mir darum mein Kumpel, der mir Bass spielen zeigt hat gemeint ich soll Tonleitern trainieren, damit meine Finger kräftiger und schneller werden. Nur... mir tut halt nach ner Zeit die Hand bzw. die Finger weh.

    Tim[/img]
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.03.04   #5
    Abgesehen davon das es für mich viel zu verkrampft aussieht und das du deinen Ellbogen höchstwahrscheinlich viel zu nah am Körper hast, scheinst du die Noten mit einen Gegendruck des Daumen hinunterzudrücken->schwerer Fehler!
    Die Noten werden durch einen Zug des Arms und Schulter hinuntergedrückt! Der Daumen ist nur zur Führung der Greifhand!
    Gehe mal zu nen guten Basslehrer wenn du die Möglichkeit hast, und lass dir mal deine schlimmsten Fehler ausbessern, da brauchst es nicht mehr als 2 bis 3 Unterrichtsstunden und schon haste wieder Spaß am Spiel.

    Das die Hand nach einiger Zeit weh tut ist als Anfänger vollkommen normal, dann heißt es aufhören und ausruhen.
    Man läuft ja beim Joggen auch nicht mehr weiter, wenn es weh tut (Endorphin-Ausstoß mal abgesehen).
    Tonleitern zu üben sollte man eh, nicht nur aus greiftechnischen Gründen, sondern auch um sich mit den grundlegesten der Harmonielehre zu beschäftigen und später orginelle Basslines konstruieren zu können.
     
  6. TimHa

    TimHa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.04
    Zuletzt hier:
    13.09.05
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.03.04   #6
    Das mit dem Ellbogen könnte bisserl täuschen, da ich ein XXL Shirt trage... aber wie weit sollte er denn ca. vom Körper weg sein?

    Ja, hab auf dem Daumen "Gegendruck". Wie trainiere ich mir das denn ab? Auf was muss ich achten?

    EDIT- Ich würde von mir aus sagen, dass das mit dem Gegendruck mein größtes Problem ist. Bis jetzt konnte mir aber auch noch keiner sagen wie ich das abstelle. Die Aussage "Daumen entspannen und locker lassen" hilft nicht wirklich.

    Tim
     
  7. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 18.03.04   #7
    Der Ellenbogen sollte mintestens soweit von Körper weg sein, beim spielen, dass da noch locker eine Faust durchpasst, jedenfalls mache ich das so!

    Tja, habe gerade nochmal kurz gespielt und habe festgestellt das ich mit den Daumen irgendwie kaum was mache, vielleicht mal in den hohen Lagen nen bisschen Krafteinwirkung, aber ansonsten kommt meine ganze Kraft aus den Ellenbogen/Schulterbereich.

    Ich würde an deiner Stelle versuchen den Daumen bewusst abzuspreizen und dann auf der E-Saite versuchen zu spielen. Es ist einfach ein Zug aus den Ellbogen herraus.
    Gehe wirklich mal zum Basslehrer, du gewöhnst dir sonst nur Unsinn an!
     
Die Seite wird geladen...

mapping