Lippenpflege?

von Nooooooooos, 27.03.08.

  1. Nooooooooos

    Nooooooooos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Wenn ich viel geübt habe, sind meine Lippen immer so müde und geschwollen. Was kann ich dagegen tun?

    1) Während dem üben? Ich lege beim Üben ziemlich viele, und zwischendurch auch längere, Pausen ein und versuche mit der richtigen Atem- und Zungentechnik das Pressen möglichst zu vermeiden.
    2) Nach dem Üben. Gibt es irgendwelche "Entspannungsübungen" oder Salben für die Lippen? Ich spiele nach dem Üben etwa 5min Pedaltöne und benutze dannach normale Lippenpumade...

    Ich würde gerne mehr für meine Lippen tun, nur schon, weil ich nach ein paar Tagen intensiven Übens meine Lippen so versaue, dass alles deutlich schlechter geht und ich immer Bläschen habe...


    Vielen Dank für Antworten
    Noooooooooos
     
  2. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 27.03.08   #2
  3. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 27.03.08   #3
    Hallo Nooooooooooos,

    wahrscheinlcih spielst Du mit zuviel Druck und provozierst durch diesen mechanischen Reiz eine Herpesinfektion.
    Falls diese Bläschen mal auftreten, such' bitte eine guten Hautarzt oder HNO-Arzt auf, der dich beraten kann.
    Wahrscheinlich erfolgt medizinisch eine antivirale Therapie mit Aciclovir.
    Blastechnisch empfehle ich Dir, den Ansatz mal von einem gutem studiertem Posaunisten begutachten zu lassen und evtl. Unterricht zu nehmen, um druckärmer Blasen zu lernen.
    Aus der Ferne ist eine Diagnose schwierig, deshalb geh' mal bitte zu den Experten vor Ort.
    Bis denne

    Matt
     
  4. Nooooooooos

    Nooooooooos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #4
    Sieht interessant aus! Hat das jemand und kann mir sagen obs was bringt?

    Genau...Nur, wenn ichs übertreib ists nicht gut...:D

    Nene...Ich habe nicht Herpes, mit den Bläschen meine ich wenn die Lippen auf der Innenseite gegen die Zähne "aufplatzen" und anschwellen. (wie nach einer Schlägerei)

    Naja, ich nehme schon bei einem guten Posaunisten Unterricht. Wir wenden jedoch nicht bewusst NoPressing an. Ich übe auch an einer guten Atem- und Zungentechnik um das Pressen zu verringern und es ist jetzt auch nicht so, dass ich wie wahnsinnig rumpresse. Eingespielt schaff ich das c''' (Violinschlüssel transponierend) auch ohne Druck von den Händen auf die Lippen und höher gehe ich nur selten und wenn dann kurz.
    Es ist warscheinlich einfach so, dass ich manchmal zuviel oder zu intensiv übe. (und ich möchte das so weit wie möglich nicht einschränken...)



    Thx für eure Antworten
    Nooooooooooos
     
  5. rumposauner

    rumposauner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Nrw - Essen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 27.03.08   #5
    ich weiß ja nicht wie lange du zur Zeit übst, wichtig ist aber, dass man regelmäßig übt. Man muss halt nur immer aufhören bevor es nicht mehr geht.
     
  6. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    440
    Erstellt: 27.03.08   #6
    Wieso spielst Du nicht im Baß- oder Tenorschlüssel?
    Ich nehme mal an, Du meinst klingend b2.
    Anyway, wenn Du Blasen hast, stimmt doch da was am Ansatz nicht.
    Such' doch bitte mal einen HNO-Arzt bzgl. der Blasen auf.
    Bis denne

    matt
     
  7. Nooooooooos

    Nooooooooos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #7
    Jop diese zwei Punkte muss ich sicher verbessern...

    Weil ich vorher Trompete gespielt habe und jetzt weiter in einer Brassband spiele...Und sowohl ich als auch der Lehrer meinen, dass es vorerst wichtigere Dinge zu Lernen/Üben als andere Schlüssel gibt...

    Hmmm ist das nicht etwas hoch? Also eben, ich kenne mich im Bassschlüssel nicht so wahnsinnig aus, aber ich denke du (und ich) meinst das b1.

    Ja darum werde ich mich mal kümmern. Wobei die Blasen/Druckstellen eingentlich auftauchen, wenn ich wirklich zu lange oder zu intensiv übe...Oder wenn ich mehr als eine halbe Stunde hoch oben spiele...


    Weiss noch jemand irgendwelche Übungen u.ä. um die Lippen zu entspannen und zu "pflegen"?


    Gruss
    Noooooooooooos
     
  8. Hyperion

    Hyperion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.06
    Zuletzt hier:
    18.11.13
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    247
    Erstellt: 27.03.08   #8
    also wenn ich deine Beschwerden hier so lese, würde ich shcon sagen, dass du viel zu stark presst. Die Pausen, die du beim Üben machst...BRAUCHST du die oder machst du sie aus Faulheit? wenn du merkst, dass das Spielen nicht mehr so recht will, dann spiel doch einfach nochmal ein paar Kontratöne oder schnelle Naturtonbindungen. Wenn die nicht problemlos jederzeit gehen, machst du wirklich was falsch.
    achja, und vll solltest du es dir tatsächlich mal angewöhnen, den Bassschlüssel lesen zu können^^ das hilft uns dich zu verstehen und dir sicherlich auch, wenn du ernsthaft Posaunieren willst
     
  9. Nooooooooos

    Nooooooooos Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.08
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #9
    Hmm ob ich die Pausen brauch...Also bei bestimmten schnellen Stellen u.Ä. bin ich auch sonst körperlich müde (komme ein bisschen ins Schwitzen...). Es ist jetzt nicht extrem, und auch nicht, dass ich mich verkrampfe, es ist einfach das ziehen und atmen...

    Das mit den Pedaltönen zwischendurch könnte ich mal probieren, aber ich weiss nicht, ob Naturtonbindungen und dann noch schnell gehen würden...

    Ich denke schon dass ich die Pausen zwischendurch brauch um die Lippen zwischendurch zu entlasten...Manchmal kann es aber auch sein, dass die Faulheit ein bisschen durchschimmert(wenn ich müde bin oder nichts funktioniert...).

    Das mit dem Bassschlüssel ist halt so ne Sache...Praktisch alle Übungen und was ich so habe ist halt für die ganze Brass-Gemeinde geschrieben und somit durchwegs in Violinschlüssel...Auch alle Stücke die ich bis jetzt gespielt habe, habe ich im Violinschlüssel gekriegt...Und wie im anderen Thread geschrieben komme ich mit meinem Lehrer überein, dass es vorerst wichtigere Dinge als den Bassschlüssel gibt...


    Gruss
    Nooooooooos
     
Die Seite wird geladen...

mapping