Livemics im Studio

von rock_on, 26.10.06.

  1. rock_on

    rock_on Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 26.10.06   #1
    Wir sind gerade dabei ein dynamisches Mikro für unseren neuen Bassisten zu kaufen (ja, der kann singen :D).

    Jetz sind wir natürlich so klug und kaufen nicht einfach das nächstebeste, sondern schon was solides gutes. (so um 100€ ca)

    Wichtig ist, dass das Mic flexibel ist und nicht nur gut für Live-Gesang verwendet werden kann, sondern im Studio auch für andere Zwecke (Gitte, Snare oder so). Da fällt einem ja relativ schnell das Shure SM58 ein, welches ohne Kappe sehr eng am SM57 dran ist.

    Gibts da noch solche Mics, die so flexibel gut verwendbar sind oder habt ihr irgendwelche Tipps (andere Shure, Sennheiser, etc. bitte kein No-Name). Das wäre meine Frage. Vielen Dank :)
     
  2. skapatty

    skapatty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.05
    Zuletzt hier:
    28.05.11
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 31.10.06   #2
    schonmal direkt an ein SM57 gedacht?

    wird auch zeitweise live als gesangsmikro eingesetzt, was eigentlich ähnliche ergebnisse wie das SM58 liefert.
     
  3. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 31.10.06   #3
    Ein SM57 hab ich sogar noch hier liegen. Der Korb erfüllt aber denke ich live schon seinen Zweck oder? Bin mir halt unschlüssig. Ist ja auch kein Leadgesang sondern nur Backing Vocals.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 31.10.06   #4
    Die Gefahr beim Besingen des SM57 ist halt, dass der Nahbesprechungseffekt ziemlich zum Tragen kommt wenn man das Ding direkt an den Lippen hat. D.h. da kanns dann schon mal mulmen. Der Korb beim SM58 hat da schon seinen Zweck.
    Sennheiser e könnt ich dir noch empfehlen
    Sennheiser E-845 Mikrofon

    Wenns auch gerne mehr sein darf
    Sennheiser E-935

    klingt schon sehr HiFi-mäßig, also sehr sauber.
     
  5. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 31.10.06   #5
    Dankeschön. Sennheiser bin ich ja ein kleiner Fan von. Haben das SM57 in Gitarrenaufnahmen meiner Meinung nach abgelöst. Was kommt denn bei den beiden Modellen noch gut zur Geltung bei einer Aufnahme? Kann man die Körbe da auch abschrauben oder so? ;)
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 01.11.06   #6
    Ich bin da gar kein Freund von Korb abschrauben oder ähnlichen Experimenten.
    Fakt ist, dass ein günstiges Kondensatormikrofon für Recording meist besser klingt als ein durchschnittliches dynamisches Gesangsmikrofon. Wenn euch das Recording-Ergebnis nicht überzeugt, dann würde ich ernsthaft noch über ein zweites nachdenken. Das hier z.B.
    Beyerdynamic Opus 53 Mikrofon
     
  7. rock_on

    rock_on Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.04
    Zuletzt hier:
    22.11.11
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    360
    Erstellt: 01.11.06   #7
    Ja, das ist nicht das Problem. Ich hab ne Menge (auch hochwertiger Kondensatormikrofone) hier rumliegen, aber ich bin halt jemand der immer gern flexibel ist und nicht nur ein Mikro für einen Zweck kauft sondern damit experimentiert.
     
Die Seite wird geladen...

mapping