Lötfreie / Solderless Patchkabel Komponenten einzeln beziehen ?

  • Ersteller Gast252951
  • Erstellt am
G
Gast252951
Guest
Hallo,

es gibt von diversen Firmen diese Lötfreien Kabel-Kits zum verpatchen des Pedalboards. Ich habe die Prozedur zwar gerade hinter mir, aber aus Interesse habe ich die Frage, ob es diese Komponenten auch einzeln gibt.

Meist sind ja ein paar Stecker und 3-5 Meter Kabel dabei - und dabei eigentlich immer nur die gewinkelten Stecker.
Weiß jemand wo man die Komponenten einzeln beziehen kann um die richtige Menge für die eigenen Anforderungen zu beziehen ?

Gerne auch die hochwertigeren Versionen, muss also nicht Harley Benton oder Rockboard sein
 
Eigenschaft
 
G
Gast252951
Guest

Danke für die Antwort, schaue ich mir mal an. Auf den ersten Blick gibt es dort aber nur die nicht-gewinkelten Stecker ? Oder stimmen nur die Abbildungen nicht. Dort steht zB "right angled" - zu sehen ist aber ein gerader Stecker
 
Joachim1603
Joachim1603
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.21
Registriert
26.10.04
Beiträge
3.773
Kekse
10.150
Ort
Mainhatten
Oder stimmen nur die Abbildungen nicht.

Denke mal, dass nur die Abbildungen murks sind. Soweit ich das lt. Beschreibung erkennen kann, gibt es gerade als auch Winkelstecker.
 
G
Gast252951
Guest
Hier mal eine Übersicht, eben gefunden


 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.683
Kekse
35.898
Ort
Süd Hessen
Ich habe mir die Teile von George L auch abgezählt/einzeln und das Kabel als Meterware besorgt.
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.683
Kekse
35.898
Ort
Süd Hessen
@Joachim1603 , habe ich bei Session in Frankfurt im Laden gekauft
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.543
Kekse
29.693
Ort
Schleswig-Holstein
Um ehrlich zu sein würde ich das Harley Benton Kit nehmen. Das kabel ist gut und das Stecksystem macht auch das was es soll.
 
G
Gast252951
Guest
Um ehrlich zu sein würde ich das Harley Benton Kit nehmen. Das kabel ist gut und das Stecksystem macht auch das was es soll.

Preislich ist das sicher interessant, die Stabilität wäre auch für jemanden wie mich, der nichts transportiert auch nicht das 1. Kriterium. Ich weiß eben nicht, wie es mit dem Kabel aussieht, da ich auch die Erfahrung gemacht habe, dass ab einer gewissen Strecke ein "schlechtes" Kabel schon früher verschlechtert als ein gutes.

So weit ich weiß ist ein maßgebliches Kriterium für ein gutes Kabel die Kapazität (?)
Diese misst man mit einem Multimeter wohl, in dem man das Messgerät zwischen Innenleiter und die Masse hält.

Hast Du einen Multimeter ? Wenn ja - und wenn Du noch was von dem HB Kabel über hast, würdest Du das mal messen ? ich muss das mal bei den Kabel machen, die ich aktuell verwende ... mal sehen was dabei rauskommt.

Ich habe eben bei Sommer nachgeschaut. Bei denen sieht es wie folgt aus:

Kapazität Ader/Schirm bei 1m (audio) [pF] 86

Wenn die HB Kabel bei einem ähnlichen Wert liegen und die Kontakte stabil und ordentlich zustande kommen, würde ich auch keinen Grund sehen, sie nicht zu verwenden. Defizit: es gibt wohl nur gewinkelte Stecker. Vielleicht kann mann ggf. auch gerade Stecker eines anderen Herstellers nutzen, sofern deren Kabel gleich aufgebaut ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Sele
Sele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.543
Kekse
29.693
Ort
Schleswig-Holstein
Hast Du einen Multimeter ? Wenn ja - und wenn Du noch was von dem HB Kabel über hast, würdest Du das mal messen ? ich muss das mal bei den Kabel machen, die ich aktuell verwende ... mal sehen was dabei rauskommt.

Man nimmt dafür kein Multimeter sondern eigentlich ein RCL-Meter. Und genau das habe ich bereits gemacht ;). Es gibt sogar dazu einen Thread.
 
Rotor
Rotor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.21
Registriert
19.06.09
Beiträge
4.211
Kekse
2.635
Ort
Haus
da ich auch die Erfahrung gemacht habe, dass ab einer gewissen Strecke ein "schlechtes" Kabel schon früher verschlechtert als ein gutes.
Och nö. Aber nicht bei nem Patchkabel von 5-20 cm oder ? Leute....Ich warte immer noch auf den Moment, wo meine Bandkollegen sagen "Mensch, geiler sound heute". Ja, das ist mein neues Kabel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast252951
Guest
Och nö. Aber nicht bei nem Patchkabel von 5-20 cm oder ? Leute....Ich warte immer noch auf den Moment, wo meine Bandkollegen sagen "Mensch, geiler sound heute". Ja, das ist mein neues Kabel.

Strecke .... Strecke .... Pedal 1 -> Kabel1 ...... Pedal 10 -> Kabel 10 + X

So war das gemeint. Ich habe es nicht gemessen, aber bei mir sind nicht alle Kabel, die unter dem Board laufen ganz genau auf den cm geschnitten und vom Kabel über die Boards in den Amps kommen ein paar Meter zusammen. Ich schätze alleine unter dem Board liegen schon 5 Meter ( ist aber auch ein Sonderfall, weil vom Looper alleine 6 Kabel zu einem anderen Board führen )

Und ehrlich - ich war auch erschrocken, wie sehr anders das Signal nach dem Einsatz eines Buffers klingt.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben