Logan Soloman Enigma: Der ARP-2600-Klon, der sie alle killen wird?

Martman

Martman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.957
Kekse
21.087
Ort
Hamburg
Der Bedarf an ARP-2600-Klonen ist groß, wohl so groß, daß selbst ARP ihn damals nicht hätte decken können. Es kommen immer wieder neue, auch wenn's noch welche gibt.

TTSH (Two Thousand Six Hundred). CMS 2608. STP2600. MS 2600 NG (German engineering in da house). Antonus 2600.

Alles old and busted, und Enigma ist jetzt the new hotness? Man wird sehen.

Fetzig ist auf jeden Fall die Idee mit dem großen Rack, zwei 3HE-Reihen und einer Aufnahme für einen vertikal gespiegelten Enigma (Quadrophonie mit den eingebauten Lautsprechern, anyone?). Das Gehäuse eines Einzel-Enigma wird ein Henkelmann à la Blue Marvin/Gray Meanie werden, aber mit einem etwas ergonomischeren Rundholzgriff. Außerdem kriegt Enigma zwei eingebaute Filter (also auch einen Moog-Klon-Klon) und einen Filterwahlschalter à la Korgyssey. Für die Bühnenfraktion könnte interessant sein, daß Enigma einen symmetrischen XLR-Ausgang kriegt – bin mir aber nicht sicher, ob dahinter auch eine interne DI-Box à la Yamaha CP-70B/CP-80 stecken wird. LED-Fader brauch ich eigentlich gar nicht zu erwähnen, die hat inzwischen gefühlt jeder Klon (außer STP2600, der Knobs hat).

Auf jeden Fall könnten KARP 2600 und BARP 2600 langsam mal in die Puschen kommen. (Vielleicht wird dann Din Sync daherkommen und sie alle mit einem RE-2600 killen.)


Martman
 
Moogman

Moogman

HCA Synthesizer
HCA
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
22.05.08
Beiträge
707
Kekse
4.045
Ort
Rodgau, Germany
Ich verstehe nicht, warum die heute alle so heiß auf den ARP-2600 sind. Der ist zwar "ganz okay", aber er hat mich aber damals schon nicht so wirklich gekickt.
Früher hat man mir mehrmals welche günstig angeboten, aber dieser Sound ...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Martman

Martman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.957
Kekse
21.087
Ort
Hamburg
Vielleicht, weil's mal was anderes ist als immer nur Moog IIIc, Minimoog und Moog 55 – und dann auch noch semimodular, also best of both worlds.

Vielleicht auch, weil keiner weiß, wie die ganzen halloweenfarbenen 2600 der letzten Baujahre mit ihren verschlimmbesserten Oszillatoren und dem Eigenbaufilter klingen.


Martman
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben